Sky und DAZN mit Zahlungsschwierigkeiten, Amazon und Netflix in den Startlöchern

Odin_reloaded

Bekanntes Mitglied
"Es ist eine Niederlage des italienischen Fußballs", klagte Neapel-Besitzer Aurelio De Laurentiis. "Mit diesem Angebot wird der Fußball sterben." Was ihn vor allem ärgert: Die Einnahmen liegen sogar unter dem alten Vertrag, der 927 Millionen jährlich für die drei Jahre bis 2024 brachte. Serie-A-Präsident Lorenzo Casini war hingegen erleichtert und konstatierte: "Ein glückliches Ende."
Realismus trift auf Großmannssucht.
"Mit diesem Angebot wird der Fußball sterben." Kann man sich dann keine Luftpumpe mehr leisten? Oder drohen die Rundball-Millionarios zu verhungern?
In Deutschland hat noch NIE ein Pay-TV-Sender eine schwarze Null gwschweige denn Gewinne durch die BL-Berichterstattung verzeichnet.
Realitätsfremde Wirrköpfe in den Vereinen erwarten schlichtweg immer höhere TV-Einnahmen und realitätsfremde Wirrköpfe unter den Konsumenten erwarten mindestens stagnierende Preise und neue Kampfpreise durch Neueinsteiger im Markt.

Jeder Fußballfan schimpft auf Investoren... außer sie zahlen Milliarden aus eigener Tasche, um den Cóuchpotatoes eine günstige, bequeme Live-Berichterstattung zu garantieren.
Stimnt nicht... auch dann schimpfen die Fans auf die Investoren. Denn der Fußballfan ist die Orchidee unter den humanoiden Lebensformen und verdient erstklassige Pflege.
 

Nostalgiker

Das Runde muss ins Eckige
Das völlig überdrehte Rad muss wieder einen normalen Lauf bekommen. Warum müssen Fußballmillionäre und Fußballmafiapaten immer noch mehr Geld bekommen? Schafft diesen Irrsinn endlich ab.
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Das völlig überdrehte Rad muss wieder einen normalen Lauf bekommen. Warum müssen Fußballmillionäre und Fußballmafiapaten immer noch mehr Geld bekommen? Schafft diesen Irrsinn endlich ab.
Angebot-Nachfrage.... bis das Kartellamt meinte, sich für den Endkunden einsetzen zu müssen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Odin_reloaded

Bekanntes Mitglied
Im Gegenteil, erst vor nicht allzu langer Zeit DAZN aufgrund unverschämter Preiserhöhungen gekündigt. Also: wann kann ich mit deinem wohltätigen Investor rechnen?
Fakt ist, daß noch nie ein Investor auch nur kurzfristig einem Cent an den BL-Übertragungsrechten verdient hat.
Die "Arena"-Investoren, die "premiere"-Geldgeber und auch nun die Investoren von "sky" und "DAZN" haben in diesem Jahrtausend zweistellige Milliardenbeträge in viel zu billige BL-Abos gepumpt, zumeist auf Nimmerwiedersehen.
Das jetztige "sky Deutschland" wäre als eigenständiger Konzern seit Jahren nicht mehr überlebensfähig und sendet nur noch dank permanenten Milliardenspritzen der "sky limited" bzw "Comcast".
Sollte Comcast nicht bald den nächsten dummen Investor finden, der ihnen das "sky Deutschland"-Paket abkauft, wird der Sender wohl in naher Zukunft abgewickelt werden.

Live-Fußball im TV kostet England-Fans über 1000 Pfund im Jahr
Die Premier League teilen sich BT und Sky. Kostenpunkt im Monat: 49,50 Pfund im Monat. Champions League und UEFA Europa League gibt es künftig exklusiv bei BT. Kostet nochmal 22,99 Pfund im Monat.
Der Engländer zahlt 60 Euro nur für eine begrenzte Anzahl von PL-Livespielen, von einer "Konferenzschaltung" kann er nur träumen.
Diese begrenzte Anzahl von Spielen ist vergleichbar mit dem reinen "sky Buindesliga"-Paket, das halb so viel kostet und "sky Entertainment" beinhaltet, dieses Basispaket ist in dem PL-Paket nicht mal eingerechnet, obwohl es auch dort Voraussetzung ist.

DAZN gibt übrigens trotz deiner "unverschämten Preiserhöhungen" immer noch für jeden eingenommenen Euro 2,20 Euro allein für Rechte aus.
"Unverschämt" nenne ich es, wenn Vereine Trikots, die an Material-, Arbeits- und Transportkosten keine 8 Euro kosten, für 90 Euro verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fradiavolo

Vorzeige-Wokie
Fakt ist, daß noch nie ein Investor auch nur kurzfristig einem Cent an den BL-Übertragungsrechten verdient hat.
Die "Arena"-Investoren, die "premiere"-Geldgeber und auch nun die Investoren von "sky" und "DAZN" haben in diesem Jahrtausend zweistellige Milliardenbeträge in viel zu billige BL-Abos gepumpt, zumeist auf Nimmerwiedersehen.
Das jetztige "sky Deutschland" wäre als eigenständiger Konzern seit Jahren nicht mehr überlebensfähig und sendet nur noch dank permanenten Milliardenspritzen der "sky limited" bzw "Comcast".
Sollte Comcast nicht bald den nächsten dummen Investor finden, der ihnen das "sky Deutschland"-Paket abkauft, wird der Sender wohl in naher Zukunft abgewickelt werden.

Live-Fußball im TV kostet England-Fans über 1000 Pfund im Jahr

Der Engländer zahlt 60 Euro nur für eine begrenzte Anzahl von PL-Livespielen, von einer "Konferenzschaltung" kann er nur träumen.
Diese begrenzte Anzahl von Spielen ist vergleichbar mit dem reinen "sky Buindesliga"-Paket, das halb so viel kostet und "sky Entertainment" beinhaltet, dieses Basispaket ist in dem PL-Paket nicht mal eingerechnet, obwohl es auch dort Voraussetzung ist.

DAZN gibt übrigens trotz deiner "unverschämten Preiserhöhungen" immer noch für jeden eingenommenen Euro 2,20 Euro allein für Rechte aus.
"Unverschämt" nenne ich es, wenn Vereine Trikots, die an Material-, Arbeits- und Transportkosten keine 8 Euro kosten, für 90 Euro verkaufen.
Und jetzt? Was geht mich das an, wenn die Sender sich mit den Übertragungsrechten verkalkulieren und dafür irrwitzige Beträge bieten, die sich nicht mehr refinanzieren lassen? Wenn ich als Kunde diesen Irrsinn mitmache unterstütze ich dieses Hochschaukeln doch nur noch. Und die Investoren machen es dann nur noch teurer, weil sie aus ihren Investitionen maximalen Profit herausziehen wollen. Oder dachtest du das sind barmherzige Samariter, die uns mit ihrem Geld die Übertragung billiger machen wollen?
 

Odin_reloaded

Bekanntes Mitglied
Und jetzt? Was geht mich das an, wenn die Sender sich mit den Übertragungsrechten verkalkulieren und dafür irrwitzige Beträge bieten, die sich nicht mehr refinanzieren lassen? Wenn ich als Kunde diesen Irrsinn mitmache unterstütze ich dieses Hochschaukeln doch nur noch. Und die Investoren machen es dann nur noch teurer, weil sie aus ihren Investitionen maximalen Profit herausziehen wollen. Oder dachtest du das sind barmherzige Samariter, die uns mit ihrem Geld die Übertragung billiger machen wollen?
sorry... aber diese "Geiz ist geil"-Mentalität in Deutschlsand kotzt mich einfach nur an
Hier meint man wirklich, man hätte ein Anrecht auf das Rundumwohlfühlpaket für fast nichts!
Kein Wunder, daß in Deutschland niemand etwas investieren will, weil nachher eh niemand dafür zahlen will.

"Sporttotal" streamt Regionalligsspiele live, da kosten Spiele jeweils zwischen 5 und 8 Euro. Das wäre in jedem anderen Land ein gutes Geschäftsmodell, in Deutschland fährt man damit jährlich zweistellige Millionenverluste ein.
Und nicht, weil die Rechte so teuer waren, sondern weil merkwürdigerweise auch andere Kosten anfallen.
 

Odin_reloaded

Bekanntes Mitglied
Fussball muss nicht Profifussball so wie er heute ist bedeuten.
VOLTAX!
Fußball abschaffen? Auch ne Idee. :gruebel:

Ist unnötig. Einfach kein Geld mehr reinpumpen, dann löst sich das von alleine.
ihr redet über die "Abschaffung des Fußballs", nicht über die Abschaffung des Profifußballs... schon vergessen?

Ich fahre übrigens seit Jahren nicht mehr 50 km zur "Veltins-Arena", sondern nun 50 km zum "Hünting".
Ich kenne durchaus den Unterschied zwischen Profi-.und Amateurfußball.
Und 99 Prozent der User hier wissen nicht mal, was "der Hünting" ist. Bolzplatzidylle at its best.
 

Wuschel

Bekanntes Mitglied
VOLTAX!



ihr redet über die "Abschaffung des Fußballs", nicht über die Abschaffung des Profifußballs... schon vergessen?

Ich fahre übrigens seit Jahren nicht mehr 50 km zur "Veltins-Arena", sondern nun 50 km zum "Hünting".
Ich kenne durchaus den Unterschied zwischen Profi-.und Amateurfußball.
Und 99 Prozent der User hier wissen nicht mal, was "der Hünting" ist. Bolzplatzidylle at its best.
Und, ist das schlimm, wenn man nicht das Stadion des 1.FC Bocholt kennt?
 

fradiavolo

Vorzeige-Wokie
sorry... aber diese "Geiz ist geil"-Mentalität in Deutschlsand kotzt mich einfach nur an
Hier meint man wirklich, man hätte ein Anrecht auf das Rundumwohlfühlpaket für fast nichts!
Kein Wunder, daß in Deutschland niemand etwas investieren will, weil nachher eh niemand dafür zahlen will.

"Sporttotal" streamt Regionalligsspiele live, da kosten Spiele jeweils zwischen 5 und 8 Euro. Das wäre in jedem anderen Land ein gutes Geschäftsmodell, in Deutschland fährt man damit jährlich zweistellige Millionenverluste ein.
Und nicht, weil die Rechte so teuer waren, sondern weil merkwürdigerweise auch andere Kosten anfallen.
Was redest du da für einen Blödsinn? Ich erkläre erst, dass ich auf das Produkt verzichte und du kommst mit „Geiz ist geil“, das impliziert, ich wöllte es möglichst billig haben. Will ich doch gar nicht. DU warst doch der der was von billig wegen Investoren gefaselt hat. Und das ist nicht nur genau das Geiz ist geil, es ist auch Blödsinn, weils das Produkt eben nicht günstiger, sondern im Gegenteil teurer macht.

Es ist die Aufgabe des Anbieters, ein attraktives Produkt anzubieten. Und mein Recht als Konsument darauf zu verzichten, wenn mir das Verhältnis nicht passt. Wenn du so simple marktwirtschaftliche Funktionen nicht verstehst und gleichzeitig noch was vom gutherzigen Investor faselst, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn du das alles nicht mehr verstehst.
 
Oben