Wer spielt ein Instrument ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Buschmeister

...der Nonkonformist
Nach 2 Tagen Neustart ins aktive musizieren bin ich begeistert. Es liegt zwar noch ein langer Weg des Übens und Lernens vor mir kann aber jetzt schon sagen, dass ich endlich das Instrument für mich habe. Mit der Gitarre damals habe ich mich von Anfang an nicht so ganz wohl gefühlt. Jetzt mit dem Saxophon ist nach den ersten Tönen schon ein Gefühl da, mit dem Instrument eins werden zu können, ganz und gar in die Musik eintauchen zu können.
 

Wuschel

Bekanntes Mitglied
Sportlich in den unterschiedlichsten Sportarten relativ talentiert...demgegenüber musikalisch (natürlich nicht beim Musikgeschmack) das komplette Gegenteil davon. :hammer:
 

Crazyyyy

SechzigOida
Teammitglied
Habe früher mäßig erfolgreich Keyboard/Klavier gespielt. Weiß nicht wie viel davon noch übrig ist aber prinzipiell denke ich auch immer wieder darüber nach neu anzufangen bzw anzuknüpfen
 

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
klavier / Orgel
aber nicht wirklich,
es reicht um in Chorproben zum erlernen neuer Lieder die Stimmen (einstimmig) zu begleiten

In meiner Schulzeit habe ich die Hohner-Melodika auch bei Auftritten gespielt

zum Wohl
 

gary

Bekanntes Mitglied
Sportlich in den unterschiedlichsten Sportarten relativ talentiert...demgegenüber musikalisch (natürlich nicht beim Musikgeschmack) das komplette Gegenteil davon. :hammer:

So ähnlich geht es mir auch. Wobei ich als Kind sogar in der damals so genannten "musischen Klasse" (war nur eine von ca. 20 Parallelklassen) war und im Musikunterricht nicht der Schlechteste war. Zumindest so lange ich nicht singen musste :zahn:
Damals hatte ich auch ein uncooles Instrument wie Blockflöte bei unsympathischen Musiklehrern gelernt, was wohl dazu beitrug, mir den Spaß am Musizieren zu verderben.
 

C.M.B.

Becherwerferbesieger
Nach 2 Tagen Neustart ins aktive musizieren bin ich begeistert. Es liegt zwar noch ein langer Weg des Übens und Lernens vor mir kann aber jetzt schon sagen, dass ich endlich das Instrument für mich habe. Mit der Gitarre damals habe ich mich von Anfang an nicht so ganz wohl gefühlt. Jetzt mit dem Saxophon ist nach den ersten Tönen schon ein Gefühl da, mit dem Instrument eins werden zu können, ganz und gar in die Musik eintauchen zu können.
... dann brauchst du den Aufsitzmäher jetzt ja nicht mehr.
Ich kauf ihn dir ab ... watt willste dafür haben? :fress:
 

Cashadin

Moderator
Teammitglied
Hab hier noch meine E-Gitarre samt Verstärker rumstehen, plus noch 3 Akkustikgitarren und den E-Bass meines Sohns. Aber zum Spielen komm ich nur noch unregelmäßig, grob gesagt aller 1-2 Monate.
 

Cashadin

Moderator
Teammitglied
Bin ich ja auch jetzt schon, ich spiel immer noch gern und würde die Gitarren auch nie verkaufen. Es ist halt angenehm einfach dazu greifen zu können und drauf los zu spielen. Aber früher war das natürlich eher einmal täglich, jetzt nur wenn sich die Gelegenheit ergibt.
 
Oben