Siamesische Zwillinge aus Polen getrennt!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Ibrox

Torwächter
Bild.de meldet


Der saudische Kronprinz bezahlte die Operation
Riad: Siamesische Zwillinge
erfolgreich getrennt

18 Stunden dauerte die Operation – dann waren Olga und Daria getrennt. Ein Ärzte-Team in Saudi-Arabien hat am Montag siamesische Zwillinge aus Polen operiert, die an der Wirbelsäule zusammengewachsen waren. Die Kosten für den Eingriff übernahm der saudische Kronprinz Abdullah.

Er hatte von dem Schicksal der beiden 13 Monate alten Mädchen gehört und lud sie daraufhin in sein Königreich ein. Im König-Abdul-Asis-Krankenhaus der Hauptstadt Riad wagte sich ein 50köpfiges Ärzteteam an den komplizierten Eingriff. Olga und Daria teilten sich neben der Wirbelsäule auch mehrere Organe.

Laut Chef-Chirurg Abduallah al Rebia bestand die größte Schwierigkeit aber in der Trennung einer Arterie im Unterleib. Doch die Operation scheint geglückt. Am MIttwoch sollen die Zwillinge aus der Narkose erwachen.

Die Trennung von Daria und Olga war bereits die neunte Operation dieser Art im König-Abdul-Asis-Krankenhaus. Zuletzt waren dort vor knapp einem Jahr zwei am Unterleib zusammengewachsene Mädchen von den Philippinen erfolgreich getrennt worden.

Auch dafür übernahm Prinz Abdullah die Kosten – von umgerechnet rund 235.000 Euro.

Chef-Chirurg Abduallah al Rebia kurz nach der Operation: "Ich bin glücklich, dass alles so gut geklappt hat, aber wo ist meine Rolex?" :hammer:
 
Oben