Unser Trainer - Hansi Flick

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Katsche

Erfolgshungrig
Hansi sieht optisch in letzter Zeit ziemlich angeschlagen aus. Dem würde eine Auszeit mal gut zu Gesicht stehen. :zwinker3:
Aber die ist nicht in Sichtweite.
 

WestfalenFCB

Aktives Mitglied
schade dass flick sich derzeit alles selber ruiniert!
in den letzten Wochen haut er ständig eine Anfangsformation raus die er in der hz korrigieren muss!
man läuft einem Rückstand hinterher. und gerade jetzt bei der Belastung und den letzten Monaten Gift fürs Team. plus: dass einige zwischenmenschliche Beziehungen innerhalb des Teams schief laufen...
 

BrazzoSandy

Mitglied
Hansi Flick wirkt so unglücklich und unzufrieden die letzte Zeit. Er hat letzte Saison alles gewonnen und teilweise Zauberfussball spielen lassen. Da sind die Erwartungen natürlich gigantisch hoch. Ich möchte nicht in seiner Haut stecken, denn er kann ja fast nur noch verlieren.
 

WestfalenFCB

Aktives Mitglied
Hansi Flick wirkt so unglücklich und unzufrieden die letzte Zeit. Er hat letzte Saison alles gewonnen und teilweise Zauberfussball spielen lassen. Da sind die Erwartungen natürlich gigantisch hoch. Ich möchte nicht in seiner Haut stecken, denn er kann ja fast nur noch verlieren.
es ist gerade die Kehrseite der Medaille. das muss er lösen.
leider wurden paar Spieler abgegeben die man hätte halten müssen.
Thiago zb!
 

kahnsinn

Triple find ich gut
In der jetzigen Form ist es Bayern zuzutrauen, dass sie deutlich hinter Leipzig landen und der BVB nochmal ein Stück herankommt. Flick sollte umstellen und eine neue Taktik wählen, defensiver. Kimmich muss fest auf rechts sein. Dazu zwei stabile Sechser.

Man kann's auch übertreiben.
Als vor ein paar Wochen schon von einer entschiedenen Meisterschaft schwadroniert wurde, habe ich schon geschrieben, dass man die Punkte Vorsprung noch brauchen wird. Es war doch abzusehen, dass diese WM in Katar Auswirkungen haben wird. Wie der Zwischentrip für den europäischen Supercup hat auch dieser Trip dazu geführt, dass man in der Liga Punkte liegen ließ.

Dass man in Frankfurt mal verlieren kann, bei deren Lauf und den vielen Münchner Ausfällen, war doch fast zu erwarten. Auch das habe ich vorhergesagt.

Gegen Bielefeld hat der Schnee in der 1.Hz 2 Punkte gekostet, die viel schlimmer waren, als die Punktverluste in Frankfurt.
In Frankfurt war man auch nicht die schlechtere Mannschaft, ein Unentschieden wäre gemessen an den Spielanteilen absolut verdient gewesen, man muss sich nur mal die Statistiken anschauen.

Die Mannschaft ist momentan nicht gerade vom Glück verfolgt, dazu die vielen Ausfälle.

Und genau daran wird der weitere Verlauf der Saison abhängen. Gibt es weiterhin so viele Ausfälle, wird man höchstwahrscheinlich die Meisterschaft verpassen, da die Ergänzungsspieler das Niveau nicht halten können. Da können sich die Personalplaner ihre Gedanken machen, warum die Neuzugänge, die man auf den letzten Drücker noch geholt hat, dem Verein kein bißchen weiter helfen. Durfte halt nichts kosten, auch wenn "Experte" meint, man hätte Geld verbrannt.
 

borat

Prophet
@kahnsinn
Es stört mich nicht, ich stelle die Leistung fest. Die Gegentore fallen viel zu einfach bei gleichzeitigen Ermüdungserscheinungen. Eventuell fehlt auch Motivation.
 

kahnsinn

Triple find ich gut
@kahnsinn
Es stört mich nicht, ich stelle die Leistung fest. Die Gegentore fallen viel zu einfach bei gleichzeitigen Ermüdungserscheinungen. Eventuell fehlt auch Motivation.


Das sagt jeder Trainer, dass die Gegentore zu leicht fallen.
Natürlich wäre das erste Gegentor in Frankfurt in der Entstehung zu verhindern gewesen, aber da mussten eben Sane und Süle rechts verteidigen, was nicht deren Position ist. Aber auch der beste RV kann nicht jeder Flanke verhindern, und dann kommt noch dazu, dass der Frankfurter beim Torschuss den Ball nicht mal richtig getroffen hat und er war trotzdem drin. Auch der Schuss von Younes, dass er zum Schuss kommt ist kaum zu vermeiden, dass der Ball so ins Tor geht, glückt ihm bei 100 Versuchen höchstens 1 mal, der Rest landet auf der Tribüne.

Das Defensivkonzept Flicks ist stark pressingorientiert und somit mit hohem Energieaufwand verbunden. Dass das in dieser Saison bei der Belastung (das war gesetern das 35. Pflichtspiel) zu Problemen führen wird, war doch klar. Deshalb hat Flick ja so vehement auf einen breiteren Kader gepocht, weil der Kader viel zu klein war. Ergänzungen hat er bekommen, so dass die Kadergröße zumindest ok ist, nur bringen diese Ergänzungen eben nicht das, was man beim FCB braucht.
 

Fußballkaiser

Lichtgestalt
@kahnsinn
Es stört mich nicht, ich stelle die Leistung fest. Die Gegentore fallen viel zu einfach bei gleichzeitigen Ermüdungserscheinungen. Eventuell fehlt auch Motivation.
Es ist doch normal das man nach so einer erfolgreichen Zeit, in der man alles gewonnen hat was es zu gewinnen gab, in ein kleines Leistungsloch fällt. Dafür steht Bayern immer noch super da. Schau mal was mit Real, Barcelona, Turin oder Liverpool los ist. Auch PSG hat in dieser Saison ungewohnte Probleme.
 

Pontifex

Ich bin Papst!
Was mich jetzt schon ärgert: nach der Ankündigung von Löw nach der EM zurückzutreten wird Hansi Flick, so lange noch kein Nachfolger feststeht, immer wieder mit diesem Thema konfrontiert werden.
 

Kaiserkrone90

da27 ; jok32
Teammitglied
Hansi Flick hat einen Wechsel zm DFB veneint - zumindest derzeit.

Hansi Flick hat aber auch einen Vertrag mit dm FC Bayern und dieser läuft bis 2023.
Ich gehe derzeit davon aus, dass beide Seiten weiter zusammen arbeiten wollen.
Fakt ist auch: Der FC Bayern München lässt Hansi Flick nur aus dem Vertrag, wenn er einen adäquaten Ersatz bekommen kann!
 
Oben