wie zu frieden, ist die karlsruher-fraktion mit herrn becker

wie zufrieden bist du mit ede?

  • okay, hätte besser kommen können, aber auch schlimmer

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    12

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

djemba djemba

Mixery-Man
das ist ein neuer ksc-thread wert :zwinker3: !

seit freitag haben wir ja endlich einen "neuen" coach, den ehemaligen amateuer trainer edmund becker.

was haltet ihr von ihm? holt er uns da unten raus? lässt er offensiv fußball spielen? ist der richtige mann, auch nach der saison?


ps: eine frage: was für ein system lies der gute ede bei den amas spielen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich schwanke zwischen Antwort a und b.
Denke auf jeden Fall, dass wir mit ihm da unten rauskommen können.

Und viel besser hätte es echt nicht kommen können, wenn man es an unseren Namen misst bzw. wenn man es mit dem Möglichen vergleicht.
Wer stand groß zur Disputition? Lorant? Veh? Ullrich? Balakov...

Denke, dass es - fast - nicht besser hätte kommen können...


Disko-Dohmen, Disko-Dohmen hey hey... :laola: :zwinker3:
 

Ibrox

Torwächter
der_kalich schrieb:

Ede Becker, ehemaliger KSC Spieler (80-85), bisher der Trainer unserer (sehr erfolgreichen) Amateure. Gutes Händchen für Talente und junge Spieler. Arbeitet aber lieber im Stillen und musste erst von der Cheftrainerrolle "überzeugt" werden.
 

Ibrox

Torwächter
Konnte mich jetzt auch nicht zwischen "total" und "passt" entscheiden, habe dann mal das weniger euphorische "jo passt" gewählt. Ede passt zum KSC, meiner Meinung nach die beste Wahl...wie ich mit ihm zufrieden bin, kann ich aber erst nach ein paar Spielen sagen!

Cheers!
 

Barca-Fan

Eckfähnchen im Camp Nou
Ibrox schrieb:
Konnte mich jetzt auch nicht zwischen "total" und "passt" entscheiden, habe dann mal das weniger euphorische "jo passt" gewählt. Ede passt zum KSC, meiner Meinung nach die beste Wahl...wie ich mit ihm zufrieden bin, kann ich aber erst nach ein paar Spielen sagen!

Cheers!

Derselben Meinung bin ich auch!! Hab auch passt ausgewählt!
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Becker ist schon ewig mit dem KSC verbandelt. Positiv ist dabei sicherlich, dass er eigene Talente fördern könnte und praktisch keine Einarbeitungszeit benötigt.

Negativ ist unter Umständen, dass auch die Spieler wissen, dass Becker eine Art Notlösung ist. Es standen wohl kaum realistische Namen bei der Trainersuche im Raum und Becker ist nicht nur die naheliegenste Option sondern einfach auch die billigste, was beim KSC ja kein zu vernachlässigender Punkt ist.
 

Ibrox

Torwächter
regelbert schrieb:
Becker ist schon ewig mit dem KSC verbandelt. Positiv ist dabei sicherlich, dass er eigene Talente fördern könnte und praktisch keine Einarbeitungszeit benötigt.

Negativ ist unter Umständen, dass auch die Spieler wissen, dass Becker eine Art Notlösung ist. Es standen wohl kaum realistische Namen bei der Trainersuche im Raum und Becker ist nicht nur die naheliegenste Option sondern einfach auch die billigste, was beim KSC ja kein zu vernachlässigender Punkt ist.

Die Spieler selbst haben Becker dazu überredet, die Cheftrainerrolle anzunehmen! Sie haben also keinerlei Alibis...

Cheers!
 

Ibrox

Torwächter
@ce_football:
Gibt's auch eine Begründung für dein Abstimmungsverhalten oder hast du einfach mal so drauflosgeklickt? :suspekt:
 

regelbert

Der, wo ebbes woiß
Ibrox schrieb:
Die Spieler selbst haben Becker dazu überredet, die Cheftrainerrolle anzunehmen! Sie haben also keinerlei Alibis...

Cheers!
Echt - Intronisierung durch die Spieler :eek: , kein schlechtes Zeichen - dann stimmt wenigstens die Stimmung im Team und gegenüber dem Trainer.
 

Ibrox

Torwächter
flenders schrieb:
Du solltest ce_football nicht mit this_football verwechseln. :mahnen:

Ce ist eine Schabe...und This ein Karlsruher! :zwinker3:

Hab sie nicht verwechselt! Mich würde nur seine Begründung interessieren, ganz unabhängig von seiner Herkunft!
 

Ibrox

Torwächter
regelbert schrieb:
Echt - Intronisierung durch die Spieler :eek: , kein schlechtes Zeichen - dann stimmt wenigstens die Stimmung im Team und gegenüber dem Trainer.
Lange hatte sich der bisherige Amateur- und Co-Trainer geziert und Ambitionen auf den Chefsessel vehement zurückgewiesen. „Das Trainingslager mit der Mannschaft hat einen Riesen-Spaß gemacht“, berichtete Edmund Becker von seinem Sinneswandel. „Die Mannschaft hat super trainiert, auch die Amateure haben sehr schön mitgearbeitet.“ Zwei Tage vor der Heimreise habe dann der Mannschaftsrat angeklopft und den Übergangs-Coach gebeten, das Angebot anzunehmen.

Jetzt muss die Mannschaft zeigen, was sie kann! :zwinker3:
 
Oben