Szoboszlai nach Leipzig

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Jeder Verein hantiert wie RB. Nur mit anderen finanziellen Mitteln und in einem größeren Zeitraum. Alles andere ist Augenwischerei und Heuchlerei. Mich nervt RB Salzburg und RB Leipzig auch. Aber die anderen Vereine in ein so positives Licht rücken zu wollen ist einfach lächerlich. Fußball ist ein Milliardenbusiness geworden. Und dementsprechend rauh, grenzwertig und kapitalistisch geht es zu. Fast überall. Hört mir auf mit eurem postromantischen und nostalgischen Gehabe. Das ist mehr als peinlich und eine Verklärung der Vergangenheit und Gegenwart.

Ja, es ist ein Milliardenbusiness, und wenn man nicht aufpasst gerät man schnell unter die Räder, aber RB Leipzig halt nicht, weil es eben ein unendlich grosses finanzielles Polster gibt,....und das ist dann Wettbewerbsverzerrung.

Darum geht, nicht dass ein weiterer Verein ein grosses Stück vom Kuchen haben möchte.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
merkt ja auch keiner, wenn mal die Trikots durcheinander kommen :floet:
BixA5spuDJXpUhakVDD7Xrubt5XuyfreQRaGLLZTbcYXvW-LXmehWCFijdQiiglGFHPtn0QOWofLzihwSMaeC3xoJTdlcZzcVAYgnbY
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Fix! Szoboszlai wechselt von Salzburg nach Leipzig

Er ist der nächste Rohdiamant aus Salzburg und war europaweit begehrt: RB Leipzig hat das Rennen um Dominik Szoboszlai (20) gewonnen.

Jetzt sieht er seinen Kumpel in der Bundesliga schneller wieder als erwartet: An der Seite von Erling Haaland trumpfte Dominik Szoboszlai in der vergangenen Saison bei RB Salzburg auf und sprang nach dem Abgang des Norwegers zu Borussia Dortmund sogar als Torjäger ein, obwohl er normalerweise als zentraler oder linker Mittelfeldspieler die Fäden zieht.

Im Gespräch mit dem kicker hatte Szoboszlai im August keinen Hehl daraus gemacht, früher oder später ebenfalls "in einer der Top-4-Ligen bei einer Top-5-Mannschaft" spielen zu wollen. Er musste nicht lange warten. Weil Salzburg das Achtelfinale der Champions League verpasste, zieht es Szoboszlai schon im Winter weg - und zwar nach Leipzig. Der Wechsel hatte sich zu Beginn der Woche bereits abgezeichnet, nun ist er fix.

Das ungarische Top-Talent war europaweit begehrt, doch RB setzte sich gegen die Konkurrenz aus Mailand, London und München durch. Für die Leipziger ist Szoboszlai in der Champions League spielberechtigt.

Beim Tabellenzweiten der Bundesliga, der die festgeschriebene Summe von 20 Millionen Euro nach Österreich überweist, trifft Szoboszlai seinen alten Weggefährten Hee-Chan Hwang wieder, der bereits im Sommer von Österreich nach Deutschland gewechselt war. Insgesamt ist der zwölfmalige Nationalspieler (drei Tore) der 18. Spieler, der direkt von RB Salzburg zu RB Leipzig transferiert wird.

Szoboszlai, 2017 aus Videoton zum Salzburger Nachwuchs gewechselt, kam in der vergangenen Saison in 40 Pflichtspielen auf zwölf Treffer und 18 Assists. In der laufenden Spielzeit steht er in wettbewerbsübergreifend 20 Einsätzen bei acht Treffern und zehn Assists. An den ersten beiden Champions-League-Spieltagen traf Szoboszlai sowohl beim 2:2 gegen Lokomotive Moskau als auch beim 2:3 bei Atletico Madrid.
Fix! Szoboszlai wechselt von Salzburg nach Leipzig
 

Bestia Negra

Bekanntes Mitglied
RB hat das Rennen um einen RB Spieler gewonnen. :giggle:

20 Mio. einfach mal so. Aber macht ja nichts. Wenn sich wieder 100 Mio. Schulden angesammelt haben werden sie einfach erlassen. :floet:

Hat natürlich nichts mit Wettbewerbsverzerrung zu tun.
 

Werderforever

Bekanntes Mitglied
Das ist damit Nr 18.

https://www.spiegel.de/sport/fussba...von-18-a-84727e55-54f2-427f-a22d-2dd25e9854a1

Ein solches Gebaren sollte die UEFA untersagen. Ich weiß, das ist naitv zu glauben, aber ich sage es mal so, wenn bei der UEFA Leute mit gesundem Menschenverstand was zu sagen hätte, wären solche Konstrukte verboten bzw in den Fällen, in denen ein Besitzer/Konzern mehr als einen Verein sein Eigen nennt werden diese Vereine von internationalen Wettbewerben ausgeschlossen.
 

Kaiserkrone90

da27 ; jok32
Teammitglied
RB hat das Rennen um einen RB Spieler gewonnen. :giggle:

20 Mio. einfach mal so. Aber macht ja nichts. Wenn sich wieder 100 Mio. Schulden angesammelt haben werden sie einfach erlassen. :floet:

Hat natürlich nichts mit Wettbewerbsverzerrung zu tun.

Das ist dermaßen nicht zu fassen, mit welchen unverschämten Auftreten hier Konkurrenz aus dem Weg gegangen, Regularien ausgehebelt wird/werden.... unfassbar, dass hier keiner einschreitet :hammer: :suspekt:
 

Werderforever

Bekanntes Mitglied
20 Mio. einfach mal so

Also die Summe ist für mich nicht das problem. Du tust ja geradezu so, als wären 20 Mios was Aberwitizgiges. Es ist diese "Standleitung" in Sachsen Transfers von Salzbrug nach leipzig, die mir auf den Keks geht.

Leipzigs Transferbilanz in diesem jahr ist auch mit dem jetzigen Transfer übrigens immer noch positiv.
 

Bestia Negra

Bekanntes Mitglied
Also die Summe ist für mich nicht das problem. Du tust ja geradezu so, als wären 20 Mios was Aberwitizgiges. Es ist diese "Standleitung" in Sachsen Transfers von Salzbrug nach leipzig, die mir auf den Keks geht.

Leipzigs Transferbilanz in diesem jahr ist auch mit dem jetzigen Transfer übrigens immer noch positiv.

20 Mio. aberwitzig? :eek:
Frag mal z. B. bei deinen Bremern, Union, Stuttgart, Freiburg ...nach ob sie die 20 Mio. gerade aus dem Ärmel hätten schütteln können.

Jeder weiß was zwischen den beiden selbst ernannten Vereinen gespielt wird...auch die UEFA.
 
Oben