Stranzl verletzt

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

die bunte Kuh

unbefleckte Erkenntnis
Laut ORF hat sich Martin Stranzl beim Aufwärmen vor dem Länderspiel Nordirland-Österreich verletzt :suspekt: , der Reporter sprach von einer Verhärtung im Oberschenkel.
Hoffentlich ist das nichts Ernstes :schimpf:

MfG
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
und ich dachte Stranzl hätte gegen die Nordiren wieder ein paar Böcke geschossen. :floet:

Also, wenn es nur eine Verhärtung ist, dann sollte er doch bis Samstag wieder auf die Beine kommen.
 

die bunte Kuh

unbefleckte Erkenntnis
Ich hab' mir das Spiel gestern mal angetan (hab aber immer wieder weggezapt :gaehn: ), was für ein Hühnerhaufen in der Abwehr! Ich hoff mal, die stehen besser, wenn Stranzl dabei ist (wenn ich's mir recht überleg :gruebel: , ist's mir eigentlich doch eher ziemlich egal, ich brauch die Öschis nicht bei der WM :ciao: ).

Was die Verhärtung anbelangt, hoffen wir mal das Beste.

MfG
 

zariz

Bekanntes Mitglied
mein erster gedanke "vielleicht bekommen wir ja endlich mal den neuen franzosen von beginn an zu sehen"... aber wenn ich es mir recht überlege, dann wäre das fehlen eines stranzls momentan wohl eine schwächung.
 
So gut wie der Stranzl zur Zeit mit dem Babbel harmoniert, wäre es ne Schwechung, denke ich, obwohl ich den Franzosen, auch mal gerne über 90 Minuten sehen würde. :zwinker3:
 

Schabbab

in Therapie
Stranzl hat nicht gespielt gestern Abend! Seine Verletzung ist laut S1.de nicht allzu tragisch...

Was den angesprochenen Hühnerhaufen angeht...das ist vollkommen korrekt, allerdings sollte man vielleicht in Betracht ziehen, dass quasi die gesamte erste Abwehr verletzungsbedingt ausgefallen ist...aber ich versteh schon, dass das für einige hier schwer nachzuvollziehen ist :floet:
 

zariz

Bekanntes Mitglied
Schabbab schrieb:
... allerdings sollte man vielleicht in Betracht ziehen, dass quasi die gesamte erste Abwehr verletzungsbedingt ausgefallen ist...aber ich versteh schon, dass das für einige hier schwer nachzuvollziehen ist :floet:

immer diese billigen ausreden!! :frown:

verfügt österreich etwa nur über zwei, drei taugliche verteidiger?? :024:
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Asprogitis schrieb:
Ich denke an Goalgetter mangelt es uns nicht :zwinker3:
Ich glaube, diese Saison hat der VFB 6 verschieden Torschützen in der BuLi - wenn KK und Stranzl ausfallen sind nur noch 4 auf dem Platz - und Heldt trifft bevorzugt aus 11 Metern.

Ogottogottogott - so langsam wird eng :floet:

Bin froh, dass am Samstag nur der BVB kommt und kein ernstzunehmender Verein :floet:
 

Jan

Nur der SFS!
Wäre bitter...allerdings will ich auch ma den Delpierre sehen...wenn ich schon im Stadion bin...
 

die bunte Kuh

unbefleckte Erkenntnis
Aus der VfB-Homepage:


...Schließlich habe der BVB auch in dieser Saison schon bewiesen, was in der Mannschaft steckt. Auch die Nationalspieler hätten zuletzt in den Auswahlmannschaften wieder maßgeblichen Anteil am Erfolg gehabt. "Sie haben im Moment ein paar Punkte zu wenig, aber die Mannschaft ist in einer guten Verfassung", attestierte der VfB-Coach seinem Ex-Team eine ordentlich Form. Personell kann Sammer weitestgehend aus dem Vollen schöpfen. Lediglich die drei Langzeitverletzten Boris Zivkovic (Entzündung an der Patellasehne), Fernando Meira (Kreuzbandanriss) und Marco Streller (Reha nach Schien- und Wadenbeinbruch) fehlen weiter. "Bei Kevin sieht es gut aus. Er hat zwar heute morgen nicht das volle Programm absolviert, aber das ist normal für jemand, der so lange gefehlt hat. Schließlich muss er erst wieder in den Rhythmus kommen. Jetzt müssen wir die Woche vollends abwarten. Wenn er sagt, dass er fit und schmerzfrei ist, dann wird er im Kader sein. Ansonsten nicht", zeigte sich Sammer optimistisch was eine Rückkehr von Nationalstürmer Kevin Kuranyi nach überstandenem Syndesmosebandeinriss und Kapselanriss betrifft.

Stranzl nicht ernsthaft verletzt

Auch bei Martin Stranzl geht Sammer von einem Mitwirken am Samstag aus. "Er hat ja gestern in der Nationalmannschaft nicht gespielt, da er Rückenprobleme hatte, die dann auf den muskulären Bereich ausgestrahlt sind. Aber ich gehe davon aus, dass wir ihn hinkriegen und er mit dabei ist", sagte der VfB-Chefcoach über seinen Innenverteidiger.
:spitze:
Alle übrigen Akteure sind fit und heiß darauf, den vor der zweiwöchigen Bundesligapause gezeigten Lauf fortzusetzen. Ob die Pause letztlich von Vor- oder Nachteil gewesen ist, wollte Sammer nicht bewerten. Er sagte: "Der Spielplan ist nun einmal so und wir müssen uns den Gegebenheiten anpassen. Wir hatten einen guten Rhythmus, allerdings hat uns zuletzt in Bielefeld auch etwas die Frische gefehlt. Ein Bruch kann kommen, wenn alle drei Tage ein Spiel ansteht oder wenn eine längere Pause ist. Das weiß man nie so genau. Wir müssen einfach alles dafür tun, um unseren Lauf fortzusetzen. Nur das ist entscheidend."


MfG
 
Oben