Trainerentlassungen heute Und Cuper is back

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Aimar

Frauensportbeauftragter
Flamengo Rio entlässt dritten Trainer in sechs Monaten

Der brasilianische Fußball-Erstligist Flamengo Rio de Janeiro hat sich innerhalb von sechs Monaten bereits vom dritten Trainer getrennt.

Ricardo Gomes, früherer Teamspieler und Verteidiger bei Paris St. Germain, musste am Wochenende gehen, weil Flamengo nach einem 0:1 am Samstag gegen Juventude in die Abstiegszone gerutscht ist.

"Ich habe einen guten Job gemacht. Ich bin sicher, dass Flamengo wieder auf die Siegerstraße zurückkehren wird", sagte Gomes nach seiner Entlassung.

Er ist nach 39 Runden der laufenden Meisterschaft bereits das 37. Traineropfer. Flamengo hat in 39 Spielen erst 42 Punkte geholt und liegt an 21. Stelle unter 24 Teams. Sieben Runden sind noch ausständig, vier Mannschaften steigen ab.

Zwei Trainerentlassungen in Ungarn

In der ersten ungarischen Fußballliga sind am
Dienstag zwei Trainer entlassen worden.

Der VSC Debrecen trennte sich trotz des zweiten Tabellenplatzes überraschend von Lazar Szentes, während Matav Sopron seinem Coach Laszlo Dajka den Stuhl
vor die Tür setzte.

Für Dajka wurde beim Tabellenzehnten Attila
Pinter, der trotz des Double-Gewinns nach dem Ende vergangener
Saison bei Ferencvaros Budapest gehen musste, als neuer Trainer
verpflichtet.

Debrecen, wo Szentes sich wegen seiner Defensivtaktik
mit den eigenen Fans überworfen hat, will erst in den nächsten
Tagen einen Nachfolger präsentieren.


Cuper kehrt als Trainer nach Mallorca zurück

Hector Cuper ist nach fünf Jahren als Trainer zum spanischen Fußball-Erstligisten Real Mallorca zurückgekehrt.

Der 48-jährige Argentinier wurde am Dienstag als Nachfolger für den vergangene Woche gefeuerten Benito Floro präsentiert. Mallorca rangiert nach neun Meisterschaftsrunden derzeit mit fünf mageren Punkten in der Abstiegszone.
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
Aimar schrieb:
Cuper kehrt als Trainer nach Mallorca zurück

Hector Cuper ist nach fünf Jahren als Trainer zum spanischen Fußball-Erstligisten Real Mallorca zurückgekehrt.

Der 48-jährige Argentinier wurde am Dienstag als Nachfolger für den vergangene Woche gefeuerten Benito Floro präsentiert. Mallorca rangiert nach neun Meisterschaftsrunden derzeit mit fünf mageren Punkten in der Abstiegszone.

Damit spart sich Inter wieder nen Haufen Geld. Cuper's Vertrag bei Inter war noch nicht ausgelaufen, und die zahlten jeden Monat sein Gehalt weiter. Damit is jetzt Schluss ...
 
Oben