UEFA-CUP - Gruppenphase

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Gruppe A

FC Schalke 04
Feyenoord Rotterdam
Ferencvaros Budapest
FC Basel
Heart of Midlothian


Gruppe G

VfB Stuttgart
Benfica Lissabon
NK Dinamo Zagreb
SC Heerenveen
SK Beveren


Gruppe H

Alemannia Aachen
AEK Athen
FC Sevilla
FC Zenit St. Petersburg
OSC Lille







Naja... Für Aachen wirds vielleicht eng, für Stuttgart und Schalke ist das Weiterkommen eigentlich nur Formsache, wenn man mal aussen vor lässt, dass wir uns in jüngster Vergangenheit bekanntlich gern mal bis auf die Knochen blamiert haben.

Nett auch Gruppe E, in der sich mit Lazio Rom, dem FC Villareal und dem FC Middlesbrough gleich drei meiner Lieblingsländer untereinander um das Weiterkommen bekämpfen...
 
ja... müsste für alle 3 ein weiterkommen drins ein... man muss ja nur 3. werden,w enn ich nicht irre...
aachen hats nich leicht, aber auch den trau ich das zu!
 
Emmas_linke_Klebe schrieb:
ja... müsste für alle 3 ein weiterkommen drins ein... man muss ja nur 3. werden,w enn ich nicht irre...
aachen hats nich leicht, aber auch den trau ich das zu!
Ganz objektiv muss man halt gestehen, dass sowohl Lille, Athen als auch Sevilla 'ne Nummer zu groß für Aachen ist, wobei die mit dem weltklasse aufspielenden Michalke und Sichone gegen Dynamo gezeigt haben, dass sie in Bestform wohl auch die Griechen und die Franzacken packen können!
 

Blubb

Aktives Mitglied
Hessebubb_ schrieb:
Ganz objektiv muss man halt gestehen, dass sowohl Lille, Athen als auch Sevilla 'ne Nummer zu groß für Aachen ist, wobei die mit dem weltklasse aufspielenden Michalke und Sichone gegen Dynamo gezeigt haben, dass sie in Bestform wohl auch die Griechen und die Franzacken packen können!
Naja Lille ist Tabellenführer in Frankreich... die sind schon stark...
Sevilla könnte schaffbar sein,v.a. wenn man da ein Heimspiel hat!

Athen und natürlich St.Petersburg werden auch hart,aber schaffbar,wenn ne gute Leistung bringt!
 
Blubb schrieb:
Naja Lille ist Tabellenführer in Frankreich... die sind schon stark...
Sevilla könnte schaffbar sein,v.a. wenn man da ein Heimspiel hat!

Athen und natürlich St.Petersburg werden auch hart,aber schaffbar,wenn ne gute Leistung bringt!
Ich denk auch, grob gesagt kann man Aachen auf die Stufe von Athen stellen. Sevilla und Lille sind in Normalform zumindest auswärts net zu bewältigen.


Schade nur, dass Aachen seine Heimspiele vor dann wahrscheinlich rund 20.000 in der schwulen Domstadt austragen muss...
Auf dem Tivoli hätten mit Sicherheit ALLE ihre Schwierigkeiten.
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Hessebubb_ schrieb:
Ich denk auch, grob gesagt kann man Aachen auf die Stufe von Athen stellen. Sevilla und Lille sind in Normalform zumindest auswärts net zu bewältigen.


Schade nur, dass Aachen seine Heimspiele vor dann wahrscheinlich rund 20.000 in der schwulen Domstadt austragen muss...
Auf dem Tivoli hätten mit Sicherheit ALLE ihre Schwierigkeiten.

Jepp, das wär´s, Lille und Athen daheim und in Petersburg gewinnen....

Zumindest Kerkrade wär was gewesen...aber ausgerechnet Köln???

Gruss
 

Schabbab

in Therapie
Sind ja schon drollige Einschätzungen, die hier abgegeben werden :lachtot:

Aachen kann m. E. froh sein wenn sie nicht Gruppenletzter werden, ein Weiterkommen steht wohl, wenn alles normal läuft, ausserhalb jeglicher Möglichkeiten.
Auch für Schalke wird es schwer werden, da wird es wohl drauf ankommen gegen wen man zu Hause spielt. Aber ein 2. oder 3. Platz ist zumindest möglich.
Stuttgart hat eine recht leichte Gruppe erwischt, ein Weiterkommen ist auf alle Fälle Pflicht, aber ein Selbstläufer wird das auch nicht :mahnen:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Schabbab schrieb:
Sind ja schon drollige Einschätzungen, die hier abgegeben werden :lachtot:

Aachen kann m. E. froh sein wenn sie nicht Gruppenletzter werden, ein Weiterkommen steht wohl, wenn alles normal läuft, ausserhalb jeglicher Möglichkeiten.
Auch für Schalke wird es schwer werden, da wird es wohl drauf ankommen gegen wen man zu Hause spielt. Aber ein 2. oder 3. Platz ist zumindest möglich.
Stuttgart hat eine recht leichte Gruppe erwischt, ein Weiterkommen ist auf alle Fälle Pflicht, aber ein Selbstläufer wird das auch nicht :mahnen:
Aachen wird es schon verdammt schwer haben. Frankreichs Nr.1, Russlands Nr. 1 und Sevilla ist immer für paar Gegentore gut. AEK schätz ich von den Gegnern noch am schwächsten ein, aber die werden wohl auch ne Nummer zu groß sein. Vor allem weil man in Griechenland spielt. Bei Zenit kommt den Aachenern entgegen dass in Russland bis dahin die Saison zu Ende geht. Normalerweise haben sie keine Chance in der Gruppe, aber im Fußball gibt es immer wieder Überraschungen.

Bei Stuttgart muss ich dir beipflichten. Die wahrscheinlich leichteste "deutsche" Gruppe aber auch hier wird man vorsichtig sein müssen und darf nicht überheblich werden. Irgendwer hier hat geschrieben dass es nen Durchmarsch geben wird und zwar ohne Punktverlust :frown: Benfica ist ziemlich ebenbürtig und die anderen sind zwar schwächer, aber die werden sich besonders den Arsch aufreissen. Dinamo Zagreb wird in Stuttgart außerdem fast ein Heimspiel haben. Unterschätzen darf man niemanden :mahnen:

Schalke hat zwar namhafte Gegner in Feyenoord und Basel, allerdings sind die Baseler nicht mehr so stark wie in ihrer legendären CL-Saison. Hearts ist nicht zu unterschätzen und gegen Ferencvaros wird es auch nicht gerade einfach, trotzdem ist Schalke stark genug um wenigstens den 3. Platz zu erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Vatreni schrieb:
Bei Stuttgart muss ich dir beipflichten. Die wahrscheinlich leichteste "deutsche" Gruppe aber auch hier wird man vorsichtig sein müssen und darf nicht überheblich werden. Irgendwer hier hat geschrieben dass es nen Durchmarsch geben wird und zwar ohne Punktverlust :frown: Benfica ist ziemlich ebenbürtig und die anderen sind zwar schwächer, aber die werden sich besonders den Arsch aufreissen. Dinamo Zagreb wird in Stuttgart außerdem fast ein Heimspiel haben. Unterschätzen darf man niemanden :mahnen:
Dass Zagreb in Stuggi ein Heimspiel hat halte ich zwar für übertrieben, aber sicher werden hier auch viele "Auswärtsfans" zugegen sein. Stuttgart hat wirklich eine gute Gruppe erwischt. 2 attraktive Gegner zuhause und zwei leichte auswärts. Das sollte zum Weiterkommen auf alle Fälle reichen.

Aachen sehe ich nicht in der nächsten Runde und für Schalke könnte es auch knapp werden. 05 sollte zwar besser sein - aber das sind wohl alles kampfstarke Gegner.
 

gary

Bekanntes Mitglied
regelbert schrieb:
Stuttgart hat wirklich eine gute Gruppe erwischt. 2 attraktive Gegner zuhause und zwei leichte auswärts. Das sollte zum Weiterkommen auf alle Fälle reichen.


Ich bin nicht der Meinung, das Stuttgart eine besonders leichte Gruppe erwischt hat.
Wer von einem "leichten Auswärtsspiel" in Heerenveen spricht, der ist wohl noch nie dort gewesen :zwinker3:
Und auch bei Belgiern kann man in der Regel kaum von leichten Gegnern sprechen.

Normalerweise müßten sich Schalke und Stuttgart unter den ersten 3 platzieren. Ich glaube aber, das Stuttgart in der Gruppe mehr Probleme als Schalke bekommen wird.

Aachen sehe ich keineswegs als krassen Außenseiter.
Bitter für Aachen könnte vielleicht werden, wenn Athen gleich das erste Auswärtsspiel bei Zenit gewinnt.
Zenit hat 4 Tage später das wohl meisterschaftsentscheidende Spiel gegen CSKA und wird sich vermutlich überwiegend auf das CSKA-Spiel konzentrieren.
Deshalb würde mich eine Heimniederlage gleich zum Auftakt nicht wundern.
In den letzten 3 Gruppenspielen hat Zenit dann den Nachteil, das die Saison bereits in Russland beendet ist und Spielpraxis fehlt.

Ich könnte mir vorstellen, das es am letzten Spieltag in Athen ein "Entscheidungsspiel" um den dritten Gruppenplatz zwischen Athen und Aachen gibt.
 

FCK-Fan-Simone

in Elternzeit
Für Aachen ist das mit der Gruppenphase eine tolle Sache. Super, dass sie gegen Mannschaften wie Athen, Sevilla u. Lille spielen dürfen!
Stuttgart u. Schalke haben lösbare Aufgaben denke ich mal
 
garylineker schrieb:
Bitter für Aachen könnte vielleicht werden, wenn Athen gleich das erste Auswärtsspiel bei Zenit gewinnt.
Zenit hat 4 Tage später das wohl meisterschaftsentscheidende Spiel gegen CSKA und wird sich vermutlich überwiegend auf das CSKA-Spiel konzentrieren.
Deshalb würde mich eine Heimniederlage gleich zum Auftakt nicht wundern.
In den letzten 3 Gruppenspielen hat Zenit dann den Nachteil, das die Saison bereits in Russland beendet ist und Spielpraxis fehlt.

den nachteil mit der der fehlenden Spielpraxis, wird Zenit nur am 4. Spieltag haben, im Spiel gg. Aachen...sonst aber nicht...die Saison endet ja am 11. November...

in den beiden Heim-Spielen, ist für Zenit der Sieg pflicht...dazu noch 1 Auswärts, und das weiter kommen, wäre gesichert...
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
regelbert schrieb:
Dass Zagreb in Stuggi ein Heimspiel hat halte ich zwar für übertrieben, aber sicher werden hier auch viele "Auswärtsfans" zugegen sein.
Deshalb schrieb ich auch:
Vatreni schrieb:
Dinamo Zagreb wird in Stuttgart außerdem fast ein Heimspiel haben.
Wenn die Kroaten in Stuttgart und Umgebung Karten bekommen, dann werden sicherlich 8.000 - 10.000 kroatische Fans beim Spiel sein. Da kommt Stimmung auf :spitze:
 

jokie

Bekanntes Mitglied
Die werden schon Karten kriegen :floet: Auf jeden Fall 2 schoene Spiele fuer die Stuttgarter Fans vor ausverkauftem Haus und guter Perspektive zum weiterkommen :spitze:
 

gary

Bekanntes Mitglied
Zenit schrieb:
den nachteil mit der der fehlenden Spielpraxis, wird Zenit nur am 4. Spieltag haben, im Spiel gg. Aachen...sonst aber nicht...die Saison endet ja am 11. November...

Stimmt, es betrifft nur die Gruppenspiele 4 und 5 am 25.11. und 02.12., da Zenit am letzten Gruppenspieltag spielfrei hat (haben die daran gedreht? :zahn:)
Vorentscheidend wird sicher gleich das erste Spiel gegen Athen sein. Ein Sieg dort ist natürlich Pflicht. Nur habe ich da wegen dem CSKA-Spiel (und weil es momentan ohnehin nicht rund läuft) so meine Zweifel...
 
Schabbab schrieb:
Sind ja schon drollige Einschätzungen, die hier abgegeben werden :lachtot:

Aachen kann m. E. froh sein wenn sie nicht Gruppenletzter werden, ein Weiterkommen steht wohl, wenn alles normal läuft, ausserhalb jeglicher Möglichkeiten.

"Drolliger" find' ich DEINE Reaktion jetzt darauf. :zahn:

Aachen schwappt auf einer Euphoriewelle, gepaart mit dem 12. Mann bei den Heimspielen, die mit etwas Glück und Konzentration jeden Gruppengegner zu schaffen machen kann.

Siehe auch das gegenwärtige Mainz...
Mit ein wenig Euphorie gesprochen ist das Weiterkommen für mich letzten Endes allemal drin!
 

veltins_vom_fass

augmentiert
Also ich denke dass Stuttgart die wenigsten Probleme haben wird, weiterzukommen. Sowohl gegen Zagreb als auch gegen Benfica sind Heimsiege drin (man erinnere sich etwa an das Spiel gegen Manchester letzte Saison, wenn die Fans da Stimmung machen, können sie jeden schlagen), Beveren ist eher ne no-name Truppe, das macht sie natürlich irgendwo gefährlich, aber mit Brügge oder Anderlecht ist die Mannschaft wohl nicht zu vergleichen, ein Punkt ist auf jeden Fall drin, tendenziell eher mehr. Und dann ist auch die potenzielle Niederlage gegen Heerenveen (bärenstarke Truppe!!!) zu verkraften.

Bei Schalke denke ich, dass die Spiele gegen Ferencvaros und in Schottland gewonnen werden können, vorausgesetzt, man nimmt die Gegner ernst. Im ersten Spiel zuhause gegen Basel ist zu erwarten, dass die Schweizer defensiv spielen um einen Auswärtspunkt zu holen. Angesichts der Tatsache, dass sich Schalke mit solchen defensiven Gegnern immer schwer tut, ist es nicht unwahrscheinlich, dass ihnen das auch gelingt; sogar eine Heimniederlage würde mich nicht verwundern. Auch in Rotterdam wird es schwer, neben PSV derzeit das stärkste niederländische Team, aber vielleicht gelingt in De Kuip ein Unentschieden, was dann wohl sicher reichen sollte.

Aachen, hmm, das wird schwer. AEK ist zwar nicht der stärkste griechische Club, aber gegen Griechen taten sich deutsche Clubs in der Vergangenheit immer schwer. Lille und Sevilla sollten eine Nummer zu groß sein, vielleicht gelingt gegen die Spanier ein Punkt. Lediglich ein Sieg zuhause gegen St.Petersburg scheint realistisch zu sein. Allerdings wäre es für Aachen auch kein Beinbruch, in der Zwischenrunde auszuscheiden.
 
Schabbab schrieb:
Sind ja schon drollige Einschätzungen, die hier abgegeben werden :lachtot:

Aachen kann m. E. froh sein wenn sie nicht Gruppenletzter werden


Na Schnuckelchen?
bussi.gif
 

Schabbab

in Therapie
Hessebubb_ schrieb:
Na Schnuckelchen?
bussi.gif
´

Du willst ne Reaktion? Kannst Du haben...

Zuerst einmal Respekt vor der Leistung der Aachener gestern. Ich konnte leider nur die 2. HZ sehen, da ich arbeiten musste. Als Zweitligist gegen den Tabellenzweiten aus Frankreich zu gewinnen ist wahrlich nicht schlecht. Jedoch weiß man, dass es immer wieder zu Überraschungen kommen kann und wenn das keine war, dann weiß ich auch nicht. Jeder der so ein Ergebnis wirklich prognostiziert hat, der muß ne ganz weiche Birne haben! Aachen hat im DFB Pokal auch gegen die Bayern gewonnen, sind sie deshalb stärker als die? Wohl kaum...
Aachen hat wahrlich nicht schlecht gespielt, sie haben ihre Möglichkeiten voll ausgeschöpft. Doch deswegen gleich in Euphorie zu verfallen wäre sicher übertrieben. So toll war das Spiel auch nicht. Aachen war keinesfalls stärker als die Franzosen, im Grossen und Ganzen war es ein sehr durchschnittliches Spiel. Lille blieb wohl weit hinter ihren Möglichkeiten, denn mit so einer Leistung hält man sich wohl kaum in FRA ganz oben.
 
Oben