Selbst aktiv - Skilanglauf

Bergziege

Mitglied
Noch hapert es zwar etwas an der Schneemenge und die Winter sind im Schwarzwald wankelmütig, aber meist es klappt es irgendwann doch mit dem Wintersport "vor der Haustür"

Würde mich freuen, hier einfach die Freude am eigenen Sporteln zu teilen; neue Inspirationen aus unterschiedlichen Loipenregionen zu bekommen oder auch Tipps und Tricks für Ausrüstung/Training zu diskutieren.
 

Blue2021

Bekanntes Mitglied
Hey Bergziege! 🐐 Hier im Allgäu hat es schon geschneit, aber jetzt gabs Sturmböen - die ganze Pracht wieder weg! Ich mach zwar kein Langlauf, freu mich aber richtig drauf, wieder (mit der Tochter) zu rodeln: Wir haben hier einen Berg hinterm Haus, da war im Lockdown die riesige Rodelshow mit begeisterten Kids - Berg rauf, Berg runter, Berg rauf, Berg runter - also das is Sport! Da biste nach 1h komplett durch! Freu mich drauf! :freude:
 

C.M.B.

Becherwerferbesieger
Noch hapert es zwar etwas an der Schneemenge und die Winter sind im Schwarzwald wankelmütig, aber meist es klappt es irgendwann doch mit dem Wintersport "vor der Haustür"

Würde mich freuen, hier einfach die Freude am eigenen Sporteln zu teilen; neue Inspirationen aus unterschiedlichen Loipenregionen zu bekommen oder auch Tipps und Tricks für Ausrüstung/Training zu diskutieren.
Bei dem Thema bin ich raus.
In einem „Schneegebiet“ zu leben hat für derlei Interessen natürlich Vorteile.
Hier bei uns im Flachland fällt ja kaum Schnee und das brauche ich dann auch nicht wirklich.

Dafür habe ich es halt nicht weit nach Holland und komme so günstig an Kaffee. :zahn:
 

Bergziege

Mitglied
.....da war im Lockdown die riesige Rodelshow mit begeisterten Kids - Berg rauf, Berg runter, Berg rauf, Berg runter - also das is Sport! Da biste nach 1h komplett durch! Freu mich drauf! :freude:
Ja - einfach draußen im Schnee toben und Spaß haben, das geht zum Glück auch während Pandemie! Was habt ihr für einen Schlitten?
Hier gibt es sogar auch eine 1,2km lange Rodelabfahrt: da habe ich schon Erwachsenen-Geburtstagsparty gefeiert - erst rodeln, so lange alle Spaß haben, zwischendurch aus der Thermokanne Glühwein/Punsch/Kakao schlürfen und anschließend gab es bei den "Geburtstagskindern" Käsefondue
Einige meiner Loipen gehen auch bergauf, bergab, bergauf, bergab

In einem „Schneegebiet“ zu leben hat für derlei Interessen natürlich Vorteile.
Ich kenne auch begeisterte Skilangläufer, die dem Spaß tatsächlich nur im gebuchten Skiurlaub fröhnen, weil sie auch dort leben, wo es eher dürftig ist mit Schnee im Winter.
Muss hier in der Stadt öfter schmunzeln: besonders bei Autofahrenden ist das weiße Zeug natürlich weniger beliebt, aber es gibt tatsächlich Menschen, die sagen "Oh toll Schnee...das würde ich auch gerne mal haben" und wohnen seit Jahren hier, waren aber im Winter noch nie im Umland oben auf dem Berg im Winterwonderland und 20km Weg ist ja nun wirklich fast vor der Haustür.

Niederländisches Flachland ist auch nett: Wenn es im Winter richtig kalt ist, kann man doch auf den Grachten/Flüssen Schlittschuhlaufen und anschließend Kaffee trinken 😉
 

borible

Bekanntes Mitglied
seit Mittwochnachmittag laufen die lifte, am Samstag sollte es nochmal dick Schnee geben - glaub am Sonntag früh geh ich zwei stunden powern :)
 

Bergziege

Mitglied
Die Lifte wollen morgen in Betrieb gehen, aber die Landesregierung könnte das noch unterbinden.

Ich muss auf der Loipe eh ohne Lift den Berg rauf
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Elchjäger hat das in ihrer Jugend leistungsmäßig gemacht, war aber 3cm zu klein, um auf das Skigymnasium in Oberhof gehen zu können, die Leistung hätte gereicht. Ich denke, heute ist sie sehr froh darüber.
 

Blue2021

Bekanntes Mitglied
Ja - einfach draußen im Schnee toben und Spaß haben, das geht zum Glück auch während Pandemie! Was habt ihr für einen Schlitten?
Verschiedene. Aber die Kids hier im Allgäu brettern meist auf einfachen Rutschtellern (5 Euro) den Berg runter. :abfahrt:

Hier hat es über Nacht gut geschneit. Winterwonderland...☃️❄️🛷Und jetzt fällt die Sonne ein...Glitzerpracht pur! :verknallt:Solche Tage sind wunderbar - ich versuch sie zu genießen...Hätte gern für die Tochter einen Skifahrkurs gebucht, jo, muss ich gucken, ob das klappt. Wie ist die Schneelage bei dir, Ziege? Borible, in welcher Gegend wohnst du?
 
E

Elchjäger

Guest
Elchjäger hat das in ihrer Jugend leistungsmäßig gemacht, war aber 3cm zu klein, um auf das Skigymnasium in Oberhof gehen zu können, die Leistung hätte gereicht. Ich denke, heute ist sie sehr froh darüber.
Definitiv froh darüber…..
Und seit fast 20 Jahren nicht mehr auf den Langlaufski gestanden.
Aber ich war da auch eher klassisch unterwegs. Ist für mich ästhetischer und eleganter als Freistil. Ich denke, im klassischen war ich technisch auch richtig gut unterwegs.
Aber jetzt ist Alpin-Ski irgendwie angesagter. Wenn wir in den Skiurlaub fahre, habe ich keine Lust mehr auf LL.
Wünsche dir aber viel Spaß.
 

Leonidensucher

Bekanntes Mitglied
Bei dem Thema bin ich raus.
In einem „Schneegebiet“ zu leben hat für derlei Interessen natürlich Vorteile.
Hier bei uns im Flachland fällt ja kaum Schnee und das brauche ich dann auch nicht wirklich.

Dafür habe ich es halt nicht weit nach Holland und komme so günstig an Kaffee. :zahn:
und Hagelslag und Vla!

Wir machen Langlauf, allerdings gemütlich, und halt noch so " alte Schule".

Elchjäger hat das in ihrer Jugend leistungsmäßig gemacht, war aber 3cm zu klein, um auf das Skigymnasium in Oberhof gehen zu können, die Leistung hätte gereicht. Ich denke, heute ist sie sehr froh darüber.

Ich war anno dunnemal auf einem der einzigen der beiden musischen Gymnasien in unserem Bundesland. Es war hart.
 

Bergziege

Mitglied
Aber ich war da auch eher klassisch unterwegs. Ist für mich ästhetischer und eleganter als Freistil.
Ich "darf" nur klassisch laufen; das Gegrätsche wäre nicht gut für meine zickigen Gelenke. Bei gut gelernter Technik ginge vermutlich auch Freistil, aber ich bin immer froh, wenn meine Gelenke nicht zicken, weshalb ich das bisher gar nicht erst ausprobiert habe, denn wenn die Technik noch nicht sitzt, grätscht man sich unschöne Belastungen in die Gelenke. Piste soll ich aus selbigem Grund eher meiden...aber bei plötzlichem Nebel mit absolut Null Sicht schaffe ich auch auf den dünnen Latten sturzfrei die Piste runter 😎
 

Bergziege

Mitglied
Wie ist die Schneelage bei dir, Ziege?
In der Höhe schon gut: der Südschwarzwald hat etwa 180 km Loipe zur Zeit gespurt, da kommen jetzt in der Nacht sicher noch einige dazu. Gestern noch Sturmwarnung, das ist dann nichts: Führen die Loipen durch den Wald, fliegen von oben Zweige+Zapfen herab. Führen sie über weite Freiflächen bläst einem sozusagen den Schnee unter den Ski weg oder türmt Wehen auf. Heute wäre ein guter Loipentag gewesen oder morgen...aber mich hat gerade täglich 8h Job fest im Griff und da fehlt etwas die Power für Loipen bergan/bergab. Die 2 Runden mit nur wenigen Höhenmetern, die mit ÖPNV auch viel schneller zu erreichen sind als die größeren Loipenzentren, haben noch zu wenig Schnee, da wurde bisher noch nicht gespurt
 

Bergziege

Mitglied
Banales Kindheitstrauma :ROFLMAO:

Bin im Harz mit kalten und noch sehr schneereichen Wintern aufgewachsen; dann einige Jahre in unterschiedlichen Ecken im Flachland mit eher nassen Wintern gelebt und jetzt halt wieder Winterwonderland in erreichbarer Nähe. Gelegenheit macht Liebe - mit Nordsee vor der Haustür hätte ich vermutlich ein Faible für Winterschwimmen im Meer und würde surfen und segeln.
 
Oben