Showdown in Schleswig-Holstein

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Schleswig-Holstein ohne Regierungschef

Bei der Wahl des Ministerpräsidten von Schleswig-Holstein gab es auch im dritten und letzten Wahlgang keine Entscheidung. Sowohl Amtsinhaberin Heide Simonis als auch Peter Harry Carstensen kamen auf 34 Stimmen.

Gleichstand in Kiel: Auch nach dem dritten Wahlgang hat Schleswig-Holstein keinen neuen Ministerpräsidenten. Wie im zweiten Wahlgang sind Heide Simonis und Peter Harry Carstensen auf jeweils 34 Stimmen gekommen.

Sollte auch im dritten :suspekt: Wahlgang kein Kandidat eine Mehrheit haben, bliebe Simonis zunächst geschäftsführend im Amt. Dann wären Neuwahlen die wahrscheinlichste Folge.


Bereits im ersten Wahlgang hatte Simonis eine Stimme weniger bekommen, als SPD, Grüne und die sie unterstützende dänische Minderheitspartei SSW Sitze haben, nämlich 35. Carstensen hatte im ersten Wahlgang nur 33 Stimmen erhalten, eine weniger als CDU und FDP Sitze haben. Im zweiten Wahlgang erhielt er dann aber offenbar alle 34 Stimmen von CDU und FDP.
 

schlappe

Blunaschlürfer a.D.
An Peinlichkeit nicht zu überbieten.
Das ist das wahre Politikergesicht, Macht um jeden Preis ! Da geht es nicht um das Wogl des Volkes, sondern nur um die Macht. Schickt die Kuh in Rente, schnellstens!
 

gary

Bekanntes Mitglied
schlappe schrieb:
An Peinlichkeit nicht zu überbieten.
Das ist das wahre Politikergesicht, Macht um jeden Preis ! Da geht es nicht um das Wogl des Volkes, sondern nur um die Macht. Schickt die Kuh in Rente, schnellstens!


Ich habe gestern zum ersten Mal den TV-Ausschnitt von Kerner (oder war es Beckmann) mit dem "und wo bleibe ich dann" Zitat gesehen.

Sympathisch kam sie da wirklich nicht rüber. :suspekt:


Ihr danach Machtgeilheit vorzuwerfen ist sicher richtig, unterscheided sie aber um nichts von anderen Politikern.
Der einzige Unterschied zu den ganzen anderen machtgeilen Korruptis ist, dass sie ein Tabu offen ausspricht.

Nur wegen ihrer Äußerungen gehört sie deshalb imho nicht in Rente geschickt.
Die jetzigen Verhältnisse sind allerdings eine Farce.

Ich bin darum für schnellstmögliche Neuwahlen, egal wer im 3. Wahlgang vielleicht "an die Macht" kommt.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
garylineker schrieb:
Ich bin darum für schnellstmögliche Neuwahlen, egal wer im 3. Wahlgang vielleicht "an die Macht" kommt.
Keiner. Der Artikelautor war wohl etwas verwirrt. Der dritte ist bereits durch und keiner der beiden konnte die Mehrheit davontragen. Jetzt führt laut Gesetz erstmal Simonis die Geschäfte weiter bis man weiß wie es weitergeht. Ich tippe auf Neuwahlen und das ist auch das einzig richtige.
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Nachdem jetzt auch der dritte Wahlgang remis ausging (34-34 Stimmen) sollte man eine Neuwahl machen.

Egal wer gewinnt, es ist zu hoffen, dass es einen klaren Sieger gibt und es nicht wieder auf eine "geduldete" Regierung rausläuft.

:mahnen: Ach ja, Heide sollte die Chance zum Rücktritt annehmen :floet: und nicht mehr kandidieren
 

Schabbab

in Therapie
Derzeit berät wohl der Ältestenrat wie es weitergeht. Er kann, muss aber nicht, Neuwahlen ansetzen. Genauso kann er aber auch der Minderheitsregierung zustimmen und Simonis bleibt, so wie alle anderen Minister im Amt.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Was "Pattex-Heide" wohl jetzt denken bzw. unternehmen wird? Wird sie gar freiwillig Ihren Stuhl räumen? Wohl eher nicht....Pattex klebt wie Sau :floet: ....

MFG!
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Neuwahlen bei denen weder Simonis noch Carstensen als kandidaten aufgestellt werden dürfen.

Etwas verwunderlich ist das die FDP anscheinend voll für carstensen gestimmt hat. Schließlich wissen die ganz genau das dieser eine große Koalition anstrebt.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Kerpinho schrieb:
Was "Pattex-Heide" wohl jetzt denken bzw. unternehmen wird? Wird sie gar freiwillig Ihren Stuhl räumen? Wohl eher nicht....Pattex klebt wie Sau :floet: ....

MFG!

Wie garry schon sagte :Kein Unterschied zu anderen Politikern
 

Schabbab

in Therapie
Bei der Ministerpräsidentenwahl in Schleswig-Holstein wird es einen vierten Wahlgang geben. Das beschloss der Ältestenrat.
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Schabbab schrieb:
Bei der Ministerpräsidentenwahl in Schleswig-Holstein wird es einen vierten Wahlgang geben. Das beschloss der Ältestenrat.
Dann schau mer mal ob es wieder Unentschieden ausgeht. Bin ja gespannt was dann passiert.:popcorn:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Schabbab schrieb:
Bei der Ministerpräsidentenwahl in Schleswig-Holstein wird es einen vierten Wahlgang geben. Das beschloss der Ältestenrat.
Was soll das bezwecken? Diese Veranstaltung verkommt langsam zur Farce....

MFG!
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
So ein Schmarrn!

Wird da jetzt so lange abgestimmt, bis einer auf der Toilette einschläft und vergißt seine Stimme abzugeben?

Das läuft meinem Demokratieverständnis echt zuwider!!!
 

Mr.Fair

(Sch)Lagersänger
Ob man dem einen Stimmenthalter inzwischen finanziell etwas unter die Arme greifen konnte ... :suspekt: ... ?
 
Oben