spinnt meier jetzt ganz? liga pokal und dfb pokal in asien?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

muffy1971

RodalBär
hatte eigentlich nur an die Kasse seines FC Bayern gedacht – aber plötzlich hat Karl-Heinz Rummenigge eine spannende Diskussion um DFB- und Ligapokal losgetreten! Wird der etwa bald in China ausgetragen?

Der Bayern-Vorstandschef forderte in der „WamS“ die Abschaffung des Ligacups. Um den spielen seit 1997 immer kurz vor Saisonstart die fünf besten Bundesligisten und der DFB-Pokalsieger
Im Juli aber möchte Rummenigge lieber mit den Bayern nach Asien oder Amerika reisen, um dort für seinen Klub zu werben.

Rummenigge: „Wenn man internationale Märkte erschließen will, dann müssen wir ins Ausland reisen. Und das geht leider nur in der Zeit des Ligapokals. Der muß aus dem Rahmenterminkalender verschwinden.“

Dortmunds Manager Michael Meier kontert mit einem Vorschlag: „Ich will den Ligapokal nicht abschaffen. Aber wir können ihn doch auch in China oder einem anderen asiatischen Land ausspielen.

Sechs Bundesliga-Klubs auf Promotion-Tour. Das wäre eine wirkungsvolle Marketing-Maßnahme. Auch das DFB-Pokal-Endspiel dort auszutragen, wäre eine reizvolle Sache.“


zitat ende
was soll der schwachsinn? promo tour? der dfb pokal gehört nach berlin man man man ich fasse es nich :schimpf:
 
muffy1971 schrieb:
Dortmunds Manager Michael Meier kontert mit einem Vorschlag: „Ich will den Ligapokal nicht abschaffen. Aber wir können ihn doch auch in China oder einem anderen asiatischen Land ausspielen.
Die Idee ist gar nicht mal so schlecht vom Ansatz her, alle reden von besserer Auslandsvermarktung, speziell im asiatischen Raum, dafür müssen aber auch die Vereine dort auftauchen und werben.
Allerdings wird die Umsetzung schwierig, schließlich müssten die 6 teilnehmenden Vereine ihre Vorbereitung danach ausrichten, glaube kaum das das durchgesetzt wird ...
 

gary

Bekanntes Mitglied
muffy1971 schrieb:
was soll der schwachsinn? promo tour? der dfb pokal gehört nach berlin man man man ich fasse es nich


Es geht doch gar nicht um den DFB Pokal sondern um den Ligacup.

Und den interessiert hierzulande doch ohnehin keine Sau. Deshalb finde ich die Idee gar nicht schlecht. Schwiereig dürfte allerdings tatsächlich die hohe Teilnehmerzahl von 6 Mannschaften sein, die alle nach Asien reisen müßten.

Mannschaften aus den US-Sportarten zeigen sich schon seit Jahren in Asien, das italienische Ligacupfinale findet in Tripolis statt. Warum also nicht auch der hier unbedeutende Ligacup?
 

muffy1971

RodalBär
garylineker schrieb:
Es geht doch gar nicht um den DFB Pokal sondern um den Ligacup.

Und den interessiert hierzulande doch ohnehin keine Sau. Deshalb finde ich die Idee gar nicht schlecht. Schwiereig dürfte allerdings tatsächlich die hohe Teilnehmerzahl von 6 Mannschaften sein, die alle nach Asien reisen müßten.

Mannschaften aus den US-Sportarten zeigen sich schon seit Jahren in Asien, das italienische Ligacupfinale findet in Tripolis statt. Warum also nicht auch der hier unbedeutende Ligacup?
das mit dem liga cup würde ich ja noch einsehen aber es wird im artikel auch vom dfb pkal gesprochen....

aber nenn mir mal einen verein der in der der vorbereitung für diesen cup die strapazen einer asien reise auf sich nimmt
 
muffy1971 schrieb:
aber nenn mir mal einen verein der in der der vorbereitung für diesen cup die strapazen einer asien reise auf sich nimmt
Die gibt es sicherlich, sind doch eh fast alle im Trainingslager, ob nun in Spanien oder Asien, fast egal. Nur das alle 6 Teilnehmer dort sein müssten zur gleichen zeit usw. würde das Problem werden ...
 

Flash

Bienenkönigin
Naja.....den Ligacup in Asien auszuspielen wäre sicher eine gute Idee. Und das mit dem DFB-Endspiel in Asien ist auch keine so neue Sache. Vor Jahren gab es schon mal den Plan das Finale des österr. Pokals in Disneyworld in Florida auszutragen. Wurde zwar dann nicht in die Tat umgesetzt, aber geplant war es zumindest... :floet:
 
garylineker schrieb:
Es geht doch gar nicht um den DFB Pokal sondern um den Ligacup.

Und den interessiert hierzulande doch ohnehin keine Sau. Deshalb finde ich die Idee gar nicht schlecht. Schwiereig dürfte allerdings tatsächlich die hohe Teilnehmerzahl von 6 Mannschaften sein, die alle nach Asien reisen müßten.

Mannschaften aus den US-Sportarten zeigen sich schon seit Jahren in Asien, das italienische Ligacupfinale findet in Tripolis statt. Warum also nicht auch der hier unbedeutende Ligacup?

Tripolis, respektive Libyen war ja auch mal italienische Kolonie.

Schlage daher vor, dass das DFB-Poklafinal fürderhin auf Sansibar stattfinden möge. Anreise der Fans der beteiligten Teams sollte auf Kosten des DFB erfolgen, notwendige Schutzimpfungen ebenfalls. :fress:
 

gary

Bekanntes Mitglied
muffy1971 schrieb:
das mit dem liga cup würde ich ja noch einsehen aber es wird im artikel auch vom dfb pkal gesprochen....

aber nenn mir mal einen verein der in der der vorbereitung für diesen cup die strapazen einer asien reise auf sich nimmt


Eine Verlegung des DFB-Pokalfinales würde ich auch unsinnig finden.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es ernsthaft ein Thema wäre.


Meiner Meinung nach wäre es schwieriger in ganz Deutschland nur einen einzigen Verein zu finden, der nicht nach Asien fliegen würde, wenn denn die Bezahlung außergewöhnlich gut ist.
Neben dem Antrittsgeld wäre es ja auch noch der angenehme Nebeneffekt eines bezahlten Trainingslagers sowie nicht zu unterschätzende Werbeeffekte für alle Teilnehmermannschaften.
 

muffy1971

RodalBär
na ich weiß nicht, ich glaub nich das in asien jemand den fck oder den freiburger sc, dortmund oder schalke kennt....


oki dortmund vlt noch weil die da mal ein finale gespielt haben.....

und das is das hauptproblem, wie soll jemand für etwas werben den die dortige zielgruppe gar nicht kennt?

ergo müsste erstmal ein verein wie der fcb (der anscheinend als einzigster dort bekannt is) evtl noch der hsv wegen takahara dort antreten.....

die hätten dann entsprechend zuschauer aber bei den anderen vereinen kann ich mir nich vorstellen das die ne begeisterung auslösen....
 
muffy1971 schrieb:
und das is das hauptproblem, wie soll jemand für etwas werben den die dortige zielgruppe gar nicht kennt?
Irgendwie fängt man immer klein an, insofern ist das absolut kein Argument. Dazu stehen Freiburg und Lautern zu weit weg von den Startplätzen für den Ligapokal das man über diese Teams ernsthaft nachdenken muss.
 

muffy1971

RodalBär
mst8576 schrieb:
Irgendwie fängt man immer klein an, insofern ist das absolut kein Argument. Dazu stehen Freiburg und Lautern zu weit weg von den Startplätzen für den Ligapokal das man über diese Teams ernsthaft nachdenken muss.
freiburg und lautern war nur ein beispiel......

aber hier mal die liga pokal teilnehmer der letzten runde

Bayer Leverkusen - Hansa Rostock

VfB Stuttgart - VfL Bochum

Bayern München - Werder Bremen

und jetzt streiche lautern und setzt rostock und bochum und stuttgart und leverkusen......

egal wer da spielt es wird immer vereine geben die in asien total unbekannt sind.....

wenn man ne promo tour für die dfl machen will muss das der fcb machen und daraus sollte man langsam mehr machen......

ich denke das geld für die 6 vereine (reisekosten unterbringung) sollte der dfb besser in die jugendarbeit stecken.....
 

Kaiserkrone90

da27 ; jok32
Teammitglied
Liga- Cup

Tach auch,
Das mit dem DFB-Pokal in Asien find ich auch Schwachsinn.... :schimpf:
Jedoch was die Sache mit dem Liga-Pokal betrifft, stimme ich Kalle zu. Diesen sinnlosen Wettbewerb kann man ruhig abschaffen. Und dass die Clubs diese Zeit anders nutzten wollen ist legitim...
Was macht den ManU und Real um nur zwei zu nennen. Die gehen nach Asien und erschließen dadurch neue Märkte. So eine Promotour ist sicher auch für die Buli und jeden einzelnen Verein wichtig. Stell euch bloß mal vor, nur jeder 100ste Chines kauft ein Trikot vom FC Bayern, oder BVB oder.....
Die Kohle würde wohl jeder Buli- Manager gern nehmen.....

Gruß KK90
 
muffy1971 schrieb:
ich denke das geld für die 6 vereine (reisekosten unterbringung) sollte der dfb besser in die jugendarbeit stecken.....
Sehe ich nicht so. Es wird immer beklagt, dass die Bundesliga zu schlecht im Ausland vermarktet wird. Also müssen die Vereine dort vorspielen und Werbung machen. Man kann auch nicht alles nur den Bayern anheften, auch die anderen Vereine sind gefragt. Die wollen ja dann auch Ihren Teil der TV-Gelder von dort. also sollen sie auch gefälligst was unternehmen.
Und mit dem Bekannt/nicht bekannt ... stimmt, aber das kann man ändern. Jede Marke hat mal klein angefangen, dafür macht man ja Werbung um den Bekanntheitsgrad zu steigern. Und die Marke Bundesliga besteht aus 18 Vereinen nicht aus dem FCB.

Ob der Ligapokal die geeignete Plattform wäre sei dahingestellt, die Idee an sich ist aber nicht verkehrt ...
 

gary

Bekanntes Mitglied
muffy1971 schrieb:
egal wer da spielt es wird immer vereine geben die in asien total unbekannt sind.....

.


Gerade weil die meisten deutschen Clubs in Fernost unbekannt sind, wäre so eine Aktion für sie doch interessant.
Besonders, wenn sie sich dort in Spielen gegen einen bekannten Club wie den FC Bayern zeigen können.


Die Reisekosten und Anreise sind imho noch das kleinste Problem, da sowieso fast jeder Proficlub ins Ausland zu Trainingslagern fliegt.
 

muffy1971

RodalBär
garylineker schrieb:
Gerade weil die meisten deutschen Clubs in Fernost unbekannt sind, wäre so eine Aktion für sie doch interessant.
Besonders, wenn sie sich dort in Spielen gegen einen bekannten Club wie den FC Bayern zeigen können.


Die Reisekosten und Anreise sind imho noch das kleinste Problem, da sowieso fast jeder Proficlub ins Ausland zu Trainingslagern fliegt.

aber mal ehrlich meinst du ein asier (wird das so geschrieben :gruebel:) interessiert sich für vereine wie lautern, freiburg, rostock oder bochum?

bayern is doch dort nur so populär weil kahn und ballack wohl auch dort vermarktet werden, aber wer kennt in asien einen wosz oder einen engelhardt?
außerdem is der markt nich schon abgegrast? spanien, england? ich weiß es nich?
 

Erwin Schlipkoweit

Possierliches Tierchen
garylineker schrieb:
Mannschaften aus den US-Sportarten zeigen sich schon seit Jahren in Asien, das italienische Ligacupfinale findet in Tripolis statt. Warum also nicht auch der hier unbedeutende Ligacup?

Der Vergleich hinkt aber ein bißchen arg, oder? Rom->Tripolis ist wohl kaum mit Berlin->Peking zu vergleichen und von den amerikanischen Mannschaften wirst Du bei diesen Kaffeefahrten in den aller seltensten Fällen einen Star sehen und wenn dann nur für vielleicht fünf Minuten. Der Rest der Zeit gehört irgendwelchen Bierwagenfahrern oder Zeitungsausträgern die spätestens zu Saisonbeginn wieder ihren "ursprünglichen Berufen" nachgehen.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Erwin Schlipkoweit schrieb:
Der Vergleich hinkt aber ein bißchen arg, oder? Rom->Tripolis ist wohl kaum mit Berlin->Peking zu vergleichen und von den amerikanischen Mannschaften wirst Du bei diesen Kaffeefahrten in den aller seltensten Fällen einen Star sehen und wenn dann nur für vielleicht fünf Minuten.


Es sollte ja auch nur ein Beispiel sein, kein zu 100% passender Vergleich.
Die Entfernung spielt dabei imho überhaupt keine Geige, da ja nicht die einheimischen Fans die Zielgruppe einer solchen Aktion sind.

Und um das "Produkt" für den asisatischen TV-, Werbe- und Wettmarkt interessanter zu machen ist nun mal auch gelegentliche Präsenz vor Ort wichtig.
Die NM hat mit ihrer sog. Kaffeefahrt ja schon einen Anfang gemacht.

Das besonders in China ein unglaublicher Boom ausgebrochen ist und es trotz präsenter Ligen anderer europäischen Länder immer noch einen riesigen Markt zu beackern gibt, dürfte zumindest solche Überlegungen rechtfertigen.
In Zeiten häufig leerer Vereinskassen muß man manchmal eben auch Dinge machen, die vor kurzem noch lächerlich gewirkt hätten.
 
garylineker schrieb:
In Zeiten häufig leerer Vereinskassen muß man manchmal eben auch Dinge machen, die vor kurzem noch lächerlich gewirkt hätten.
Eben. Man will doch die Präsenz der Bundesliga erhöhen, wenn das lächerlich wäre sollen sich die Vereine/Fans in Zukunft auch nicht über geringere TV- und Werbeeinnahmen als z.B. in England, Italien oder Spanien beschweren ...
 

Erwin Schlipkoweit

Possierliches Tierchen
garylineker schrieb:
Die Entfernung spielt dabei imho überhaupt keine Geige, da ja nicht die einheimischen Fans die Zielgruppe einer solchen Aktion sind.

Beim Pokalfinale?

Und um das "Produkt" für den asisatischen TV-, Werbe- und Wettmarkt interessanter zu machen ist nun mal auch gelegentliche Präsenz vor Ort wichtig. Die NM hat mit ihrer sog. Kaffeefahrt ja schon einen Anfang gemacht.

Keine Frage. Da ist dann aber der Liga-Pokal, der mittlerweile für die Vereine ja durchaus eine attraktive Einnahmequlle darstellt und daher auch mit der notwendigen Ernsthaftigkeit betrieben wird, die falsche Maßnahme. Solche Strapazen, so kurz vor Saisonbeginn, wirken sich nicht unbedingt förderlich auf die Leistungsfähigkeit der Spieler aus. Meier sollte sowas eigentlich wissen. Das er es trotzdem vorschlägt ist in meinen Augen nur ein weiterer Beweis der fußballspezifischen Inkompetenz des MM. Jetzt wirst Du bestimmt sagen wollen, dass die europäischen Mannschaften ja z.T. noch den UI-Cup spielen. Der findet aber nicht in Stadien auf der anderen Seite der Erde statt.

Das besonders in China ein unglaublicher Boom ausgebrochen ist und es trotz präsenter Ligen anderer europäischen Länder immer noch einen riesigen Markt zu beackern gibt, dürfte zumindest solche Überlegungen rechtfertigen.
In Zeiten häufig leerer Vereinskassen muß man manchmal eben auch Dinge machen, die vor kurzem noch lächerlich gewirkt hätten.

Wie z.B. die Ami-Landreise der Bayern vor 11/2 Jahren. Da hat man sich dann ganz entspannt mit ManU und Barca ein wenig den Ball zugeschoben um sich bloß nicht für die bevorstehende Saison zu verletzen. Also: Wenn sowat, dann bitte ohne wirklichen Leistungsanspruch sondern mit dem Showcharakter den auch Real im Land des Lächelns an den Tag gelegt hat.
 
Oben