Warum spielt Timo Ochs eigentlich nicht?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

joe montana

HOBBY-Triathlet
Frage an die 60er Fans.

Letzte Saison fiel mir Timo Ochs als einer der besten Torhüter der Liga auf, obwohl Osnabrück dennoch abstieg.

Nachdem er zu 1860 wechselte, bin ich schon davon ausgegangen, dass er Hofmann verdrängen könnte, aber er kam bislang nicht zum Einsatz.
Könnt ihr Euch das erklären?

Aus dem Kicker:
Timo Ochs gibt seinen Irrtum zu

Beim Hallenturnier in Bamberg stand Timo Ochs Mal wieder im Rampenlicht. Reaktionsschnell ging er seiner Arbeit nach, half fleißig mit, dass 1860 ins Finale kam, auch wenn dies an Aue ging.
Im Sommer noch war der Keeper bei der U-21-EM im deutschen Kader gestanden und von Zweitliga-Absteiger Osnabrück nach München gewechselt. Doch bei den "Löwen" durfte er sich in der Liga nicht zeigen, die Nummer 1 im Tor heißt ganz klar Michael Hofmann.

"Ich habe mir das natürlich anders vorgestellt", gibt Ochs zu, der aber keinen Stunk machen will. Stark auf der Linie, zuverlässig als letzte Anspielstation - der 23-Jährige habe sich enorm weiterentwickelt, sagt 1860-Torwarttrainer Peter Sirch, schränkt aber auch ein: "Manchmal überschätzt er sich ein wenig." Um Spielpraxis zu sammeln hatte sich Ochs zuletzt für das Amateurteam gemeldet.

Wenn ich das schon lese, "sich weiterentwickelt"! Mit den Leistungen der letzten Saison müsste er sich nicht verstecken.
Schade, dass hier ein echtes Talent nicht spielen darf!
 

Glavovic

Bekanntes Mitglied
nun,in der saisonvorbereitung(noch unter bommer),setzte sich michi hofmann (knapp) durch,und gab während der vorrunde keinen,aber auch gar keinen anlass,an ihm zu zweifeln!

wenn alle LÖWEN-spieler leistungen,wie hofmann abgeliefert hätten,stünde das team anders da.

ochs teilt das schicksal anderer guter nr.:2-keeper.wahrscheinlich wäre er nicht schlechter,als hofmann,aber der hat momentan einfach den nr.:1-status(berechtigt!) und den stellt man bei torhütern auch nicht nach jedem spiel in frage.

darüberhinaus muss man auch bedenken,dass 1860 eine extrem junge mannschaft stellt(teilweise 8 spieler,die u23 berechtigt wären),in der hofmann einer der wenigen erfahrenen ist,der darüberhinaus aufgrund seiner langen vereinszugehörigkeit eine identifikationsfigur für die fans darstellt.

wenn der gute timo wirklich nach münchen gekommen ist,in der annahme mal kurz einen routinierten 1.liga-erfahrenen und tauglichen keeper,wie hofmann auf die bank zu verbannen,dann war er SEHR naiv!
 
Oben