Superliga entwertet nationale Wettbewerbe?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Hi Leute,

vor kurzem war ja in den Infoportalen wie bspw. Sport1 von einer Superliga zu hören/zu lesen, die sogar Support von den ganz großen Clubs in Europa bekommen und die UEAFA so ein bissl aushebeln.



Lustigerweise hat genau zu dieser Thematik mein Universitätsprofessor eine Studie am laufen. Dafür wurde ein Fragebogen erstellt, der nicht länger als fünf Minuten geht und alles wichtige zu dem Thema einfangen soll.



Wenn Ihr Lust habt mitzuwirken und anonymisiert eure Meinung dazu äußern möchtet kommt jetzt der Link :)

https://www.soscisurvey.de/EinfuerungSuperLiga/



Bleibt alles Gesund und einen schönen Tag euch allen!
 

Kaiserkrone90

Moderator - da27 ; jok32
Teammitglied
Braucht kein Mensch!!! Auch kein Fußballfan!
:hammer:



Das Wichtigste ist und bleibt die NATIONALE Liga und damit die Meisterschaft im eigenen Land!


:spitze: :meisterschale:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Am Montag stimmten er und sein Vorstand einer europäischen Super League zu, in der die absoluten Top-Klubs des Kontinent gegeneinander antreten sollen. "Die Entscheidung, am Wettbewerb teilzunehmen, muss von der nächsten Vollversammlung ratifiziert werden", sagte Bartomeu. Die Super League werde dafür sorgen, "dass der Klub in den Händen der Mitglieder bleibt".
https://www.spox.com/de/sport/fussb...barcelona-praesident-bartomeu-ruecktritt.html

Die Planungen scheinen da schon weit fortgeschritten zu sein. :frown:
 

Forumskollege04

Neue Liga. Neuer Bundestrainer. Neue Ära.
Mein Verein spielt nächstes Jahr sowieso nicht mehr gegen die Bayern also könnense gerne auch in der Bundesliga bleiben.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
FIFA und UEFA klar gegen europäische Super-Liga

Die FIFA und UEFA haben in einem Statement eine europäischen Super-Liga für Top-Clubs strikt abgelehnt. Den Vereinen drohe bei einer Teilnahme in dieser Liga ein Ausschluss aus Wettbewerben der Organisationen.

Hintergrund sind die, auch öffentlich geäußerten, Überlegungen einiger europäischen Spitzenvereine. Im Raum stand eine exklusive Liga ohne Auf- und Abstiege zu gründen. Vor allem der FC Barcelona trieb diese Pläne zuletzt voran.

Die FIFA und sechs ihrer Konföderationen, inklusive der UEFA, würden eine solche Super-Liga nicht anerkennen. „Die universellen Prinzipien der sportlichen Leistung, Solidarität, Auf- und Abstieg sowie Subsidiarität sind das Fundament der Fußball-Pyramide und sichern den globalen Erfolg des Fußballs“, betonte die FIFA. Die Prinzipien seien fest in den Statuten der Organisationen verankert und hätten für die lange und erfolgreiche Geschichte des Sports gesorgt.

In der neuen Super-Liga sehen die Kontinentalverbände diese Prinzipien nicht gegeben. Daher kündigte die FIFA einen Ausschluss für Clubs aus ihren und den Wettbewerben der jeweiligen Konföderationen an, sollten diese Teil eines von der Organisation nicht anerkannten Wettbewerbs sein. Zu den Wettbewerben der einzelnen Kontinentalverbände gehört unter anderem die Champions League in Europa. Die Verbände sollen laut der FIFA weiter alleine über die Gestaltung von Wettbewerben entscheiden, die Club-WM soll der einzige global anerkannte Clubwettbewerb bleiben.
FIFA und UEFA klar gegen europäische Super-Liga
 
Oben