Schweinsteiger neuer Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Adlerhorst

Fly Like An Eagle
3.bild.jpg
 

UF Adler

Neues Mitglied
Von Fußball versteht der schon was. Aber der kommt nicht aus den Staaten zurück. Da wird seine Frau schon nicht mitspielen.
 

Nowitzness

Du fehlst .. 07.10.21
Ich frag mich immer welche Qualifikation man für einen solchen Posten benötigt. Es scheint ja in fast allen Fällen so zu sein das es bereits ausreicht wenn man ein verdienter Spieler war. Ich mache doch in der freien Marktwirtschaft auch keinen Bäcker zum Finanzvorstand der deutschen Bank zb.

Bobic ist einer der wenigen Fälle die ihre Sache wirklich gut gemacht haben. Aber man sieht doch zb am Beispiel Salihamidzic das sowas halt oft auch nicht klappt. Die Leute stammeln dann irgendwelche 0815 Phrasen in die Mikrofone nur um einer Frage auszuweichen. Zudem ich auch die geschwollene Art von Schweinsteiger nicht mag. Er spricht immer so komisch als wäre er einer vom Adel oder so.
 

Wirrtueller

Bekanntes Mitglied
Ich frag mich immer welche Qualifikation man für einen solchen Posten benötigt. Es scheint ja in fast allen Fällen so zu sein das es bereits ausreicht wenn man ein verdienter Spieler war. Ich mache doch in der freien Marktwirtschaft auch keinen Bäcker zum Finanzvorstand der deutschen Bank zb.

Bobic ist einer der wenigen Fälle die ihre Sache wirklich gut gemacht haben. Aber man sieht doch zb am Beispiel Salihamidzic das sowas halt oft auch nicht klappt. Die Leute stammeln dann irgendwelche 0815 Phrasen in die Mikrofone nur um einer Frage auszuweichen. Zudem ich auch die geschwollene Art von Schweinsteiger nicht mag. Er spricht immer so komisch als wäre er einer vom Adel oder so.

Wir Bayern sind alle von edlem Geblüt.
Aber was verstehst du Saupreiß schon davon.

:grinser:
 

Iwan Lokomofeilowitsch

Zurammelei bis 2027
Teammitglied
Wenn ein Sparbuchentwerter den Gesundheitsministerdarsteller machen kann, spricht auch gegen Schweini als Sportdirektor nichts. Er könnte allerdings auch interimsweise den amtierenden Bundesrotzlappen ablösen, bis Flick übernehmen kann :mahnen:
 

74 or more

Bekanntes Mitglied
Ich frag mich immer welche Qualifikation man für einen solchen Posten benötigt. Es scheint ja in fast allen Fällen so zu sein das es bereits ausreicht wenn man ein verdienter Spieler war. Ich mache doch in der freien Marktwirtschaft auch keinen Bäcker zum Finanzvorstand der deutschen Bank zb.
Finanzvorstand nicht, aber Trainer beim Rekordmeister kann man als Bäcker schon werden.
Und Bundestrainer auch
 

Crazyyyy

SechzigOida
Teammitglied
Finanzvorstand nicht, aber Trainer beim Rekordmeister kann man als Bäcker schon werden.
Und Bundestrainer auch
Aber Trainer ist auch nochmal was anderes und vielleicht auch noch "geistig weniger anspruchsvolleres" als die Position die Bobic jetzt ausgefüllt hat - oder sehe ich das falsch? Zumal ehemalige Profifußballer generell schon was vom "Trainingsgeschäft" verstehen sollten wenn man 10-15 Jahre sich unter verschiedensten Personen etwas abgucken konnte.

Ich glaube ein Oliver Kahn z.B. hat sich nach Karriereende in Sachen Management auch erstmal weitergebildet. Schweinsteiger wirkt weder eloquent als auch in diesem Bereich sonderlich bewandert. Daher kann ich @Nowitzness Kritik da schon ganz gut nachvollziehen.
 

74 or more

Bekanntes Mitglied
Aber Trainer ist auch nochmal was anderes und vielleicht auch noch "geistig weniger anspruchsvolleres" als die Position die Bobic jetzt ausgefüllt hat - oder sehe ich das falsch? Zumal ehemalige Profifußballer generell schon was vom "Trainingsgeschäft" verstehen sollten wenn man 10-15 Jahre sich unter verschiedensten Personen etwas abgucken konnte.

Ich glaube ein Oliver Kahn z.B. hat sich nach Karriereende in Sachen Management auch erstmal weitergebildet. Schweinsteiger wirkt weder eloquent als auch in diesem Bereich sonderlich bewandert. Daher kann ich @Nowitzness Kritik da schon ganz gut nachvollziehen.
Ich kann Nowis Vorbehalte natürlich auch nachvollziehen, allerdings war die Vorlage mit dem Bäcker doch dann eine Vorlage, die selbst Wegmann aus 3 Metern nicht ausgelassen hätte.

Es ist natürlich richtig, dass erfolgreicher ehemaliger Profi nicht geleichbedeutend mit erfolgreicher Manager oder mehr ist (das haben wir in Köln mehr als einmal lernen dürfen), aber deswegen gilt es ja nicht zwingend umgekehrt im Sinne von "kann das eigentlich nicht".
Was jetzt für Schweinsteiger gilt, kann ich natürlich nicht wirklich fundiert beantworten.
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
Entscheidend ist doch zuerst mal die Frage, was denn das tatsächliche Aufgabengebiet wäre. Ein 1:1 Ersatz für Bobic oder Hübner wäre durch die Beförderung von Manga vermutlich schonmal nicht angedacht.
 
Bobic ist einer der wenigen Fälle die ihre Sache wirklich gut gemacht haben. Aber man sieht doch zb am Beispiel Salihamidzic das sowas halt oft auch nicht klappt. Die Leute stammeln dann irgendwelche 0815 Phrasen in die Mikrofone nur um einer Frage auszuweichen.
Also die Bosse beim FC Bayern sehen das komplett anders. Da stellt sich die Frage, wem man dazu eher ne Expertise zutraut? Nem Forumuser oder den Profis?
Zudem sollte man sich auch klar machen, dass die Interviews nur ein Bruchteil seiner Aufgaben ist. Dazu noch ein relativ unwichtiger. Wichtig ist die Arbeit, die hinter den Kulissen gemacht wird. Und die können nur Beteiligte beurteilen.
 

Nowitzness

Du fehlst .. 07.10.21
Also die Bosse beim FC Bayern sehen das komplett anders. Da stellt sich die Frage, wem man dazu eher ne Expertise zutraut? Nem Forumuser oder den Profis?
Zudem sollte man sich auch klar machen, dass die Interviews nur ein Bruchteil seiner Aufgaben ist. Dazu noch ein relativ unwichtiger. Wichtig ist die Arbeit, die hinter den Kulissen gemacht wird. Und die können nur Beteiligte beurteilen.
Seine Außendarstellung ist nicht erst seit gestern in der Kritik. Er wurde ja nicht umsonst bisher mehr als Witzfigur aller Matthäus wahrgenommen. Seine Transferpoliltik war doch auch eine reine Katastrophe bis jetzt.

Das man ihn bei Bayern nicht bloßstellen will ist doch klar. Hinter den Kulissen wird es schon anders aussehen. Da passt es auch gut das jetzt ein ans Licht gekommen ist das er mit Flick überhaupt nicht kann und sie sich lautstark streiten.
 
Seine Außendarstellung ist nicht erst seit gestern in der Kritik. Er wurde ja nicht umsonst bisher mehr als Witzfigur aller Matthäus wahrgenommen. Seine Transferpoliltik war doch auch eine reine Katastrophe bis jetzt.

Das man ihn bei Bayern nicht bloßstellen will ist doch klar. Hinter den Kulissen wird es schon anders aussehen. Da passt es auch gut das jetzt ein ans Licht gekommen ist das er mit Flick überhaupt nicht kann und sie sich lautstark streiten.
Dass die Bayern einen in dieser Position halten, um ihn nicht bloßzustellen ist absurd. Siehe Beispiel Nerlinger.

Ich denke, dass Ihnen die Meinung der Öffentlichkeit in dem Bereich reichlich egal sein dürfte. Seine Arbeit (Goretzka, Davies, Sane und Co) spricht da mehr für sich, als alberne Interviews.
Und ein solches Urteil über jemanden, der kein Muttersprachler ist, zeugt von niedrigstem Niveau.

Edit: Und wie naiv kann man eigentlich sein, um die Streitigkeiten, die da "ans Licht" gekommen sind, als Fakten zu sehen? Das ist ein reines Medienthema.
 
Man muss auch sehen, wo er in der Kritik steht. In irgendwelchen Medien und in den sozialen Netzwerken.
Aus der Branche hört man dann doch eher nur gutes. Komisch. Aber wahrscheinlich haben die alle keine Ahnung.

Nicht so viel Ahnung, wie jemand, der die Transferpolitik des Verantwortlichen, dessen Team alle verfügbaren Titel gewonnen hat, als Katastrophe bezeichnet.

Dass es auch mal Meinungsverschiedenheiten oder Streit gibt, ist übrigens vollkommen normal. Interessant ist, dass die Schuld dabei automatisch bei Hassan gesucht wird. ;)

Ich bin sicher kein Bayernfan. Eine weitere Diskussion mit solchen "Argumenten", ist es mir dann doch nicht Wert. Da könnte ich ja auch die BILD lesen oder eben die "Fachleute" auf Facebook
 

Max_Mustermann

Bekanntes Mitglied
Ich frag mich immer welche Qualifikation man für einen solchen Posten benötigt. Es scheint ja in fast allen Fällen so zu sein das es bereits ausreicht wenn man ein verdienter Spieler war. Ich mache doch in der freien Marktwirtschaft auch keinen Bäcker zum Finanzvorstand der deutschen Bank zb.

Bobic ist einer der wenigen Fälle die ihre Sache wirklich gut gemacht haben. Aber man sieht doch zb am Beispiel Salihamidzic das sowas halt oft auch nicht klappt. Die Leute stammeln dann irgendwelche 0815 Phrasen in die Mikrofone nur um einer Frage auszuweichen. Zudem ich auch die geschwollene Art von Schweinsteiger nicht mag. Er spricht immer so komisch als wäre er einer vom Adel oder so.
Eberl, Zorc, Baumann, Magath sind mir jetzt mal so auf die Schnelle eingefallen. Alles keine gelernten Banker. Keine Ahnung, welche Qualifikationen man für diesen Posten braucht.
 
Oben