VfB zahlt Rekordsumme: Galatasaray bestätigt Kabak-Transfer

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Magic Krassimir

Neues Mitglied
Was mich aber schon wieder total ankotzt: „Kicker“: Bayern in Stuttgarts Kabak-Deal involviert – Aktion wie bei Gnabry?

Wenn das stimmt :kotzer: ........
 

Schwabenpower

Neues Mitglied
Was mich aber schon wieder total ankotzt: „Kicker“: Bayern in Stuttgarts Kabak-Deal involviert – Aktion wie bei Gnabry?

Wenn das stimmt :kotzer: ........
Selbst wenn das stimmen sollte juckt es mich erstmal nicht. Bayern hat Boateng, Hummels und Süle. Nächste Saison kommen Pavard und vielleicht Hernandez dazu. Da ist noch lange kein Platz für einen 18 Jahre alten Kabak.
 
Der VfB als Farmteam für die Bauern! :fuck:

Dieter Hoeneß, Martin, Elber, Thiam, Lahm, Gomez, Ulreich, Kimmich, Pavard. Sie können es einfach nicht lassen. :schlecht:
 

whiteman

Becksteins erste Ehefrau
Der VfB als Farmteam für die Bauern! :fuck:

Dieter Hoeneß, Martin, Elber, Thiam, Lahm, Gomez, Ulreich, Kimmich, Pavard. Sie können es einfach nicht lassen. :schlecht:

Hallo! Badstuber, Niedermeier :mahnen: , Lahm, Berthold, Strunz, Kögel, etc.

Ihr habt ja sogar ´nen Trainer mit FC Bayern Vergangenheit und den Manager vom FC Bayern abgeworben....

Gruss
 

Spielmacher_10

Aktives Mitglied
Ich kenne den Spieler nicht, aber da hat der VfB schonmal einen Teil der Pavard-Millionen investiert. Jetzt müssen sie nur noch die Klasse halten. :zwinker3:
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga droht der VfB Stuttgart einige seiner Leistungsträger zu verlieren. Vor allem Abwehrspieler Ozan Kabak soll es der Konkurrenz angetan haben.

Der 19-Jährige ist aufgrund des verpassten Klassenerhalts für die fixe Ablöse von 15 Millionen Euro zu haben. Eine überschaubare Summe, die laut "Daily Mail" nun auch die englischen Top-Klubs Manchester United, Tottenham Hotspur und FC Arsenal auf den Plan gerufen haben soll.

Namhafte Konkurrenz droht dem Insel-Trio aus dem deutschen Oberhaus. Der FC Bayern München galt schon vor Kabaks Wechsel zum VfB Stuttgart als Interessent und soll den Türken weiterhin auf dem Zettel haben. "Bild" zufolge baggert auch der FC Schalke 04 am Youngster.
sport.de
 
Oben