Werder-Neuanfang und durchstarten in Liga 2!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Werder muss nur mit dem absoluten Willen zu gewinnen auf den Platz gehen.
Der fehlt den Gladbacher Bübchen nämlich vollkommen.....Da kann auch Rose nix für.
 

Bolthor

DFB-Pokalsieger
Werder muss nur mit dem absoluten Willen zu gewinnen auf den Platz gehen.
Der fehlt den Gladbacher Bübchen nämlich vollkommen.....Da kann auch Rose nix für.
Komischerweise war das Beste Spiel der Gladbacher in den letzte 2 Monaten gegen ihren neuen Trainer...natürlich alles nur Zufall.
 

gary

Bekanntes Mitglied
Ich kanns sogar fast nachvollziehen, wenn man da vorm letzten Spiel und einer eventuellen Relegation ein Motivations-Tier oder einen Super-positiven Typ (Wie z.B Hrubesch) einwirft. Aber Schaaf????

Beim ersten Werder-Versuch mit Schaaf hatte es geklappt. Damals waren es 3 Spieltage vor Ende und drohte Werder auch der Abstieg. Ob es an Schaaf lag, weiß man natürlich nicht. Aber bekanntlich stieg Werder nicht ab und hatte danach sehr starke Jahre.

1 Spieltag vor Ende noch den Trainer zu wechseln, wo es früher schon genügend Anlässe gegeben hätte, finde ich auch kurios.
Aber Werder kann sich halt am letzten Spieltag oder ggf. in der Relegation noch raushauen. Von daher vielleicht nicht falsch, doch noch neue Reize zu setzen.
Und wen will man so kurzfristig bekommen?
 

Werderaner

12.Mann
Ich glaube die Überlegung mit Schaaf beruht darauf das man noch von der Relegation und somit noch von 3 Endspielen ausgeht.
 

Stan-Kowa

Leide an Islamintoleranz
Ich kanns sogar fast nachvollziehen, wenn man da vorm letzten Spiel und einer eventuellen Relegation ein Motivations-Tier oder einen Super-positiven Typ (Wie z.B Hrubesch) einwirft. Aber Schaaf????
Vom Typ her sind sich Schaaf und Hrubesch gar nicht so unähnlich. Eher der ruhige,lockere,väterliche Typ mit grosser Erfahrung.
 

Kaiserkrone90

da27 ; jok32
Teammitglied
Ich kanns sogar fast nachvollziehen, wenn man da vorm letzten Spiel und einer eventuellen Relegation ein Motivations-Tier oder einen Super-positiven Typ (Wie z.B Hrubesch) einwirft. Aber Schaaf????
Weil er:
Stallgeruch hat
lange Zeit Cheftrainer war
Vor Ort greifbar war
das gleiche Ziel verfolgt, die gleiche Sprache spricht
eventuell auch aus finanziellen Gründen
...
 

Sowas muss nun echt nicht sein. Gerade er identifiziert sich sehr für seinen Verein und bleibt dabei dennoch auch kritisch.
Natürlich ist so etwas nicht zu rechtfertigen, trotzdem hat Zeigler zuletzt öfter gegen Kritiker in Onlineforen "gehetzt"..
Nach dem Motto: "Alles nur ahnungslose Choleriker".
Zeigler ist und bleibt ein Fußballromantiker und ist, so leid es mir tut, ein Teil dieser nicht kritikfähigen "heilen Werderwelt".
 

Kaiserkrone90

da27 ; jok32
Teammitglied
Natürlich ist so etwas nicht zu rechtfertigen, trotzdem hat Zeigler zuletzt öfter gegen Kritiker in Onlineforen "gehetzt"..
Nach dem Motto: "Alles nur ahnungslose Choleriker".
Zeigler ist und bleibt ein Fußballromantiker und ist, so leid es mir tut, ein Teil dieser nicht kritikfähigen "Heilen Werderwelt".
Erstmal - Willkommen im Fanlager! :welcome:

Ich kann den Unmut vieler Werderfans nicht nur auf Grund dieser Saison nachvollziehen. Arnd Ziegler scheint mir niemand zu sein, der die Fanschaft angreift oder entzweit, eher ist er für mich jemand der vermittelt und Wogen zu glätten versucht.
Seine Sendungen sehe ich seit Beginn sehr gern, wenngleich ich natürlich nicht alle der über 400 Sendung verfolgen konnte.

Angriffe gegen seine Person und Familie gehen überhaupt nicht! Jeder darf seine Meinung haben und vertreten. Das gibt keinem das Recht deswegen persönlich auf jemanden loszugehen.
 
Oben