Standardsituationen ? Lächerlich...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Sandmann

Europas Thron!!!
11 Ecken hatten wir gegen Hansa Rostock... 1 davon wurde zwar zum Tor genutzt, die restlichen 10 waren allerdings nutzlos und Kreisklasse. Warum kann ein Frings einen Ball nicht bis zum 5er schlagen ? Nein der Ball kommt 1. viel zu tief und 2. viel zu kurz geschlagen im Strafraum an. Aber Frings ist nicht der einzige, Hargreaves und Schweinsteiger ja genauso... Und das ist nicht nur gegen Rostock so gewesen sondern in bisher jedem Spiel dieser Saison.
Und das nicht nur bei Ecken, sondern auch bei Freistößen, ob direkt oder indirekt, egal. Dabei haben wir eigentlich so klangvolle Namen von denen man erwartet, dass sie Freistöße und Ecken schießen können: Deisler, Frings, Schweinsteiger, Ballack, Makaay, Hargreaves, und vielleicht mit Abstrichen auch Scholl.

Es ist einfach erbärmlich wie aus der einstmaligen Stärke der Bayern eine absolute Schwäche geworden ist. Denn auch bei Standards der Gegner muss man ständig Angst haben das die Abwehr ein Kopfballduell verliert, die Mauer falsch steht oder Kahn nicht richtig hingeht...

Wenn man nicht mal Fussball spielen kann wenn der Ball ruht, wie soll das denn dann erst im Laufen funktionieren ?

Das ganze hier ist abgesehen von den schlechten spielerischen Leistungen (mit ein, zwei Ausnahmen) dieser Saison ein Hauptmanko warum wir (wie gegen Juve oder Schalke) 0:0 Spiele selten gewinnen können. Früher hat das mal funktioniert... Warum heute nicht mehr ? Ich erwarte von Profis das sie zumindest mal nen ruhenden Ball schlagen können...
 

Blubb

Aktives Mitglied
Jo,genau dasselbe Problem hat auch die jetzige NM:
Nahezu jeder Standard,früher mal ne Paradedisziplin,ist heute immens schwach, v.a. die Ecken kommen unglaublich schwach... und genau das haben wir hier schon seit zwei,drei Jahren: sehr schwache Standards,meine Hoffnung auf Besserung war Deisler,der hat aber komischerweise auch wieder stark abgebaut(ich rede nur von den Standards)... ich verstehe es genauso wenig wie ihr...
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Standards sind allgemein ein Problem.
Wir hatten heute auch 7 Ecken (die größtenteils von Nurmela getreten wurden) und die wenigsten kamen zum Mann. Wir müssen echt nach eigenen Eckbällen mit Gegentoren rechnen, das darfs nicht geben!!!
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
FCK-Fan-Simone schrieb:
Standards sind allgemein ein Problem.
Wir hatten heute auch 7 Ecken (die größtenteils von Nurmela getreten wurden) und die wenigsten kamen zum Mann. Wir müssen echt nach eigenen Eckbällen mit Gegentoren rechnen, das darfs nicht geben!!!

:lachtot:

:spitze:

Siehste Sandy, die Lautrer haben ein Problem bei Standarts !

Gruss
 

Sandmann

Europas Thron!!!
whiteman schrieb:
... auswärts 0:2 verdient gewonnen... was wollt ihr mehr?
MAOAM der Hörr... :zwinker3: Es geht mir ja nicht nur um dieses Spiel, vielleicht hätte ich den Thread besser am Montag oder so erstellt, mit Abstand vom Spiel. Aber es ist ein Problem das wir haben und ich denke besser ansprechen wenn wir gewinnen als wenn wir verlieren und draufhauen !
 

jens

Giovane forever!
SandmannKO schrieb:
11 Ecken hatten wir gegen Hansa Rostock... 1 davon wurde zwar zum Tor genutzt, die restlichen 10 waren allerdings nutzlos und Kreisklasse. Warum kann ein Frings einen Ball nicht bis zum 5er schlagen ? Nein der Ball kommt 1. viel zu tief und 2. viel zu kurz geschlagen im Strafraum an. Aber Frings ist nicht der einzige, Hargreaves und Schweinsteiger ja genauso... Und das ist nicht nur gegen Rostock so gewesen sondern in bisher jedem Spiel dieser Saison.
Und das nicht nur bei Ecken, sondern auch bei Freistößen, ob direkt oder indirekt, egal. Dabei haben wir eigentlich so klangvolle Namen von denen man erwartet, dass sie Freistöße und Ecken schießen können: Deisler, Frings, Schweinsteiger, Ballack, Makaay, Hargreaves, und vielleicht mit Abstrichen auch Scholl.

Es ist einfach erbärmlich wie aus der einstmaligen Stärke der Bayern eine absolute Schwäche geworden ist. Denn auch bei Standards der Gegner muss man ständig Angst haben das die Abwehr ein Kopfballduell verliert, die Mauer falsch steht oder Kahn nicht richtig hingeht...

Wenn man nicht mal Fussball spielen kann wenn der Ball ruht, wie soll das denn dann erst im Laufen funktionieren ?

Das ganze hier ist abgesehen von den schlechten spielerischen Leistungen (mit ein, zwei Ausnahmen) dieser Saison ein Hauptmanko warum wir (wie gegen Juve oder Schalke) 0:0 Spiele selten gewinnen können. Früher hat das mal funktioniert... Warum heute nicht mehr ? Ich erwarte von Profis das sie zumindest mal nen ruhenden Ball schlagen können...

Weil sogenannte Standards für Gurkenteams wie Chelsea oder Rosenborg wichtig sind. Bayern sollte nicht auf dieses Stilmittel angewiesen sein.
Wir haben Scholl... :spitze:
 

jens

Giovane forever!
SandmannKO schrieb:
Wie gut das wir unter anderem durch starke Standards die CL gewonnen haben... :floet:

'Wir' haben die CL gewonnen, weil Sergio in Manchester und Tschowanne in Madrid einen reingehauhen haben.
Oder sehe ich das falsch?
 
Oben