Ski Nordisch

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
Mir fehlt da die Regel Festigkeit aber ich sehe da kein Vergehen von Klaebo
Wie atreiju geschrieben hat, war er mit einem Ski kurz außerhalb der "Hütchen". Aber auch meiner Meinung nur, weil Bolshunov ihn mit dem Ski rübergestoßen hat. Aber auch das wäre für mich ok. :zucken:
Hatte Klaebo eine gelbe Karte als Vorbelastung?
 

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
343.10.2 For all other competitions, when overtaking occurs, competitors must not cause any obstruction. The responsibility for a correct passing without obstruction is on the overtaking skier. The overtaking skier must have his/her skis in front of the skis of the overtaken skier before skiing his/her best line.
Wenn die Regel so ausgelegt wird, muss bei einem Zieleinlauf wie in Oberstdorf oder auch Lahti der Führende in der letzten Kurve nur direkt dem Zweiten vor die Ski fahren, dann ist alles gut, oder?
 

lowi2000

Maailmanmestari
Ich kann die Entscheidung auch absolut nicht verstehen - nachdem Bolshunov hat in der Abfahrt die Kurve innen zugemacht, Klaebo geht außen vorbei und wählt für den Zieleinlauf auch gleich die äußere Spur. Meines Erachtens hat Bolshunov das mitgekriegt und hat deshalb versucht auch bewusst auf die äußere Spur zu ziehen (was für ihn ja deutlich der weitere Weg war, als wenn er weiter innen reingezogen wäre), um Klaebo so noch abzudrängen. Blöderweise war Klaebo halt schon fast gleichauf.

Das der Stock dann bricht ist dann Pech - aber dass würde ich als normalen Rennunfall werten und nicht als Behinderung. Wenn man da so kleinlich ist, müsste es künftig in jedem Rennen unzählige Disqualifikationen geben. Sowas kann in einem Massenstart halt passieren.
 

5tef

Bekanntes Mitglied
Ein tolles Resultat der deutschen Damen heute im Engadin, über die 10 Kilometer klassisch gab es die Plätze 4, 6 und 10 für Gimmler, Hennig und Carl :spitze:
 

5tef

Bekanntes Mitglied
spricht nicht für den Trainingsaufbau.... aber daran kann man ja arbeiten
Gimmler lief ja schon in Oberstdorf durchaus gut, besser als in der gesamten vorherigen Saison. Hennig vorher und nun anscheinend auch nachher wieder, da passte es dummerweise nur genau dort nicht. Würde ich nicht unbedingt auf den Formaufbau schieben.
 
Oben