• Ankündigung: am Sonntag, den 18.4.21 findet um 19 Uhr das nächste Fanlager-Quiz statt! Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen! Die Veranstalter DO und Simone freuen sich schon auf Euch! Hier geht's lang!🎲👍

TSG Hoffenheim Thread

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Crazyyyy

SechzigOida
Teammitglied
Also der hat sich jetzt ein Jahr Amsterdam angeguckt (und wie man Real Madrid rauswirft) und kommt dann zurück nach Hoffenheim. :zahn:
 

THEKAISER99

Präsident von Isla Island
Joa, doch überraschend diese Entscheidung. Hätte mit Marco Rose gerechnet.
Heißt dann wohl Marco Rose geht zu VW :hammer:
 

Cashadin

Moderator
Teammitglied
Der Presse nach hat man ja auch bei Rose angefragt, der sich Bedenkzeit ausgebeten haben soll. Und sicherlich abwarten wollte (falls die Geschichte so stimmt) welchen Tabellenplatz die Nagelsmanntruppe so holt.

Als CL Kandidat wäre die Trainerauswahl sicher leichter als aktuell auf Platz 9. Insofern kann man Schreuder auch als Plan B verstehen weil der Verein nicht ewig auf eine Antwort vom Wunschkandidaten warten konnte. Zuletzt hieß es ja immer man werde vor Ende des Winters eine Entscheidung treffen - und draußen sieht es jetzt doch schon recht frühlingsmäßig aus.

Aber wie gesagt: Schreuder kennt die Abläufe, kennt die Spieler und Ajax hat zuletzt ja auch keine so ganz schlechte Entwicklung genommen. Gleichzeitig war er früher bei der TSG ja unter anderem für die Standards zuständig - und seit er weggegangen ist hat man auch prompt viele Gegentore dadurch kassiert (was natürlich auch Zufall sein kann).

Das kann schon passen.
 

Cashadin

Moderator
Teammitglied
Das 2:0 gegen Hertha war jetzt Nagelsmanns 50. Sieg mit Hoffenheim im 111. Spiel als Cheftrainer (187 Punkte, 211:148 Tore insgesamt)

Spitzenbilanz.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Die TSG Hoffenheim steht kurz vor der Verpflichtung eines neuen Angreifers. Als Neuzugang wird der Niederländer Jürgen Locadia vom englischen Premier-League-Klub Brighton & Hove Albion gehandelt.

Zuvor wurde auch über ein Interesse an Kasper Dolberg spekuliert. Dieser wurde jedoch bei OGC Nizza vorgestellt, nachdem er bereits am Mittwoch den Medizincheck absolviert hatte.

Ein TSG-Sprecher bestätigte am Donnerstag, dass "ein Stürmer zum Medizincheck da ist, über den zuletzt auch in den Gazetten spekuliert wurde". Laut der TSG gehe es noch um vertragliche Details.
spox
 

Cashadin

Moderator
Teammitglied
Interessanter Spieler...bis vor anderthalb Jahren und vor seinem Wechsel nach England schien es als ob er riesiges Potential hatte. Ein schneller, torgefährlicher Mann für das Zentrum oder die Außenbahn. Sehr flexibel, vor allem durchsetzungsstark und mit gutem Abschluss. Seitdem hat bei ihm aber wohl einiges nicht geklappt, auch wenn er immer noch einigermaßen auf seine Spiele kam. Musste in England aber wohl auch häufig im Mittelfeld spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crazyyyy

SechzigOida
Teammitglied
Grifo jetzt doch zu Freiburg... Hoffenheim baut zudem eine Klausel ein dass er trotz hoher eingebrachter Transfersumme im Spiel gegen Hoffenheim nicht auflaufen darf.

Was ein peinliches und armes Verständnis von Sportgeist.
 

Icke

Europapokalsieger
Grifo jetzt doch zu Freiburg... Hoffenheim baut zudem eine Klausel ein dass er trotz hoher eingebrachter Transfersumme im Spiel gegen Hoffenheim nicht auflaufen darf.

Was ein peinliches und armes Verständnis von Sportgeist.
wenn sich Freiburg darauf einlässt, haben sie doch scheinbar alles richtig gemacht :zucken:
 

gary

Bekanntes Mitglied
.... Hoffenheim baut zudem eine Klausel ein dass er trotz hoher eingebrachter Transfersumme im Spiel gegen Hoffenheim nicht auflaufen darf.

Was ein peinliches und armes Verständnis von Sportgeist.

Siehe Icke.
Zu einem Vertrag gehören immer mindestens 2. Ohne eine solche Klausel wäre die Ablöse vielleicht höher ausgefallen, bekommen die Freiburger also Rabatt. Oder hätte man sich vielleicht auch gar nicht geeinigt.

Profifußball ist außerdem in erster Linie knallhartes Business. Das gilt auch für alle Teilnehmer an dem Wirtschaftszweig. Natürlich auch für die Freiburger.
 

Cashadin

Moderator
Teammitglied
Mal von dieser Vertragsposse abgesehen: Sportlich ist es eine sehr fragwürdige Entscheidung nach Demirbay und Amiri auch noch Grifo und Bittencourt abzugeben. Hoffenheim riskiert damit die Saison nur mit Baumgartner und Geiger auf der Spielmacherposition zu spielen.

Und so talentiert beide auch sein mögen, aber das sind halt ein 20-jähriger und ein 21-jähriger die zusammengerechnet grad mal ein halbes Dutzend Bundesligaspiele auf der Position gemacht haben (Geiger hat als 6er schon recht viel gespielt, aber vorne drin eigentlich nur in der Jugend und halt jetzt in der aktuellen Saison)
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Ishak Belfodil hat mit dem Kapitel TSG Hoffenheim abgeschlossen. „Ich habe kein Vertrauen mehr. Es besteht für mich keine Basis mehr für eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, klagt der Angreifer in der ‚Bild‘. Als Hintergrund nennt Belfodil die Fehldiagnose der Klubärzte, die einen Kreuzbandriss zunächst nicht erkannt haben sollen.

Der Algerier gewährt Einblick in sein Seelenleben: „Ich kann von Glück reden, dass nicht noch mehr kaputt ging. Man hat meine Karriere leichtsinnig aufs Spiel gesetzt.“ Im Endeffekt bestritt Belfodil nach Informationen der ‚Bild‘ zu Saisonbeginn fünf Pflichtspiele mit einem Kreuzband- und Meniskusriss, den er sich bereits im Mai zugezogen hatte.

Kein Vertrauen mehr: Belfodil will weg aus Hoffenheim

Letzte Saison war er noch Toptorjäger...
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Die TSG Hoffenheim will Vorwürfe von Ishak Belfodil, die medizinische Abteilung habe willentlich seine Karriere aufs Spiel gesetzt, so nicht stehen lassen. „Die Aktion hat uns überrascht. Bei der Behandlung ist jeder Schritt dokumentiert. Die Daten können aber nicht im Detail herausgegeben werden. Aber es gilt: In Deutschland kann keine Behandlung gegen den Willen des Patienten durchgeführt werden“, so Sportchef Alexander Rosen laut der ‚Bild‘ vor dem gestrigen Spiel gegen Borussia Dortmund (2:1).

Belfodil fällt derzeit mit einem Kreuzbandriss aus. Zu Beginn der Saison hatte er allerdings trotz der Verletzung fünf Partien für die Hoffenheimer gespielt. Grund dafür war laut einem Medienbericht eine Fehldiagnose der Vereinsärzte. Belfodil reagierte am gestrigen Freitag erbost: „Ich habe kein Vertrauen mehr. Es besteht für mich keine Basis mehr für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

TSG widerspricht Belfodil-Vorwürfen
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Sebastian Rudy fühlt sich bei der TSG Hoffenheim pudelwohl und plant nicht, zu seinem Stammverein Schalke 04 zurückzukehren. „Ich möchte definitiv länger hierbleiben und kann mir sehr gut vorstellen, meine Karriere bei der TSG zu beenden“, sagt Rudy im ‚kicker‘. Für den 29-Jährigen hat sich die Leihe zu den Kraichgauern bislang ausgezahlt.

An alter Wirkungsstätte blüht der Mittelfeldspieler wieder auf und hat zu alter Stärke zurückgefunden. In allen Pflichtspielen stand der Rechtsfuß in der Startelf von Trainer Alfred Schreuder. Mit Hoffenheim will Rudy hoch hinaus: „Ich werde alles dafür tun, auch mit der TSG noch mal international zu spielen.“ Die Kaufoption für den Nationalspieler liegt dem Vernehmen nach bei sechs Millionen Euro.

Rudy hofft auf TSG-Verbleib
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
acob Bruun Larsen bricht seine Zelte bei Borussia Dortmund ab. Wie beide Klubs offiziell mitteilen, wechselt der 21-jährige Däne mit sofortiger Wirkung zur TSG Hoffenheim und erhält einen Vertrag bis 2024. Die Ablöse liegt dem Vernehmen nach bei zehn bis zwölf Millionen Euro.

Bruun Larsen war vor fünf Jahren von Lyngby BK zum BVB gekommen und schaffte 2017 den Sprung ins Profiteam. Auf eine Leihe zum VfB Stuttgart folgten regelmäßige Einsätze unter Lucien Favre zu Beginn der Saison 2018/19. In der laufenden Spielzeit kam Bruun Larsen aber erst zu neun Teileinsätzen.

Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG, hält große Stücke auf Bruun Larsen: „Jacob ist ein außerordentlich talentierter Offensivspieler, der flexibel auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden kann. Er ist extrem schnell, stark im Dribbling und torgefährlich.“
Offiziell: Bruun Larsen wechselt nach Hoffenheim
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim geht mit einem neuen Führungsduo für das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) in die kommende Spielzeit.

Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, wird Marcus Mann (36) neuer Sportchef der Akademie und erhält einen bis 2023 gültigen Vertrag. Unterstützt wird er von Dominik Drobisch (34).

Mann war zuletzt Sportlicher Leiter beim Drittliga-Aufsteiger 1. FC Saarbrücken gewesen. Als Jugendlicher hatte er für die U23 der TSG in zwei Spielzeiten 38 Einsätze (zwei Tore) absolviert.
sport.de
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Hoffenheim verpflichtet "großes Trainer-Talent" Hoeneß

Die TSG Hoffenheim hat einen Nachfolger für Trainer Alfred Schreuder gefunden. Jetzt ist offiziell: Sebastian Hoeneß übernimmt. Eine Entscheidung, die auch Risiken birgt.

Hoeneß erhält in Hoffenheim einen Dreijahresvertrag und nimmt seine Arbeit am 2. August auf. "Wir stehen schon seit längerer Zeit in Kontakt mit Sebastian Hoeneß, da uns seine Arbeit imponiert und seine Auffassung von Fußball hervorragend zur Philosophie und Strategie der TSG passt", wird TSG-Direktor Alexander Rosen am Montag in der Presseerklärung zitiert. "Sebastian hat eindrucksvoll bewiesen, junge Spieler zu einer leistungsstarken Einheit formen und individuell weiterentwickeln zu können. Dabei hat er einen offensiven Ansatz gewählt, der nicht nur attraktiv, sondern auch außerordentlich erfolgreich war."
kicker.de
 
Oben