Winterpausenthread

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Da ist sie nun:Die Winterpause................schlimm genug!!! :zwinker3:
Was wird sie uns bringen?Neue Spieler,wie den jungen Ne aus Beveren?Was wird aus Ruckizucki und Bajramovic,die immer im Gespräch waren und für deren Vereine es nun die letzte Chance ist,noch Euronen zu bekommen?Und das allerwichtigste:Was wird aus der Personalie Thomas Gravesen????
Was wird gleichzeitig aus Moreira?Oder aus Donde,der auch nur ausgeliehen ist?Schafft BennyBomber den Anschluss bis zum Rückrundenauftakt gegen die Bazis?Falls ja,will Berniegol dann wieder weg?Was wird aus Rahner,der gegen Bayern wohl seine letzte Chance auf einen neuen Vertrag hat (Paule is gesperrt)?

Mal sehen was in der Winterpause so alles geklärt wird........ :fress:
 

gary

Bekanntes Mitglied
Steffen44 schrieb:
Was wird aus der Personalie Thomas Gravesen????


Das hängt momentan wohl überwiegend von der sportlichen Entwicklung in Everton ab.

Die spielen zwar nie gut, gewinnen aber meist und liegen derzeit sogar auf CL-Kurs. Zumindest ein Uefa-Cup Platz müßte am Ende drin sein, was sicher auch ein wichtiges Argument für Gravensen`s Entscheidung ist.

Nach Rooneys Verkauf (das Beste, was Everton passieren konnte) hat Everton vorerst keine Finanzprobleme und würde sehr gerne mit Gravesen verlängern.
Immerhin hat Gravesen die besten Durchschnittsnoten aller Everton-Spieler und hat auch bereits 4 (von nur 22) Everton-Tore erzielt.

Es gibt ja nicht viele Argumente gegen sportlichen Erfolg. Deshalb müßte der HSV vermutlich schon hoffen, das Everton in der Rückrunde abstürzt.
Falls Gravesen bei den HSV-Offiziellen denn überhaupt noch ein Thema ist.
 

Käpt´n Koma

Since 1887
auch wenn es Steffen nicht hören möchte, an eine Verpflichtung der Humörbombe glaube ich nicht.>Aber es ist ja Weihnachten und vielleicht gehen auch so welche Wünsche mal in Erfüllung :zwinker3:
 

mendiculus

MODEFAN
Du hast den Thread nicht mit Raute versehen, in der anmoderation behandelst Du jedoch ausschliesslich HSV- Themen. Ist das ein Rauten- Thread oder ein allgemeiner Winterpausenthread ? :gruebel:
 
Steffen44 schrieb:
Neue Spieler,wie den jungen Ne aus Beveren?Was wird aus Ruckizucki und Bajramovic,die immer im Gespräch waren und für deren Vereine es nun die letzte Chance ist,noch Euronen zu bekommen?Und das allerwichtigste:Was wird aus der Personalie Thomas Gravesen????
Wenn man Gravesen holen sollte hat sich das Thema Bajramovic eh erledigt ... brauchen tun wir ihn nicht ...
 
mendiculus schrieb:
Du hast den Thread nicht mit Raute versehen, in der anmoderation behandelst Du jedoch ausschliesslich HSV- Themen. Ist das ein Rauten- Thread oder ein allgemeiner Winterpausenthread ? :gruebel:

Ok,sagen wir einfach mal ein "Allgemeiner". :spitze: Die einseitige Anmoderation hat lediglich mit meinen,sagen wir mal "geringen" Sympathien zum Regionalligisten unserer Stadt zutun. :floet:
 
Käpt´n Koma schrieb:
auch wenn es Steffen nicht hören möchte, an eine Verpflichtung der Humörbombe glaube ich nicht.>Aber es ist ja Weihnachten und vielleicht gehen auch so welche Wünsche mal in Erfüllung :zwinker3:

Achja.........der "Glaube" :zwinker3: ............glauben is nich wissen,und ich glaube an den Urknall UND an eine Verpflichtung unseres geliebten Dänen. :spitze: :spitze: :spitze: Spätestens zur neuen Saison. :spitze: :spitze: :spitze:
 

gary

Bekanntes Mitglied
Speziell für Steffen (oder von Steffen inszeniert? :zwinker3: ) gibt es heute in der Blöd Hamburg ein Interview mit einem Dänen aus Everton.
Vielleicht kann es einer komplett reinstellen, ich zitiere nur mal Ausschnitte:



BILD: Klingt so, als hätte sich das Thema Deutschland für Sie erledigt

Gravesen: Überhaupt nicht. Ich muss gucken, was hier im Januar los ist. Was ist noch möglich, was geht nach vorne. oder bleibt alles so? Acht oder neun Spieler sind in der gleichen Situation wie ich. Vielleicht hauen die alle ab. Dann bleibe ich auch nicht.

BILD: Es gab kürzlich Meldungen aus England, Sie hätten sich entschieden, auf der Insel zu bleiben.

Gravesen: Das ist Quatsch. Ich würde die Tür nach Deutschland nie schließen.

BILD: Wie sehen denn Ihre Planungen aus?

Gravesen: Ich habe kürzlich Thomas Hitzlsperger am Flughafen getroffen….


BILD: .. der ist ja auch in Hamburg im Gespräch

Gravesen: Ja, wir haben uns üb er Deutschland unterhalten. Wir waren uns einig, das Deutschland das Land ist, in dem man die nächsten Jahre spielen muss. Die Saison vor der WM steht an. Die Stadien sind super, es werden noch mehr Zuschauer kommen. In der Bundesliga wird es richtig spannend.



im folgenden geht es dann weiter über so Themen wie den HSV, Doll etc. …. :fress:
 
Also entweder kommt er nicht was durchaus möglich ist und er auch irgendwie suggeriert.
Oder er kommt und bringt Hitze gleich als Handgepäck mit ... :zahn:
 
16.12.2004:
Die Welt

Ausgeträumt: Gravesen kehrt nicht zurück

Während der Winterpause werde es keine Transfer-Aktivitäten geben, hatte Bernd Hoffmann, der Vorstandsvorsitzende des HSV, nach der letzten Bundesliga-Partie des Jahres in Bochum gesagt. Der Plan der Verantwortlichen sieht vor, den Kader erst zur neuen Saison qualitativ aufzupolieren. Verschiedene Spieler stünden seit längerem im Fokus, sagte Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer, ein Name wurde nun endgültig von der Liste gestrichen: Thomas Gravesen.

In den vergangenen Monaten wurde der 28 Jahre alte Däne immer wieder als Neuzugang gehandelt, und die Protagonisten machten auch gar nicht erst ein Geheimnis daraus, daß der Mittelfeld-Antreiber des englischen Premier-League-Clubs FC Everton ganz oben auf der Wunschliste stehe. Gravesens Rückkehr nach Hamburg, wo er zwischen 1997 und 2000 sechs Tore in 74 Bundesliga-Spielen für den HSV erzielte, hat sich jedoch endgültig zerschlagen. Das Thema ist endgültig zu den Akten gelegt.

Zwar sind die Verantwortlichen in der Hansestadt von den Qualitäten des dänischen Nationalspielers weiterhin vollauf überzeugt, der Transfer scheitert jedoch an den zu hohen finanziellen Forderungen Gravesens. Nach Informationen der WELT hat Berater John Sivebaek ein Jahressalär von rund 3,5 Millionen Euro aufgerufen. Eine Summe, die das Gehaltsgefüge beim HSV komplett durcheinanderbringen würde. Topverdiener ist Sergej Barbarez, der 2,4 Millionen Euro pro Jahr einstreicht.

Zwar endet Gravesens Vertrag beim FC Everton nach der laufenden Saison - er könnte England also ablösefrei verlassen - statt dessen wäre indes eine Handgeldzahlung im siebenstelligen Bereich fällig. Das Gesamtpaket ist für den HSV nicht zu realisieren.

Momentan sieht es danach aus, als würde Gravesen seinem aktuellen Arbeitgeber über die Serie hinaus treu bleiben. Die Macher in Everton haben ihr Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit mit dem Dänen längst verdeutlicht, offenbar ist das Präsidium bereit, die Forderungen ihres Leistungsträgers zu erfüllen. Schließlich gilt der Mittelfeld-Antreiber als Garant für den Aufschwung. Im Vorjahr noch vom Abstieg bedroht, führte Gravesen das Team in der laufenden Saison auf den zweiten Platz. Es winkt die Qualifikation für die Champions League.

"Thomas ist glücklich, wie es derzeit läuft und er ist stolz darauf, für Everton zu spielen", sagte Sivebaek, es gehe aber auch darum, seinen Forderungen nachzukommen. "Es ist wichtig, in Zukunft im Europapokal dabei zu sein. Dieses Ziel müssen auch die Verantwortlichen haben."

Beim HSV hat man sich mittlerweile damit abgefunden, das Thema Gravesen beerdigt zu haben. Für die Schlüsselposition zentral vor der Abwehr schauen sich die Macher in der Hansestadt nun anderweitig um. Im Fokus: Julian de Guzman, 23 Jahre alt, kanadischer Nationalspieler und derzeit bei Hannover 96 unter Vertrag. Sportlich paßt de Guzman, in der Fußballschule Olympique Marseilles ausgebildet, ins Anforderungsprofil. Zudem ist er im Sommer ablösefrei.



:heulen: :heulen: :heulen: :heulen: :heulen: :heulen: :heulen: :heulen: :heulen: :heulen:


Ok,für 3,5Mille is die Sache nich zu machen-so gut kann kein Mensch spielen,das der HSV dieses Jahresgehalt rechtfertigen könnte.....dann eben nicht!

:wut30: :wut30: :wut30: :wut30:
 
16.12.2004:
Hamburger Abendblatt

Romeo nach Málaga?

Beim Fußball-Bundesligaklub HSV unzfrieden und meistens nur auf der Bank, scheint sich jetzt für den argentinischen Angreifer Bernardo Romeo (27) eine neue Option zu ergeben. Der spanischen Sportzeitung "Marca" zufolge ist Erstligaklub FC Málaga an Romeo interessiert. "Wir werden uns in der Winterpause mit zwei Stürmern verstärken", wird FC-Präsident Serafin Roldan zitiert. Einer der vier Kandidaten, die namentlich vom Klubboß genannt werden, ist Romeo. "Uns ist dieses Interesse nicht bekannt", reagierte der HSV-Vorsitzende Bernd Hoffmann. Romeo bestritt in der abgelaufenen Hinserie wegen einer Verletzung nur sechs Bundesligaspiele für den HSV und erzielte dabei zwei Tore. Nur einmal stand er in der Startelf.


Jetzt gehts looooooooos :schlecht:

Obwohl...........denken wir mal positiv,und gehen davon aus das BennyBomber wieder in Tritt kommt-dann steht der Stammsturm schonmal.Zudem hat Dolli anscheinend einen Narren an Kampfsau Tak gefressen,und Nachwuchsmann Mucki hat ebenfalls gerade einen Profivertrag unterschrieben.Dazu sucht Didi einen Mann fürs OM,was Baba wieder in den Sturm drängen könnte------haben wir überhaupt noch Platz für Berniegol?????????????
 

Käpt´n Koma

Since 1887
Wenn Romeo geht ist das mehr als bedauerlich, das einzig Positive ist, dass er dann ins Ausland wechselt. Aber jemand der in jedem zweiten Spiel ein Tor schießt gehen zu lasse ist echt bitter, vor allem wenn Vorne ein Treffnix wie Takahara spielen darf! Wenn Sergeil wieder ins Mittelfeld rückt brauchen wir neben Mpenza und Lauth noch einen geilen Knipser! :zucken:
>Na ja das Berniegoal gehen will kann ich leider mehr als Nachvollziehen :schimpf:
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Ich fände es sehr traurig wenn er gehen würde, aber wenn er nich zum Zuge kommt dann kann ich das auch verstehen.

Bernie te amamos! Quedate en Hamburgo! :D
 

gary

Bekanntes Mitglied
und das Kapitel Gravesen wohl tatsächlich auch endgültig.

Zitat Bernd Hoffmann: "Thomas Gravesen ist kein Thema und wird auch nicht irgendwann ein Thema werden".


Freuen würde es mich, wenn Malaga Romeo bekommt, da Malaga zu meinen spanischen Lieblingsclubs gehört und die für/neben Amoroso dringend noch einen richtigen Torjäger brauchen.
 
Braunschweig zum Glück kein Interesse an Bonua

Ins Reich der Fabel verwiesen sowohl Krüger als auch Manager Wolfgang Loos Gerüchte, Eintracht sei an dem 32 Jahre alten Mourad Bounoua vom FC St. Pauli interessiert. "Auf der Position, wo er spielen kann, sind wir sehr gut besetzt. Er ist kein Thema", stellte Krüger klar. "Da ist überhaupt nichts dran. Wir führen keine Vertragsgespräche mit neuen Spielern", sagt Loos, der um die Probleme des Mittelfeldakteurs beim FC St. Pauli weiß und Interesse des Beraters von Bounoua vermutet, den abwanderungswilligen Franzosen ins Gespräch zu bringen.

von hier
 
Oben