Wer wird Nachfolger von Thomas Tuchel?

Seb

Bekanntes Mitglied
Tuchel ist so autistisch veranlagt wie Mourinho. Das eigene Ego und die eigenen Befindlichkeiten stehen über denen des Vereins und der Spieler und Empathie kennen sie nicht. Beide sind, vom Fachwissen her, Weltklassetrainer. Das bringt aber nichts, wenn man die gravierenden Defizite im sozialen Kontakt (Spielerführung, Medien, Außendarstellung) mit auf die Waage legt.
Ich finde das ist ein schlechter Vergleich. Mourinho wurde von seinen Spielern meines Wissens immer vergöttert, er hat stets alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen, um damit die Spieler aus dem Fokus zu nehmen. Fußballerisch ist er mittlerweile antiquiert, aber in der Menschenführung glaube ich sehr gut.
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Mich würde eine Antwort darauf auch sehr interessieren.
Klopp ist meines Erachtens kein Trainer für Clubs wie den FC Bayern München,Barcelona oder Real.
So wie Guardiola kein Trainer für den BvB wäre und Streich wahrscheinlich nirgends so gut funktionieren würde wie in Freiburg.
Das hat nichts mit deren fachlichen Fähigkeiten sondern deren Persönlichkeit und Auftreten zu tun.
 

Wuschel

Bekanntes Mitglied
Klopp ist meines Erachtens kein Trainer für Clubs wie den FC Bayern München,Barcelona oder Real.
So wie Guardiola kein Trainer für den BvB wäre und Streich wahrscheinlich nirgends so gut funktionieren würde wie in Freiburg.
Das hat nichts mit deren fachlichen Fähigkeiten sondern deren Persönlichkeit und Auftreten zu tun.
Sehe ich auch so...vergleichbar mit Rehhagel auch wenn das eine andere Zeit und er selber ein anderer Trainertyp war. Rehhagel brauchte wohl zumeist die Underdogs und eine "Denen zeigen wirs"-Mentalität.

Bei Klopp hab ich den Eindruck, dass er sich nur auf recht emotionale Kisten einzulassen scheint, das ist Bayern nun auch weniger.
 

Kloppo

Motivator
Klopp ist meines Erachtens kein Trainer für Clubs wie den FC Bayern München,Barcelona oder Real.
So wie Guardiola kein Trainer für den BvB wäre und Streich wahrscheinlich nirgends so gut funktionieren würde wie in Freiburg.
Das hat nichts mit deren fachlichen Fähigkeiten sondern deren Persönlichkeit und Auftreten zu tun.
Danke für deine schnelle Reaktion. Ich kann dir da nicht folgen. Klopp ist ein Multitalent und Menschenfänger und wird überall zurechtkommen. Weil er nicht nur ein vom Fußballgott gesegneter Fußballtrainer ist. Er ist sehr intelligent, verfügt über ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und ist in der Lage sich neu zu erfinden und stets weiterzuentwickeln. Seine Spieler lieben ihn und würden für ihn in Kriege ziehen. Diese Art und diese Sympathie ist plattformunabhängig. Das funktioniert überall.
Klopp ist nicht das System. Er kreiert es und ist ein Bestandteil.

Liverpool kannst du schon lange nicht mehr mit Dortmund vergleichen. Das Publikum dort ist viel eher mit Bayernfans zu vergleichen und nicht mit BVB-Fans. Auch die Rahmenbedingungen die dort vorherrschen.
Hier unterliegen viele Fans noch immer einem großen Irrglauben.

Klopp würde auch bei Bayern sehr gut funktionieren und wäre auch bei den Bayernfans ganz schnell Publikumsliebling.

Ich glaube aber nicht, dass er in diesem Leben noch einmal als Trainer nach München wechseln wird. Ebenso wenig wie an eine Rückkehr in die Bundesliga.
 

Kloppo

Motivator
Sehe ich auch so...vergleichbar mit Rehhagel auch wenn das eine andere Zeit und er selber ein anderer Trainertyp war. Rehhagel brauchte wohl zumeist die Underdogs und eine "Denen zeigen wirs"-Mentalität.

Bei Klopp hab ich den Eindruck, dass er sich nur auf recht emotionale Kisten einzulassen scheint, das ist Bayern nun auch weniger.
Bei allem Respekt vor den Leistungen von Rehhagel und Streich. Aber Klopp mit den Beiden zu vergleichen grenzt schon an Beleidigung.
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Danke für deine schnelle Reaktion. Ich kann dir da nicht folgen. Klopp ist ein Multitalent und Menschenfänger und wird überall zurechtkommen. Weil er nicht nur ein vom Fußballgott gesegneter Fußballtrainer ist. Er ist sehr intelligent, verfügt über ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und ist in der Lage sich neu zu erfinden und stets weiterzuentwickeln. Seine Spieler lieben ihn und würden für ihn in Kriege ziehen. Diese Art und diese Sympathie ist plattformunabhängig. Das funktioniert überall.
Klopp ist nicht das System. Er kreiert ist und ist ein Bestandteil.

Liverpool kannst du schon lange nicht mehr mit Dortmund vergleichen. Das Publikum dort ist viel eher mit Bayernfans zu vergleichen und nicht mit BVB-Fans. Auch die Rahmenbedingungen die dort vorherrschen.
Hier unterliegen viele Fans noch immer einem großen Irrglauben.

Klopp würde auch bei Bayern sehr gut funktionieren und wäre auch bei den Bayernfans ganz schnell Publikumsliebling.

Ich glaube aber nicht, dass er in diesem Leben noch einmal als Trainer nach München wechseln wird. Ebenso wenig wie an eine Rückkehr in die Bundesliga.
Ich teile deine Meinung nicht,aber ich akzeptiere sie vorbehaltlos.
 

Iwan Lokomofeilowitsch

#KOANTITEL #DASQCQLŒBCHEN
Man kann es drehen und wenden, wie man will: charakterlich passt zum feinen Cqlôbchen niemand besser als der Popelfabrikant. Der wird sich allerdings zu Höherem berufen fühlen…
 
Oben