Watzke neuer Geschäftsführer

derMoralapostel

Bekanntes Mitglied
auch wenns scheinbar nicht allen hier darum geht das Thema ernsthaft zu behandeln ein Auszug aus der Lizenzierungsordnung der DFL:
§ 4
Rechtliche Kriterien
Für die Erfüllung der rechtlichen Kriterien ist es erforderlich, dass der Bewerber
...
4. in seiner Satzung oder dem Gesellschaftsvertrag sicherstellt oder sich hierzu
verpflichtet, dass Mitarbeiter oder Mitglieder von Organen von Unternehmen, die zu
mehreren Lizenznehmern/Muttervereinen oder mit diesen verbundenen
Unternehmen in wirtschaftlich erheblichem Umfang in vertraglichen Beziehungen im
Bereich der Vermarktung, einschließlich des Sponsorings, oder des Spielbetriebs
stehen und/oder an ihnen bedeutend beteiligt sind, nicht Mitglied in Kontroll-,
Geschäftsführungs- und Vertretungsorganen des Lizenznehmers sein dürfen, wobei
Konzerne und die ihnen angehörigen Unternehmen als ein Unternehmen gelten.
Ebenso dürfen Mitglieder von Geschäftsführungs5 oder Kontrollorganen eines
anderen Lizenznehmers keine Funktionen in Organen des Lizenznehmers
übernehmen. Für die Mitgliedschaft in Kontrollorganen des Lizenznehmers kann der
Ligaverband auf Antrag des Lizenznehmers eine Ausnahmegenehmigung erteilen.
Der Antrag ist zu begründen.
Da ist die Konstellation mit Audi-Bayern-VW-Wolfsburg und insbesondere der Person Winterkorn schon kritisch zu betrachten.

Interessanterweise habe ich keinen Passus gefunden, der die Beteiligung an mehreren Vereinen/Kapitalgesellschaften durch einen Dritten regelt. Oder habe ich da nur was übersehen? :suspekt:
 

Vatreni

Hrvatska u srcu!
Da adidas auch noch Anteile an Bayern hält bin ich dafür dass sie die anderen BL-Vereine nicht mehr unterstützen :mahnen:
 

Celtic_Championees

Mayor of Pussytown
auch wenns scheinbar nicht allen hier darum geht das Thema ernsthaft zu behandeln ein Auszug aus der Lizenzierungsordnung der DFL:
Da ist die Konstellation mit Audi-Bayern-VW-Wolfsburg und insbesondere der Person Winterkorn schon kritisch zu betrachten.

Interessanterweise habe ich keinen Passus gefunden, der die Beteiligung an mehreren Vereinen/Kapitalgesellschaften durch einen Dritten regelt. Oder habe ich da nur was übersehen? :suspekt:

zumindest ist die konstellation ja genehmigt worden. und ein interessenkonflikt hat sich meines wissens bisher nicht gezeigt
 

netzGnom

Schlaumeier
auch wenns scheinbar nicht allen hier darum geht das Thema ernsthaft zu behandeln ein Auszug aus der Lizenzierungsordnung der DFL:
Da ist die Konstellation mit Audi-Bayern-VW-Wolfsburg und insbesondere der Person Winterkorn schon kritisch zu betrachten.

Interessanterweise habe ich keinen Passus gefunden, der die Beteiligung an mehreren Vereinen/Kapitalgesellschaften durch einen Dritten regelt. Oder habe ich da nur was übersehen? :suspekt:

Mich stört Winterkorn auch im AR der Bayern, aber die DFL hat die Konstellation ja geprüft und für in Ordnung befunden, wahrscheinlich deshalb, da er beim VfL keine Funktion ausübt. Nur, warum kommt Watzke gerade jetzt damit um die Ecke? Glaubt er vielleicht, Winterkorn könnte auf das Pokalspiel Einfluss nehmen und WOB ins Finale hieven? Davon abgesehen, Winterkorn hat sich ja nicht letzten Monat still und heimlich in den AR geschlichen, der hockt da schon länger rum und das weiß auch ein Herr Watzke.
 

Celtic_Championees

Mayor of Pussytown
Mich stört Winterkorn auch im AR der Bayern, aber die DFL hat die Konstellation ja geprüft und für in Ordnung befunden, wahrscheinlich deshalb, da er beim VfL keine Funktion ausübt. Nur, warum kommt Watzke gerade jetzt damit um die Ecke? Glaubt er vielleicht, Winterkorn könnte auf das Pokalspiel Einfluss nehmen und WOB ins Finale hieven? Davon abgesehen, Winterkorn hat sich ja nicht letzten Monat still und heimlich in den AR geschlichen, der hockt da schon länger rum und das weiß auch ein Herr Watzke.
watzke und seine kollegen halten es wohl momentan wohl für nötig zu allem ihren senf dazuzugeben, was ihnen so einfällt....besonders, wenns um bayern geht
 
VW hat halt so viel Geld, die wissen nicht, wohin damit. Bei € 22 Mrd. Gewinn ein verständliches Problem. Insofern könnten sie doch eigentlich noch viel mehr Vereine "unterstützen", ist doch ein guter Zweck!
 
Oben