Thema: Wolfsburger Höhenflug

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Die Glückskinder aus der VW-Stadt

Der VfL Wolfsburg und sein unglaublicher Höhenflug - Glück oder System ?

Der VfL Wolfsburg gibt derzeit Rätsel auf: Da gewinnen die Niedersachsen sechs ihrer sieben Bundesliga-Spiele und stehen an der Tabellenspitze. Doch keiner scheint sich so recht dafür zu interessieren. Alles nur Zufall ? "Mehr Glück als Fans" titelte denn auch die Tageszeitung "Die WELT" und streute damit Salz in die Wunde des Vereins, der massiv mit Volkswagen-Millionen unterstützt wird. Denn trotz der erfolgreichen Spielweise bleiben regelmäßig viele Plätze in dem grün-weißen Schmuckkästchen, der VW-Arena, leer.
Während die vergangene Saison aus Sicht der Niedersachsen wohl eher schweigend zu den Akten gelegt und Trainer Jürgen Röber gefeuert wurde, begann auch diese Spielrunde alles andere als viel versprechend. Manager Peter Pander musste als Bauernopfer nach dem peinlichen Aus im UI-Cup seinen Hut nehmen, was Trainer Erik Gerets mit Bitternis kommentierte: "Was hier passiert, ist einfach nur peinlich."

Was ist also los in der VW-Stadt? Musste es erst so richtig knallen, damit die Niedersachsen endlich erfolgreich sind?
 
Zuletzt bearbeitet:

Aimar

Frauensportbeauftragter
Also erstmal kannst du ja einmal den Text reinsetzen.Das reicht ja :floet:

Das Theater um Pander war absolut unnötig und ich denke das hatte auch nicht wirklich was mit dem Pokalaus zu tun. Eher hat VW wohl Druck gemacht, da man ja nicht den Erfolg in den letzten jahren hatte.

Zum sportlichen? Klar habe sie auch Glück, aber man muss schon sagen das sie letzte Saison auch nach vorne schon nicht schlecht waren. Woran es gehappert hat war die Abwehr.Und hier hat man dann auch mit Hofland z.B Stabilität hineingebracht. Also ist der Erfolg nicht so überraschend.

Und zu den zuschauern? Guck dir Hannover an. Da sieht das auch nicht besser aus. :zwinker3:
 
Oben