Transferspekulationen en masse

Was bringt uns Zidan?


  • Umfrageteilnehmer
    12
  • Umfrage geschlossen .

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Neuzugang Mohamed Zidan

Tja momentan geistern ja viele Namen in Bezug auf Werder durch die Presse...
Auslöser: Ernst definitiver Abgang zum Saisonende, und die klare Stellungnahme von Charisteas:

"Ich will weg von Werder"
, hat am Mittwochmittag Angelos Charisteas erklärt. In einem Telefonat mit dem kicker untermauerte der Profi von Werder Bremen seine Absicht, in der Winterpause den Klub zu verlassen.

Mal ne Aufzählung von potenziellen Nachfolgern:

Winterpause für Harry:

Wesley Sock (26) (Ajax ggf Tauschgeschäft)
Luigi Pieroni (24, Auxerre)
Benjani Mwaruwari (26, Auxerre)

Im Sommer 2005:
- Wiese
- Magrao
- Kleberson
- de Guzman




Artikel von Sport 1 zu Charisteas/Sonck

Kommt Sonck für Charisteas?

Dass Stürmer Angelos Charisteas Bremen verlassen will, ist längst kein Geheimnis mehr. "Ich will weg von Werder", sagte der griechische Europameister, der beim Deutschen Meister in dieser Saison nur sporadisch zum Einsatz kommt.

Ajax Amsterdam würde Charisteas gerne verpflichten, allerdings fehlt immer noch ein offizielles Angebot der Niederländer. "Uns liegt keine Anfrage für Charisteas vor", erklärt Werder-Sportdirektor Klaus Allofs.

"Ein angemessener Preis sowie ein gleichwertiger Ersatz", fordert Allofs für Charisteas. Spekuliert wird nun über ein Tauschgeschäft zwischen beiden Klubs. Wesley Sonck - auch schon bei Borussia Mönchengladbach gehandelt - könnte im Gegenzug für Charisteas an die Weser kommen.

In der Champions League nicht spielberechtigt

Der 26-jährige Sonck hat Probleme mit Ajax-Trainer Ronald Koeman und saß zuletzt nur auf der Tribüne. Gegenüber Charisteas hätte der Belgier aber einen entscheidenden Nachteil: Er wäre für Werder nicht in der Champions League spielberechtigt, da er in dieser Saison bereits für Ajax in der "Königsklasse" spielte.


Meine Meinung: Also Sonck ist IMHO ein guter, man würde sich evtl im Sturm dadurch sogar noch weiter verstärken, aber ob es sinnvoll ist,
quasi einen neuen Stürmer für 5 Mio (bzw das was man sonst für Harry bekommen würde) zu holen, wobei auch ein günstigerer Stürmer als Nr. 4 reichen würde, und die übrigen Millionen aus dem HarryDeal lieber im Sommer in einen Ernst-Nachfolger oder für einen LIV ausgeben?


Also Wesley Sonck hat im FM 2005 nne hervorragenden Eindruck hinterlassen :zwinker3: :hand:
 
Zuletzt bearbeitet:

djemba djemba

Mixery-Man
warum sollte man sonck holen, wenn man gleichzeitig harry verkauft?
das bringt doch nichts. viel besser als charisteas ist sonck nicht, ich würde fast sogar sagen er ist schlechter.
und was würde er euch dann bringen?
dann käme das gleiche gezäter auf, wie es jetzt vorkommt.
ihr habt 4 topstürmer, wenn harry geht noch 3. dann wärt ihr ja blöd wieder einen zu holen. an eurer stelle würde ich dann lieber einen aus dem amateur-team hochholen. hunt oder so.

magrao kenn ich nicht.

kleberson, warum nicht.
wenn der charakter passt, der typ passt, gibt es nichts einzuwenden.
wobei ich persönlich lieber jensen auf der fabe-position sehen würde. und dahinter vll. banecki.

de guzman glaube ich nicht.
der ist in hannover glücklich. hab ich grad schon im hh-lager geschrieben.
an ihm war schalke (rangnick, sein ex-tainer) dran. aber er wollte nicht.
wenn bei 96 das gerüst, enke, mertesacker, schröter, krupnikovic, lala verlängert wird auch er bleiben.
denn in hannover wächst was zusammen, was großes.
vll. ist das unfug, was ich schreib, aber ich glaub einfach nicht dran, dass de guzman seinen verein verlässt.


bei wiese würde ich sofort zuschlagen.
lieber heute als morgen.
er ist jung, deutsch und extrem talentiert.
und ich bin mir auch sicher, dass er nach seinem kreuzbandriss wieder auf die beine kommt.
also zuschlagen.
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Be-Vau-Bee schrieb:
Who the are????????????
Luigi Pieroni (24, Auxerre)
Benjani Mwaruwari (26, Auxerre)

Helfen die Bremen weiter??Welche Position???

Sind beides Stürmer (wären spekulative Charisteas-Nachfolger lt. kicker)

Ich kenne keinen der beiden.


Benjani Mwaruwari
Geburtsdatum: 13.08.1978
Alter: 26
Grösse: 1,88
Nationalität: Zimbabwe | ZIM | NON UEFA ! Zimbabwe
Fuss: rechts
s_12063_2004_1.jpg




Luigi Pieroni
Geburtsdatum: 08.09.1980
Alter: 24
Grösse: 1,87
Nationalität: Belgien | BEL | UEFA Belgien
Fuss: beidfüßig
Status: Aktueller Nationalspieler: Belgien | BEL | UEFA 3 Spiele
s_13349_2004_1.jpg
 

Jan

Nur der SFS!
de guzman glaube ich nicht.
der ist in hannover glücklich. hab ich grad schon im hh-lager geschrieben.
lt. dem heutigen Kicker ist es unwahrscheinlich, dass De Guzman bleibt, da er wohl England der BuLi vorzieht (tottenham)
 

Norben

Weltenbummler
Spekuliert wird immer ne Menge.
Ich glaube aber das K.A und T.S ihre Arbeit machen und den einen oder anderen Transfer schon heimlich eingetütet haben.
Die Bestätigung kommt dann wahrscheinlich Heiligabend unterm Weihnachtsbaum :zwinker3:

Ich wäre aber auch dafür für Harry keinen weiteren Stürmer zu verpflichten.
Mit Hunt und Stier haben wir ja noch 2 Hoffnungsvolle Talente.

Lieber ein bisserl mehr Kohle für nen Ernst Nachfolger investieren.
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Charisteas: Ajax rührt sich

Jetzt ist der Poker um Angelos Charisteas eröffnet. "Die Vereine reden miteinander", berichtete Paul Koutsoliakos, Berater des griechischen Stürmers, am gestrigen Sonntag.
Noch ist unklar, welche Trainigskleider Angelos Charisteas im Januar überzieht.
Was Bremens Sportdirektor Klaus Allofs bestätigt: Es gebe noch kein offizielles Angebot von Ajax Amsterdam, wohl aber habe sich der holländische Ehrendivisionär gerührt und gegenüber Werder Interesse an dem 24-Jährigen signalisiert. In den nächsten Tagen sollen konkrete Verhandlungen anlaufen. "Im Sinne aller hoffen wir auf raschen Erfolg", so Koutsoliakos, "damit Angelos bald weiß, wo er im Januar zum Training erscheinen muss."

Für Allofs, der Nachkäufe im Winter bisher angesichts eines gut aufgestellten Kaders noch für "sehr unwahrscheinlich" hält, ergibt sich damit womöglich eine neue Situation. Und ein Ersatz für Charisteas (Kontrakt bis 2006 an der Weser) könnte vielleicht doch noch der bei Ajax ins Hintertreffen geratene Belgier Wesley Sonck (26, Vertrag bis 2008) werden, der sicherlich ein Gegenstand der Gespräche zwischen den Klubs sein wird.

Keine Gespräche laufen dagegen in absehbarer Zeit mit zwei Spielern, die nur noch bis Juni 2005 an Werder gebunden sind: Ludovic Magnin und Paul Stalteri. "Wir wissen, was wir an ihnen haben", so Allofs immerhin. "Doch es besteht nicht die Eile, schon in der Winterpause den Kader für die neue Saison komplett zu haben." Der Schweizer Magnin sei häufig verletzt gewesen, habe sich erst zuletzt gefangen. Beim Kanadier Stalteri, der jüngst überzeugte, wirken womöglich noch dessen Flirts mit englischen Klubs (Tottenham, Everton, Crystal Palace) vom Sommer nach. Jedenfalls sagt Allofs: "Die zwei haben in der Rückrunde Gelegenheit zu untermauern, dass sie wichtige Spieler sind." Heißt wohl: Magnin und Stalteri spielen im Restteil der Saison "auf Bewährung" für einen neuen Vertrag, müssen sich gegen die mit dem zurückkehrenden Brasilianer Gustavo Nery (nach Kahnbeinbruch) noch einmal verstärkte Konkurrenz in Thomas Schaafs Team behaupten.
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
TM.de

Charisteas kritisiert Trainer Schaaf: «Keine echte Chance bekommen»

Edelreservist Angelos Charisteas hat erneut seine
Unzufriedenheit mit der Situation bei Werder Bremen bekräftigt. Der
griechische Fußball-Profi warf Werder-Trainer Thomas Schaaf vor, ihm
keine echte Chance im Team des deutschen Meisters zu geben. «Der
Trainer spricht nur gut über die anderen. Sagt, dass sie gute Spieler
seien. Doch über mich sagt er nie etwas Gutes», erklärte Charisteas
im Interview mit dem Fachmagazin «kicker».

Der Europameister konnte sich in der Bundesliga-Vorrunde keinen
Stammplatz im Bremer Team erkämpfen. Nach Angaben seines griechischen
Beraters zeigt der niederländische Spitzenverein Ajax Amsterdam
Interesse an einer Verpflichtung von Charisteas. Trainer Schaaf und
Werders Sportdirektor Klaus Allofs haben aber bisher einen
vorzeitigen Wechsel des 24-Jährigen abgelehnt. Der Vertrag des
Stürmers bei Werder Bremen ist bis 2006 datiert.




:heulen: Hoffentlich ist der bald weg, man man man diese Heulsuse.
Der geht mir langsam tierisch auf den Sack.
Er ist kein schlechter, wir können ihn gebrauchen, aber die anderen waren einfahc besser als er.

Der Arme Harry kriegt keine Chance...

Er kam 2002/2003 zu Werder bekam als teuerster Neueinkauf der Vereinsgeschichte, seine Eingewöhnungszeit, war am Anfang 12 oder 13 Spieltage in der Startelf, wurde aber von einem sich aufdrängenden Klasnic verdrängt.`Klasnic war auch in der Meistersaison klar vor ihm anzusiedeln und war der beste Werderstürmer der Vorbereitung, somit gesetzt.
Und Klose kam in der sleben Situation zu Werder wie Harry 2 Jahre zuvor, nämlich als teuerster Einkauf der Vereinsgeschichte, udn auch er bekam
erstmal seine Spiele um sich einzugewöhnen, mit dem Untershcied, er hat sie nach Anlaufschwierigkeiten genutzt und wurde von keinem sich aufdrängenden anderen Stürmer verdrängt. Und Werders Stürmer kommen ja oft als Einwechselspieler zum Einsatz - als Joker. Und da hat ein Valdez ebenfalls einen deutlich besseren Eindruck hinterlassen als ein Charisteas. Es geht um Leistung und Einsatz, und wenn man dies als Maßstab nimmt,
ist er nunmal die Nr.4 auch wenn er Europameister und Nationalheld ist,
wegen 3 immens wichtigen Toren bei der EM. Ich war schon vor der Saison dafür ihn zu verkaufen, weil er den Marktwert den er durch die EM erlangt hat einfach nicht wert ist. Meinetwegen sollen sie ihn wirklich eggen Wesley Sonck tauschen, sofern der nicht zu hohe Gehaltsansprüche stellt und bereit ist sich in den Kampf um die Startplätz einzufügen.
Stammplatzgarantie gibts bei uns im Sturm nicht. :mahnen:

:hand: Tschpüss Harry , ein sympathischer bist du ja wirklich, aber dieses Gejammer von unfairer Behandlung kann und will ich nicht mehr hören,
das du meist auf der bank sitzt hast du dir selber zuzuschreiben!
 

WFreak

Ivan der Schreckliche
Der FC Santos wurde am vergangenen Wochenende mit einen überragenden Robinho wieder brasilianischer Meister. Robinho konnte also nicht nur die gesunde Rückkehr seiner entführten Mutter feiern, sondern jetzt auch den Meistertitel, als kleine dreingabe. Nachdem Santos sich den Titel sichern konnte steht Meister Trainer Wanderley Luxemburgo jedoch vor einer neuen Herausforderung den das Team wird in großen Stücken zerfallen. Viele Spieler stehen vor den Abgang. Nachdem zuletzt ein ablösefreier Wechel von Abwehrspieler André Luis Garcia zu Benfica Lisabon häufiger spekuliert wurde, scheint es so als könnte er jetzt zu Werder Bremen wechseln, nach neusten Berichten. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger der nach brasilianischen Berichten schon einmal unmittelbar vor einen Wechsel zu Werder Bremen stand, und angeblich seid seiner Teilnahme (brasilianische Olympia Mannschaft)an den olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney von Werder Bremen immer wieder regelmäßig beobachtet wurden sein soll wird diesen Dezember ablösefrei sein. Jetzt könnte er als mögliche Neuverpflichtung in der Winterpause Werders Innenverteidigung
 

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
WFreak schrieb:
Der FC Santos wurde am vergangenen Wochenende mit einen überragenden Robinho wieder brasilianischer Meister. Robinho konnte also nicht nur die gesunde Rückkehr seiner entführten Mutter feiern, sondern jetzt auch den Meistertitel, als kleine dreingabe. Nachdem Santos sich den Titel sichern konnte steht Meister Trainer Wanderley Luxemburgo jedoch vor einer neuen Herausforderung den das Team wird in großen Stücken zerfallen. Viele Spieler stehen vor den Abgang. Nachdem zuletzt ein ablösefreier Wechel von Abwehrspieler André Luis Garcia zu Benfica Lisabon häufiger spekuliert wurde, scheint es so als könnte er jetzt zu Werder Bremen wechseln, nach neusten Berichten. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger der nach brasilianischen Berichten schon einmal unmittelbar vor einen Wechsel zu Werder Bremen stand, und angeblich seid seiner Teilnahme (brasilianische Olympia Mannschaft)an den olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney von Werder Bremen immer wieder regelmäßig beobachtet wurden sein soll wird diesen Dezember ablösefrei sein. Jetzt könnte er als mögliche Neuverpflichtung in der Winterpause Werders Innenverteidigung

....verstärken.

Quelle? The Brain :zwinker3:
 
Zuletzt bearbeitet:

Mattlok

Comunio-Rekordmeister
Bremen join Tainio chase
by Jonne Ylanne - Last Updated 22 Dec 2004

Werder Bremen have joined the chase to sign Auxerre midfielder Teemu Tainio.

The German champions are seeking a replacement for Fabian Ernst, who has already signed a pre-contract with Schalke, and have made Tainio their top target.

Werder sports director Klaus Allofs watched the player in action last week in the Uefa Cup clash with Rangers.

Tainio is set to spark a massive transfer scramble in January, with the player's contract due to expire in the summer.

Auxerre could be willing to sell him in the New Year rather than risk losing him for nothing in the summer.

Manchester City, Rangers, Newcastle and Monaco are all thought to be keeping tabs on the Finnish international.

Quelle:
http://skysports.planetfootball.com...itle=Bremen+join+Tainio+chase&channel=Germany

Stand auch schon im Herald im Vorfeld der Partie Rangers - Auxerre. Weil auch die Rangers interessiert sind.



Teemu Tainio
Geburtsdatum: 27.11.1979
Alter: 25
Grösse: 1,75
Nationalität: Finnland
Fuss: beidfüßig
Status: Aktueller Nationalspieler: Finnland 23 Spiele
tainio_face.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Norben

Weltenbummler
Hier geht es jetzt zwar nicht um einen Transfer , aber so wie es aussieht wird Borowski uns wohl erhalten bleiben.

Borowski vor der Unterschrift

Die Verhandlungsführer beider Parteien benutzen dieselbe Vokabel. "Positiv!" Sagt Klaus Allofs, der Geschäftsführer von Werder Bremen. Sagt auch Jörg Neubauer, der Spielerberater.

Positiv, so urteilen die Kontrahenten beim seit Wochen laufenden Vertragspoker um Tim Borowski, seien die Gespräche. Ebenso der Trend, der sich bei den Verhandlungen abzeichnet: Borowski dürfte nach jetzigem Stand der Unterredungen in Bremen bleiben.

Zumal Leverkusen nach kicker- Information so gut wie aus dem Rennen scheint. Sie hätten ihm, so heißt es aus der Führungsetage bei Bayer, ein faires Angebot gemacht und seien bis an die Schmerzgrenze gegangen.

Gestern, am Mittwoch, kehrte Borowski, dessen Kontrakt im Sommer ausläuft, mit der Nationalelf aus Asien zurück. Sofort begab er sich in den kurzen Winterurlaub. Daher wird es nichts mit den insgeheim gehegten Plänen, die Sache noch vor Weihnachten über die Bühne zu bringen. "Erst im Januar", so sein Agent Neubauer, werde es höchstwahrscheinlich etwas.

Schon vor der Länderspiel- Tournee hatte der vielseitig verwendbare, in der Werder-Raute überall einsetzbare Borowski (14 Saisonspiele, 2 Tore, 3 Assists, kicker-Durchschnittsnote: 3,50) erklärt, dass er die Sache schnell über die Bühne zu bringen gedenke. "Ich bin kein Freund des ewigen Pokerns." Zudem hatte der 24- Jährige, nach dem langwierigen Ausfall von Krisztian Lisztes zum Stammspieler aufgerückt, betont, "dass ich mich bei Werder wohl fühle."
 
Oben