Wie viel würdet Ihr für (gutes) Fleisch zahlen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Kerpinho

Schau mir in die Augen!
Teammitglied
FAIRTRADE (Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, kurze Transportwege, schonende Schlachtung und handwerkliche Verarbeitung sind die Voraussetzungen!) vorausgesetzt!

Und wärt Ihr (schon) bereit Eueren Fleischkonsum deutlich zurückzufahren?
 

DO4EVER

FL-Quizmaster
Teammitglied
Ich habe für das letzte Grillen, an dem ich teilgenommen habe, zwei Kräuter marinierte Putenbrust Steaks aus Biohaltung mitgebracht. Waren glaube ich 5,80 €, und dafür ziemlich gut. Natürlich gibt es auch für 2,99 € das Doppelte an Schundfleisch, aber das mache ich nicht mehr mit.
 

DO4EVER

FL-Quizmaster
Teammitglied
Grundsätzlich hat sich mein Verhältnis zu mit Fleisch und ohne Fleisch deutlich verschoben, pro Woche esse ich bestimmt an fünf Tagen komplett vegetarisch. Wenn das nur jeder Dritte ansatzweise so halten würde, wäre es ein deutlicher Schritt Richtung Verbesserung.
 

Rotweintrinker

Bekanntes Mitglied
Was unser Fleisch kostet, kann ich gar nicht sagen, da müßte ich meine Frau fragen.

Aber wir beziehen unser Fleisch von einem Metzger, der (ja das gibt es noch!) noch selbst schlachtet. Wir kennen sogar die Bauern von denen er das Schlachtvieh bekommt. Preislich ist er mit Supermärkten nicht zu vergleichen. Aber es ist eine andere Qualität! Also lohnt es sich!

zum Wohl
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Great_VfB

bite niecht närven Dancke
Keine Ahnung, gutes Rindfleisch kostet bis zu 40,- €/Kilo. Hohe Rippe gibt es schon ab 11,- €/Kilo im Angebot.
 

C.M.B.

Becherwerferbesieger
Ich esse nur gutes Fleisch und/oder Huhn und kaufe das nur beim Metzger meines Vertrauens. :mahnen:

Es kostet dann halt was es kostet. :zucken:
 

Katsche

Erfolgshungrig
Was unser Fleisch kostet, kann ich gar nicht sagen, da müßte ich meine Frau fragen.

Aber wir beziehen unser Fleisch von einem Metzger, der (ja das gibt es noch!) noch selbst schlachtet. Wir kennen sogar die Bauern von denen er das Schlachtvieh bekommt. Preislich ist er mit Supermärkten nicht zu vergleichen. Aber es ist eine andere Qualität! Also lohnt es sich!

zum Wohl
So handhaben wir das auch. Meine Frau kauft beim Metzger unseres Vertrauens ein. 1-2 Mal die Woche. Das Billigfleisch der Discounter kommt bei uns nicht in die Tüte.
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Das wäre immer noch günstig. Bioqualität wird es dann eher nicht haben.

Für Huhn wäre das teuer. Bei unserem Metzger des Vertrauens zahlst du da 9-12€, allerdings dann für Brust, Steak oder Schnitzel, Keule gibt es für 6-8€.

Allerdings haben die Preise in den letzten 6 Monaten deutlich angezogen, beim besten Metzger bei uns in der Region zahlst du inzwischen für Grillsteaks 11-13€, für Diverse Taschen und Spieße 12-15€, Rumpsteak 25-30€

Edit: Interessanterweise sind inzwischen die Edeka- und Rewe-Metzgereien bei uns da nicht mehr günstiger, sondern eher teurer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bojack

Eine Laune der Natur
Rindfleisch je nachdem was genau so 25-30 €/kg aufwärts, bis hin zu 50-60 für richtig feiner Stückchen.
Schwein so ab 10, gutes Iberico kann auch mal 30 oder 40 kosten.

Der Billigkram kommt gar nicht mehr ins Haus, kann ich auch gleich zum McDoof gehen. Und wenn ich bis jetzt noch nicht so gedacht hätte, hätte ich mich spätestens in den letzten Tagen umgestellt. Lieber seltener Fleisch, dafür was gutes.
 

Katsche

Erfolgshungrig
Rindfleisch je nachdem was genau so 25-30 €/kg aufwärts, bis hin zu 50-60 für richtig feiner Stückchen.
Schwein so ab 10, gutes Iberico kann auch mal 30 oder 40 kosten.

Der Billigkram kommt gar nicht mehr ins Haus, kann ich auch gleich zum McDoof gehen. Und wenn ich bis jetzt noch nicht so gedacht hätte, hätte ich mich spätestens in den letzten Tagen umgestellt. Lieber seltener Fleisch, dafür was gutes.
Jawoll! :trink6:
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Aktuell hat unser Metzger Rib-Eye-Steaks im Angebot für 18€ das Kilo, Rinderroularden 12 €...

Das ärgerliche bei ihm inzwischen ist, dass du in der Regel 20-25 Minuten draußen warten musst, bis du in den Laden kannst
 

atreiju

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
Rindfleisch je nachdem was genau so 25-30 €/kg aufwärts, bis hin zu 50-60 für richtig feiner Stückchen.
Schwein so ab 10, gutes Iberico kann auch mal 30 oder 40 kosten.

Der Billigkram kommt gar nicht mehr ins Haus, kann ich auch gleich zum McDoof gehen. Und wenn ich bis jetzt noch nicht so gedacht hätte, hätte ich mich spätestens in den letzten Tagen umgestellt. Lieber seltener Fleisch, dafür was gutes.

Und was gibst du dann so pro Woche für Lebensmittel aus?
Wir liegen bei ca. 200-250 € für 3 Personen.
 
Oben