Welche Beauty-OPs habt ihr schon machen lassen und was könnt ihr empfehlen?

Pillow

Konfetti im Herzen
Hallo ihr Lieben. ❤️ 🦋

Alles für die Schönheit? Nein!

Aber ich bin eine große Anhängerin davon, sich im eigenen Körper wohlzufühlen, anzunehmen. Wenn ich dies bspw. mit kleinen, minimalinvasiven Eingriffen fördern und unterstützen kann, dann bin ich sehr gerne bereit dazu.
Ich recherchiere dann immer sehr lange und ausführlich und begebe mich auf die Suche nach guten und passenden Ärzten.

Was habe ich bis jetzt schon machen lassen?

Ich bin ja "erst" Anfang 40. Da halten sich die "Baustellen" noch in einem überschaubaren Rahmen.

Ich lasse mir, seit ich 38 bin, ein bis zweimal jährlich Botox spritzen. Nur wenige Einheiten, sogenanntes "Baby-Botox". Bevorzugt in Stirn, Zornesfalte und Krähenfüße. Dieser kleine Eingriff lässt einen frischer aussehen und ist gleichzeitig noch ein vorbeugender "Falten-Reduzierer". Frau bleibt länger "faltenlos".

Und liebe Männer hier im Forum, niemand von euch würde denken ich wäre gebotoxt. Das ist, gut gemacht, kein Vergleich zu den "Maskengesichtern" vieler Stars und Sternchen. So etwas würde ich niemals machen und gutheißen. Ich habe jedesmal noch genügend Bewegung im Gesicht.

Meine, von Haus aus, schmalen Lippen lasse ich mir zweimal im Jahr leicht aufspritzen, konturieren. Auch hier ist die Optik wieder meilenweit von den bekannten und hässlichen "Fischmäulern" und "Entenschnäbeln" entfernt.

Ich bin damit einfach sehr glücklich und zufrieden. Und die knapp 1500 Euro (gesamt) sind es mir pro Jahr wert.

Wie schaut es bei auch so aus? 🙂
 

Wilhelm

Überfliegender Gartenzwerg
Ich habe mir Implantate in die Pobacken machen lassen. Nun sehe ich wenigstens wieder gut austariert aus und der Arsch paat nun besser zum Bauch. Außerdem verbessert das die haltung. Ich laufe nicht mehr nach vorn übergebeugt, sondern wieder kerzengerade. Das Leben ist wieder schön. (y)
 

Pillow

Konfetti im Herzen
Ich habe mir Implantate in die Pobacken machen lassen. Nun sehe ich wenigstens wieder gut austariert aus und der Arsch paat nun besser zum Bauch. Außerdem verbessert das die haltung. Ich laufe nicht mehr nach vorn übergebeugt, sondern wieder kerzengerade. Das Leben ist wieder schön. (y)
Bitte keine Scherze, Wilhelm. Das ist ein durchaus ernstes Thema! ;)
 

Wilhelm

Überfliegender Gartenzwerg
Doch Scherze, gerade weil es so ernst ist. Außerdem ist das eine höchstpersönliche Sache, Respekt, dass Du Dich outest, mir wäre das zu privat. Muss aber jede(r) für sich selbst entscheiden.
 

Pillow

Konfetti im Herzen
Doch Scherze, gerade weil es so ernst ist. Außerdem ist das eine höchstpersönliche Sache, Respekt, dass Du Dich outest, mir wäre das zu privat. Muss aber jede(r) für sich selbst entscheiden.
Ich finde daran auch nichts schlimmes. Warum auch? In den eigenen Körper sinnvoll und gezielt zu investieren ist das Beste was man machen kann. Ich achte auch schon lange auf möglichst gesunde und ausgewogene Ernährung und treibe Sport. Alles in einem vernünftigen Rahmen der Spaß macht und keine Last ist.
 

Pillow

Konfetti im Herzen
Vielleicht wollen einige ja so ein Thema besser unter sich diskutieren, ohne Gäste. Mir ist es egal. Wenn das so sein sollte, dann doch mal bitte kurz Rückmeldung geben und ein Moderator kann das ja dann in einen privaten Bereich des Forums verschieben.
 

Madiba

Mausi em.
Ich hab's ja mal andernorts erwähnt, dass ich Brustimplantate habe.

Aber ich hab so meine Zweifel, ob das Fanlager der richtige Ort ist, um solche Themen zu erörtern 🙂

Ich hab mich seinerzeit sehr umfassend informiert, viel mit meinem Mann gesprochen und im Forum Estheticon gelesen.
 

Pillow

Konfetti im Herzen
Ich hab's ja mal andernorts erwähnt, dass ich Brustimplantate habe.

Aber ich hab so meine Zweifel, ob das Fanlager der richtige Ort ist, um solche Themen zu erörtern 🙂

Ich hab mich seinerzeit sehr umfassend informiert, viel mit meinem Mann gesprochen und im Forum Estheticon gelesen.
Das hatte ich auch mal für längere Zeit im Kopf und vor. Aber meine Bedenken waren dann doch zu groß. Nicht nur wegen einer offensichtlichen, veränderten Optik, auch wegen möglichen Problemen. Aber gut gemacht ist das sicher eine sehr schöne Geschichte und kann das Selbstbewusstsein ungemein aufwerten. Ich freue mich für dich und denke du hast es nicht bereut und bist damit zufrieden? :)

Ob das Fanlager der richtige Ort dafür ist weiß ich noch nicht. Das wird sich ja jetzt zeigen. Ich habe von den Mitgliedern hier bisher einen sehr guten Eindruck und halte sie für so empathisch und kompetent, dass sie mit so einem Thema angemessen und sachlich umgehen.

Wir reden ja hier nicht von irgendwelchen menschlichen Barbiepuppen oder Hollywodgruselstars.
 

annelisa

BVB-Angel
Schönes und interessantes Thema. (y) Werde ich auf jeden Fall verfolgen. Mit meinen 28 halte ich mich noch zu jung um jetzt schon was machen zu lassen. Aber für die Zukunft kann ich mir das sehr gut vorstellen. Wenn man den optischen Alterungsprozess mit relativ kleinen Eingriffen hinauszögern kann, dann ist das doch eine tolle Geschichte.
 

Madiba

Mausi em.
@Pillow
Ja, sehr zufrieden 🙂

Ich hatte aber auch eine sehr tolle Ärztin, die sich sehr viel Zeit mit mir genommen hat, auch in den Monaten nach der OP.
 

FrauE

Es tät Euch gut, zu lesen!
Wenn Corona vorbei ist, habe ich vor, mir meine geplatzten Äderchen im Gesicht weglasern zu lassen. Ich habe Couperose und werde immer öfter drauf angesprochen, ob es mir gut geht, weil ich teilweise so knallrot bin. Besonders schlimm wird es, wenn mir warm wird. Ich finde das lästig und werde mich mal dran machen. Aber echt erst, wenn die Lage im Lande wieder entspannter ist.

Ansonsten lasse ich nix machen. Ich lebe damit, wie der Körper sich halt verändert im Alter.
 

annelisa

BVB-Angel
Wenn Corona vorbei ist, habe ich vor, mir meine geplatzten Äderchen im Gesicht weglasern zu lassen. Ich habe Couperose und werde immer öfter drauf angesprochen, ob es mir gut geht, weil ich teilweise so knallrot bin. Besonders schlimm wird es, wenn mir warm wird. Ich finde das lästig und werde mich mal dran machen. Aber echt erst, wenn die Lage im Lande wieder entspannter ist.

Ansonsten lasse ich nix machen. Ich lebe damit, wie der Körper sich halt verändert im Alter.
Ein Freund meines Vaters hat das machen lassen. Nase und Backen. Schaut super aus!
 

Nikita

Asylantin
Ich glaube was immer noch stark unterschätzt wird, sind Faktoren wie Ernährung, Bewegung und Schlaf. Erst wenn das optimiert ist, sollte man über weitere Schritte nachdenken. Ich weiß, ist manchmal leichter gesagt als getan. Gelingt mir auch längst nicht immer und das bezieht sich natürlich nur auf minimalinvasive Eingriffe im Gesicht. Eine Brust-Op ist da natürlich eine andere Geschichte. Ich habe selbst im Bekanntenkreis auch Frauen die sich die Brust haben vergrößern und sogar verkleinern lassen. Und immer ging es mit einer gesteigerten Lebensqualität einher. Klar, können viele nicht nachvollziehen. Aber wichtig ist doch ohnehin nur, dass man sich selbst im eigenen Körper wohlfühlt. Andere müssen ja nicht in dieser Hülle leben und damit klarkommen. Respekt und Toleranz ist extrem wichtig.
 

Leonidensucher

Bekanntes Mitglied
.

Wir reden ja hier nicht von irgendwelchen menschlichen Barbiepuppen oder Hollywodgruselstars.
Ach ja, selbst wenn, es ist am Ende des Tages ja immer noch der eigene Körper.

Eine sehr nahe Verwandte von mir ist seit über *zählt* 30 Jahren, ne sogar länger noch, vollkommen vernarrt in Schönheits-OPs. Damals waren die noch nicht so schonend und sie waren mit mehrtägigen Krankenhausaufenthalten verbunden und eine absolute Ausnahme. Ich habe dann bei OP #36 aufgehört zu zählen. Da musste ich das auf die harte Tour lernen, dass jeder seines eigenen Zufriedenheitspegels Schmied ist und auch dass es mich nichts angeht, welchen Weg er oder sie dahin wählt.
 
Oben