Und diesen Mann hat der BVB entlassen...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Monaco_Franze

Wie meinst Krise, Spatzl?

Hätten sie ihn behalten hätte sich Borussia Dortmund viele Probleme ersparen können. Und wäre spielerisch, sportlich und finanziell deutlich weiter und besser.

Tuchels Entlassung war, unabhängig von der schwierigen Situation nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus, der größte und massivste Fehler von Achim Watzke in seiner kompletten Amtszeit als Geschäftsführer des Vereins. Das wird ihm ewig nachhängen.
 

Zappzarap

What's Up?
Du solltest dazu sagen dass das Video aus einer Zeit vor seiner Trainerstation beim BVB stammt. Er war damals nicht einmal 40 Jahre alt. Ich kenne jemanden der genau bei diesem Vortrag vor Ort war und noch heute vom Spirit und der Inspiration Tuchels schwärmt.
Beim BVB war die Situation zum Zeitpunkt seiner Entlassung halt sehr zerfahren und es sollen einige fragwürdige Aussagen getroffen worden sein. Auch von Tuchel. Der genaue Wortlaut ist aber bis heute nicht bekannt. Meine ich.
 

ManniBVB09

Mitglied
Kenne ich schon. Tuchel kann einen schon begeistern und mitnehmen. Und ist ganz sicher auch ein Visionär. Ein Vorreiter. Jemand der eine feste Spielidee und klare Regeln hat und vorgibt. Beim BVB hat das ja auch alles sehr gut funktioniert. Bis zu jenem unsäglichen Vorfall. Der einmalig in der Geschichte der Bundesliga war. Ich weiß gar nicht ob es überhaupt eine andere Profimannschaft gab auf die ein solcher Anschlag verübt wurde. Das hat alles geändert. Und als Außenstehende, die wir sind, ist es immer schwer darüber urteilen zu wollen. Dazu fehlt uns das nötige Hintergrundwissen. Selbstverständlich wäre ich froh wenn Thomas Tuchel Trainer des BVB geblieben wäre. Und es auch heute noch wäre. Aber das ist nur Wunschdenken und hat mit der Realität nicht mehr viel gemeinsam.
 

Katsche

Erfolgshungrig
Einen der besten Fußballcoaches der Welt rauszuschmeißen war ein Riesenfehler. Sieht man ja noch 4 Jahre danach.
 

Iwan Lokomofeilowitsch

#iwankowa #dergrößte
Teammitglied
Einen der besten Fußballcoaches der Welt rauszuschmeißen war ein Riesenfehler. Sieht man ja noch 4 Jahre danach.
Stimmt. Der Müsligott hatte immer so 20 Punkte Rückstand auf die Bayern. Gerade unter dem miesen Favre kam man denen wieder bedrohlich nah und verpasste vor 2 Jahren zum Glück durch eine Niederlage gegen Gurkenschalke doch noch die Meisterschaft, die nicht zu ertragen gewesen wäre. Immerhin: die Tendenz stimmt wieder. 25 Punkte Rückstand sollten drin sein, wenn es gut läuft, vielleicht auch 30...
 
Oben