• WICHTIG! BITTE! Liebe Lageristi, wir haben ein neues Musik Forum🎵 🎧! Leider ist mir, beim Verschieben der Band-Duelle-Threads ein Fehler unterlaufen. Deshalb bitte ich Euch ALLE, noch einmal an den Umfragen in den entsprechenden Threads teilzunehmen und abzustimmen. DANKE!

Unser Sportdirektor: Rouven Schröder

Odin_reloaded

Bekanntes Mitglied
"Man kann etwas über Bescheidenheit und Demut erzählen – oder man lebt sie! Letzteres machen wir."
tja....die Bescheidenheit und Demut des hochverschuldeten Minijobbers...
Letztendlich wird Flickschusterei und Konzeptlosigkeit schöngeredet.
"Erst mal guggen-dann mal schauen" kann nicht die Lösung sein.
Nahezu alle Leistungsträger sind lediglich bis Saisonende unter Vertrag,und selbst diese Leistungsträger sind eh nur bedingt bis gar nicht erstligatauglich.
Worauf genau man bei dieser Transferpolitik stolz ist,erschliesst sich mir nicht.Man gibt jeden Spieler ab,für den eine Nachfrage besteht und holt diverse Spieler,die man bekommen kann,um diese dann mehr schlecht als recht für vakante Positionen umzuschulen.
Mehr Flickschusterei geht ja kaum.
Ich muss zugeben,daß sich die zweite Liga als wesentlich schwächer erweist als ich vermutet hatte.Aber gerade unter dem Aspekt hätte man das Ziel "direkter Wiederaufstieg" wesentlich offensiver und zukunftsorientierter angehen müssen.
Dann hätte man geade vielleicht Grund,stolz zu sein.
 

C.M.B.

Becherwerferbesieger
"Man kann etwas über Bescheidenheit und Demut erzählen – oder man lebt sie! Letzteres machen wir."
tja....die Bescheidenheit und Demut des hochverschuldeten Minijobbers...
Letztendlich wird Flickschusterei und Konzeptlosigkeit schöngeredet.
"Erst mal guggen-dann mal schauen" kann nicht die Lösung sein.
Nahezu alle Leistungsträger sind lediglich bis Saisonende unter Vertrag,und selbst diese Leistungsträger sind eh nur bedingt bis gar nicht erstligatauglich.
Worauf genau man bei dieser Transferpolitik stolz ist,erschliesst sich mir nicht.Man gibt jeden Spieler ab,für den eine Nachfrage besteht und holt diverse Spieler,die man bekommen kann,um diese dann mehr schlecht als recht für vakante Positionen umzuschulen.
Mehr Flickschusterei geht ja kaum.
Ich muss zugeben,daß sich die zweite Liga als wesentlich schwächer erweist als ich vermutet hatte.Aber gerade unter dem Aspekt hätte man das Ziel "direkter Wiederaufstieg" wesentlich offensiver und zukunftsorientierter angehen müssen.
Dann hätte man geade vielleicht Grund,stolz zu sein.
du arbeitest dich aber hier an jedem schalke beitrag ab .... :suspekt:
 

Kymbrium

Grand Prix Hitchcock
Teammitglied
"Man kann etwas über Bescheidenheit und Demut erzählen – oder man lebt sie! Letzteres machen wir."
tja....die Bescheidenheit und Demut des hochverschuldeten Minijobbers...
Letztendlich wird Flickschusterei und Konzeptlosigkeit schöngeredet.
"Erst mal guggen-dann mal schauen" kann nicht die Lösung sein.
Nahezu alle Leistungsträger sind lediglich bis Saisonende unter Vertrag,und selbst diese Leistungsträger sind eh nur bedingt bis gar nicht erstligatauglich.
Worauf genau man bei dieser Transferpolitik stolz ist,erschliesst sich mir nicht.Man gibt jeden Spieler ab,für den eine Nachfrage besteht und holt diverse Spieler,die man bekommen kann,um diese dann mehr schlecht als recht für vakante Positionen umzuschulen.
Mehr Flickschusterei geht ja kaum.
Ich muss zugeben,daß sich die zweite Liga als wesentlich schwächer erweist als ich vermutet hatte.Aber gerade unter dem Aspekt hätte man das Ziel "direkter Wiederaufstieg" wesentlich offensiver und zukunftsorientierter angehen müssen.
Dann hätte man geade vielleicht Grund,stolz zu sein.
Naja. Zuerst stand auf der Agenda, alle Spieler die 2 Mio und mehr verdienen loszuwerden.
Das bitte auch gleichzeitig ohne kostspielige Abfindungen, oder Zuzahlungen.
Selbst ein Harit und Kabak von denen man sich ja um die 30Mio Transfererlöse erhofft hatte, konnten j nur verliehen werden.
Über allem hing ja das Damoklesschwert Punktabzug.
Dem geschuldet musste man ja sogar noch Hoppe verscherbeln und beten das der Harit-Deal doch noch klappt.
Ohne Geld einkaufen gehen ist gar nicht so einfach.
Zumal die anderen Vereine ja auch nicht doof sind und die Schalker Misere kannten.
Und mal so ganz nebenbei, mit keinem der hochdotierten Profis der Abstiegssaison hätte ich weitermachen wollen.

Die Youngster die reingeworfen wurden, "nu mach was aus deinem Leben" davon ausgenommen.
Unter den Voraussetzungen bin ich eigentlich erstaunt, dass sich so Spieler wie Ouwejan, Itakura und Terodde zu uns verirrt haben.
Denn seien wir mal ehrlich, solche miesen finanziellen Voraussetzungen hat es bis dato für keinen Absteiger gegeben.
 

Odin_reloaded

Bekanntes Mitglied
Naja. Zuerst stand auf der Agenda, alle Spieler die 2 Mio und mehr verdienen loszuwerden.
Das bitte auch gleichzeitig ohne kostspielige Abfindungen, oder Zuzahlungen.
Selbst ein Harit und Kabak von denen man sich ja um die 30Mio Transfererlöse erhofft hatte, konnten j nur verliehen werden.
Über allem hing ja das Damoklesschwert Punktabzug.
Dem geschuldet musste man ja sogar noch Hoppe verscherbeln und beten das der Harit-Deal doch noch klappt.
Ohne Geld einkaufen gehen ist gar nicht so einfach.
Zumal die anderen Vereine ja auch nicht doof sind und die Schalker Misere kannten.
Und mal so ganz nebenbei, mit keinem der hochdotierten Profis der Abstiegssaison hätte ich weitermachen wollen.

Die Youngster die reingeworfen wurden, "nu mach was aus deinem Leben" davon ausgenommen.
Unter den Voraussetzungen bin ich eigentlich erstaunt, dass sich so Spieler wie Ouwejan, Itakura und Terodde zu uns verirrt haben.
Denn seien wir mal ehrlich, solche miesen finanziellen Voraussetzungen hat es bis dato für keinen Absteiger gegeben.
hmmmm...ich bin nun mal kein Freund von Flickschusterei,Alternativlosigkeit und Schönreden.
Selbstverständlich hätte man aus dem Kader einige Spieler für Neuaufbau und direkten Wiederaufstieg gebrauchen können,dieser totale Räumungsverkauf hat primär Werte vernichtet.
Der "drohende Punktabzug" war doch bestenfalls ein mediales Schreckgespenst und nicht wirklich real.Selbstverständlich war diese Saison durchzufinanzieren.
Nun soll in der Winterpause der status quo überprüft werden,um VIELLEICHT doch noch im nächsten Transferfenster zuzuschlagen....das "goldene Händchen" der Experten auf Schalke brachte im vergangenen Jahr Verstärkungen wie Kolasinac,Mustafi,William und Huntelaar hervor.
Ich bin bei den nächsten Wintertransfers "bedingt optimistisch".
Sollte man aber in der Winterpause nicht auf den direkten Wiederaufstieg setzen-was dann?Droht der nächste Ausverkauf?
Schalke kommt daher wie ein entlassener Chefarzt mit ner Million Schulden,der versucht,nun als Krankenpfleger reich zu werden.
Ich glaub das wird nichts. "
Spar dich reich" ist ein Motto für Kinder ohne Ausgaben.
Bei Erwachsenen muss die Kasse klingeln!

Ich würde Fährmann und Sané übrigens auch zu den "hochdotierten Profis der Abstiegssaison" zählen,deren Vertragssituation hat auch jeweils ein "Gschmäckle".
Und daß man für Hoppe 3,5 Mio Euro bekam,war ein weiteres Geschenk der Fußballgötter.Nun hockt er eben woanders auf der Tribüne.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben