Sexpuppe löst Polizei-einsatz aus

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Aus der Zeitung von heute:
"Eine Erotik-Puppe löste einen Polizei-Einsatz aus. Ein Postbediensteter hatte die Beamten gerufen, weil aus einem Päckchen seltsame Geräusche zu hören seien und das Paket selbst leicht vibriere. Der Absender klärte die Situation auf: Es handele sich um eine aufblasbare Gummipuppe, deren elektrisches Innenleben sich stets im falschen Moment einschalte. Er wollte die Puppe deshalb zum Erotikversand zurücksenden."

Frage: Werden jetzt auch alle Frauen als Reklamation eingeschickt, wenn sie sich im falschen Moment "einschalten"? :floet:
 
Oben