Wer wird Nachfolger von Thomas Tuchel?

Jaeger

Aktives Mitglied
Tuchel ist so autistisch veranlagt wie Mourinho. Das eigene Ego und die eigenen Befindlichkeiten stehen über denen des Vereins und der Spieler und Empathie kennen sie nicht. Beide sind, vom Fachwissen her, Weltklassetrainer. Das bringt aber nichts, wenn man die gravierenden Defizite im sozialen Kontakt (Spielerführung, Medien, Außendarstellung) mit auf die Waage legt.
Ahaha soll das ein Scherz sein? Tuchel will Erfolg haben, dass er dabei anecken kann sollte von vornherein klar gewesen sein. Der kuscht halt nicht. Sollte das kein Scherz sein, dann mach mal einen vernünftigen Vorschlag wer Tuchel ersetzen kann.

Das Problem ist aus meiner Sicht auch nicht der Trainer sondern Uli der nicht loslassen kann und im Hintergrund immer noch die graue Eminenz miemt.
 

Forumskollege04

YouTuber und Schalke-Sympathisant.
Also ich weiß nur dass Leverkusen in der Hinrunde 14 von 17 Spielen gewinnen musste um am Ende ein Pünktchen vor den Bayern zu stehen.

Dass man nicht immer schön spielt kommt vor, gegen Leverkusen kamen definitiv auch taktische Fehler hinzu. Aber wenn man Bochum mit 7:0, Darmstadt mit 8:0, Dortmund und Bremen mit 4:0 und Freiburg sowie in dieser Saison starke Stuttgarter mit je 3:0 besiegt kann's spielerisch oft gar nicht sooo scheiße gewesen sein.

Tuchel macht jetzt keine Über-Dinge mit dem FC Bayern, aber ich finde die Mannschaft performt sogar leicht besser als man nach der Vorsaison und den (von Kane abgesehen) unspektakulären Sommertransfers erwarten konnte.

Die Rückrunden-Tendenz ist unschön, doch mir persönlich ist das alles noch zu früh um Top-Trainer Thomas Tuchel tum Teufel tu tagen.

Einen Trainer der Kategorie Tuchel findest du so leicht jetzt auch nicht auf dem Markt.

Ein paar Spieler sollten sich hinterfragen. Vor allem bei Leroy Sane habe ich das Gefühl, dass er nie wirklich 100% gibt. Er spielt gut und hat seine Momente aber wenn es schlecht läuft sieht man nie ein Aufbäumen von ihm, eine Bereitschaft an die eigene Grenze zu gehen.

Aber nochmal: eigentlich spielt der FC Bayern eine starke Saison.
 
Oben