• WICHTIG! BITTE! Liebe Lageristi, wir haben ein neues Musik Forum🎵 🎧! Leider ist mir, beim Verschieben der Band-Duelle-Threads ein Fehler unterlaufen. Deshalb bitte ich Euch ALLE, noch einmal an den Umfragen in den entsprechenden Threads teilzunehmen und abzustimmen. DANKE!

Wer hat schon Erfahrungen mit "Hello Fresh" gesammelt?

BrazzoSandy

Aktives Mitglied
Hallo ihr Lieben! Ich war jetzt schon ein paar Mal kurz davor für eine Woche Essen von Hello Fresh zu bestellen. Diese Lockangebote sind aber leider auch immer mit einem mehr oder weniger versteckten Abo verbunden. Ohne wird es dann deutlich teurer. Zwei Freundinnen von mir haben ein Abo und schwärmen von diesem Angebot. Man bekommt immer mehrere Gerichte pro Woche. Alles komplett einzeln und fertig verpackt. Mit einer idiotensicheren, bebilderten Anleitung zur Zubereitung. Ich wäre, falls das hier Mitglieder nutzen sollten oder Erfahrungen damit gesammelt haben, an einem Informations- und Gedankenaustausch interessiert.

lebensmittelpaket-aus-dem.jpg


 

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Bekannte von uns schwören drauf, wir haben es 1-2 Wochen ausprobiert. War nicht schlecht, aber das Problem ist unser Kleiner der nicht alles essen mag, war der Hauptgrund warum wir nicht weiter gemacht haben. Ach und das Platzthema im Kühlschrank, bei 4 Personen kommt das für eine Woche einiges zusammen.
 

p.G.

Your thread is mine!
heute Indisches Süßkartoffel-Karotten-Püree mit Linsen-Pfannengemüse und Naan

gestern Gelbes Curry-Risotto mit Paprika-Bohnen-Gemüse und Thai-Basilikum
und vorgestern Gebratene Spätzle mit Tomaten Sahne Soße.

Im Grunde ist das Prinzip eigentlich ganz einfach, du bestellst dort wöchentlich 3 Boxen, darin sind alle Zutaten für 3 Abendessen und die Rezepte dazu. Kochen muss man also noch selbst, aber das Einkaufen spart man sich und was für uns ziemlich cool ist, dass wir mal wieder ein wenig vielfältiger essen und was ausprobieren. Preislich finde ich das auch in Ordnung, zumal ich das Gefühl habe, dass die Zutaten von guter Qualität sind.
HelloFresh: Deutschlands Nummer 1 Kochbox | Leckere Gerichte

Wir habens dann irgendwann wieder eingestellt gehabt. In Phasen wo es stressig wurde und abends die Zeit nicht zum Kochen war, wurds belastend, außerdem hatten sich die Rezepte wiederholt und die Qualität nachgelassen. Aber grundsätzlich wars cool und ich hatte viele neue Rezepte gelernt, die ich heute noch nutze.
 

Nikita

Asylantin
Wir haben es diese Woche getestet (drei Mahlzeiten) und fanden es super. Es ist wirklich alles enthalten und schon vorbereitet, frisch und die Anleitungen sind einfach genial und selbst für absolute Kochanfänger verständlich und problemlos umsetzbar. Die Gerichte selbst waren sehr lecker.
 

Jabawuki

Ya talkin' to me?
Die hatten zum neuen Jahr eine 30% Aktion. Habs aber zu spät mitbekommen, sonst hätte ich es hier mitgeteilt.
 

Pillow

Konfetti im Herzen
Hello Fresh ist gut. Ich will das gar nicht in Abrede stellen. Aber wenn man die Rezepte hat, und da gibt es Möglichkeiten, kann man die Zutaten auch selbst einkaufen und kommt dann deutlich billiger weg.
 

Madiba

Mausi em.
Auch wenn ich schon viel Gutes darüber gehört habe.. Ich glaube, das ist nix für mich.
Wie ist das denn mit dem Verpackungsmüll dieser Boxen? Arg viel?
Wenn ja, dann würde mich das ziemlich abschrecken..
 

Wilhelm

Überfliegender Gartenzwerg
Auch wenn ich schon viel Gutes darüber gehört habe.. Ich glaube, das ist nix für mich.
Wie ist das denn mit dem Verpackungsmüll dieser Boxen? Arg viel?
Wenn ja, dann würde mich das ziemlich abschrecken..
Stimmt, vor allem bevorzuge ich, die Dinge selbst auszusuchen. Dann weiß ich wenigstens, wer Schuld hat. Und meistens fallen mir bei einem neuen Rezept sowieso, zwei, drei Dinge ein, die ich gerne ändern will. Aber für Kochanfänger sicher ne dufte Sache.
 

Manati

Bekanntes Mitglied
Ich bin mit 61 wahrhaftig keine Kochanfängerin mehr und für mich ist HelloFresh immer noch eine dufte Sache.

Letztes Frühjahr habe ich mit den Kochboxen angefangen. Es gab eine Aktion, da konnte man auch als Single bestellen. Bis dahin gab es die Boxen nur mit 3 Gerichten à zwei Portionen. Ich war/bin im Home Office, kam wegen Corona auch nicht so oft ins Restaurant wie früher.

Meine Tochter hatte das schon länger abonniert und uns auch mal zum Essen eingeladen. Was uns vorgesetzt wurde, schmeckte uns sehr gut.
Also beschloss ich für mich, das auch auszuprobieren. Mein Mann bevorzugte normale Hausmannskost, die ich einfach über war.

Ja, es ist viel Verpackungsmüll, sie bemühen sich aber den klein zu halten. Die Box ist aus Pappe, der Sack mit den zu kühlenden Lebensmitteln ist aus Papier (Eisbeutel sind dabei), die einzelnen Zutaten für die jeweiligen Gerichte sind in Papiertüten verpackt. Das kann im Altpapier entsorgt werden, wir haben in unserem Landkreís GsD eigene Tonnen vor der Tür. Gemüse und Obst liegt lose in den Tüten, das Kleinzeug dann halt in Plastikbeutelchen.

Ich kann meinen Gelüsten zu fremden Küchen damit frönen und das schönste ist: meinen Mann habe ich auch angefixt. Ich koche gerne und sehr gerne auch exotisch, aber natürlich hat mir in der Vergangenheit auch nicht alles geschmeckt. Dann hatte ich aber ein ganzes Glas Erdnussbutter zum Beispiel da rum stehen. Das wurde und wurde nicht leer und irgendwann in die Tonne geworfen.
Jetzt habe ich alles "maulmaß" zur Verfügung und keine unnötigen Reste.

Für mich ist das (fast) wie ins Restaurant gehen. Ich habe meine wöchentliche Auswahlliste, bekomme die Sachen ins Haus geliefert und muss das nur noch zusammenkochen. Die Muße einkaufen zu gehen habe ich im Moment nicht, da kommt mir das gerade recht.
Dazu kann man problemlos pausieren.
 
Oben