Winterpausenthread

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Um der KSC Posting-Flood ein bissal entgegen zu wirken (zuletzt wurde ja für jeden Furz ein Thread aufgemacht), eröffne ich an dieser Stelle mal unser Topic für die Winterpause.

Hat im Prinzip die gleiche Funktion wie der 'laufende Saisonthread', bloß eben für die Winterpause. ;)

Hier können dann evtl. Neuzugänge bzw. Abgänge bequatscht werden.
Über 'Kaiser Fanz' diskutiert, über unseren Sponsoren EnBW bzw. unser 'Präsidium' abgelästert, oder über Testspiele geschnackt werden.
Ach ja oder über unser baldiges eigens 'Lager'. :D

Also Leute haut rein!
 
Zuletzt bearbeitet:
Stephan Kling

Ich mach dann gleich mal den Anfang und fokusier mich auf das ThemaNeuzugänge und werfe gleich mal den Namen Stephan Kling in die Runde.


kling.jpg


Stephan Kling
Geburtsdatum: 22.03.1981
Alter: 23
Grösse: 1,80
Nationalität: Deutschland
Fuss: links
Status: Länderspiele: ? Spiele
Homepage: www.stephankling.de


--------------------------------------------------------------------------------

Verein: Vereinslos
Position: Abwehr
Positionsdetails: linker Verteidiger
Im Team seit: 2004 während der Saison
Vertrag bis: ? Kling steht auf der DFL-Transferliste: 89/04/05
Marktwert: 600.000
Spielerberater: Stanggassinger, Georg
geschätztes Gehalt: ?



Was haltet Ihr von ihm?
Hilft er uns weiter?
Ist er überhaupt finanzierbar?

Ich bin 'Pro-Kling', sprich für eine Verpflichtung des Ex-Bayern bzw. Ex-HSV Spielers.

Er kam leider nie über den Status 'Talent' hinaus und zuletzt wurde sein Vertrag bei Hamburg aufgelöst, weil Kling unter dem neuen Coach Doll überhaupt keine Chance mehr hatte.

Mir stellt sich nur die Frage, was will der ehemalige U-21 Nationalspieler Kling bei uns?
Und haben wir genug Geld bzw. ist dann genug Geld für meinen Innenverteidiger mit Führungsqualitäten da?
Wenn ja, her mit Kling. ;-)

Auf links sind wir zwar 'relativ' gut besetzt, allerdings ist Florian Dick etatmäßiger rechter Verteidiger. Und somit würden dann über zwei super defensive Außen verfügen.
Dazu noch mein IV und unsere Abwehr würde stehen.

Ich denke man sollte das kaum vorhandene Geld in zwei für unsere Verhältnisse 'Topper' investieren, in eben jenen Kling + den einen IV - wenn es möglich ist.

Für die vakante Position im offensiven Mittelfeld besteht IMHO kein akuter Handlungsbedarf, da wird dort mit Männer, Ouakili, Mann und vor allem Alexander Mladenov gut besetzt sind.
Wie gesagt vor allem vom ausgliehen Mladenov erhoffe ich mir noch sehr sehr viel.
Er zweigte schon in der ersten Liga gute Leistungen konnte unter LGK aber leider nie überzeugen, er kam aber auch nie das nötige Vertrauen, vielleicht klappt es jetzt unter 'Kaiser Fanz'?
 
Zuletzt bearbeitet:
derMoralapostel schrieb:
und warum hast du es dann nicht da rein gepostet? langsam sinds genug Themen :floet:

Ich zitier mich mal selber:

"Um der KSC Posting-Flood ein bissal entgegen zu wirken"

Dieser Thread dient für die Winterpause.
Der andere für die Saison. :)
 

djemba djemba

Mixery-Man
KSCebra schrieb:
jaja, dann können wir wie sissi alle im stadion rufen..
fanzel, faaanzel....

oh jaaaaaa...fanzel, faaaannzel, jaaaaaa!
wäre doch mal was anderes *gg.

ich find den fred eigtl. ganz gut, wobei mir die ksc-wappen invasion auch sehr gut gefallen hat *gg.

wie viel karlsruher sin hier eigtl.?
z.z. gehts hier ja ab wie wildsau!!!!
 

djemba djemba

Mixery-Man
derMoralapostel schrieb:
@Co-Mod: dann wärs abe rmeiner Meinung nach ne gute Idee den ein oder anderen Thread einfach hier reinzupacken

ach was *gg.
so sieht kerp was hier ab geht...
kannst mir sagen, wie screenshots gehen???? könnte man ja eins machen und kerp zeigen...................................
 
derMoralapostel schrieb:
@Co-Mod: dann wärs abe rmeiner Meinung nach ne gute Idee den ein oder anderen Thread einfach hier reinzupacken

Jo denk ich auch.
Blöd am neuen Server is halt, dass man bei antworten jetzt keine Umfragen mehr erstellen kann.

Also, sollen wir Threads hier reinpacken, wenn man sie eben 'extern' schreibt kommen auch Meinungen von anderen Usern...

@ djemba djembe

Indem Du 'Strg + Durck/S-Abf' klickst...
 
Krisengespräch zwischen EnBW und KSC

Karlsruhe - Morgen fährt der neue KSC-Trainer Reinhold Fanz mit der Mannschaft der Blau-Weißen ins Trainingslager. Im türkischen Belek sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, dass der KSC die Klasse hält und aus sportlicher Sicht ruhigere Zeiten im Wildpark anbrechen. Trotzdem kämpft der badische Traditionsklub weiter an einer anderen Front. Heute soll in der Durlacher Allee der "Krisengigfel" zwischen dem KSC und dem Hauptsponsor, der Energie Baden-Württemberg (EnBW), stattfinden. Wie EnBW-Pressesprecher Dirk Ommeln gegenüber ka-news bestätigte, will das Unternehmen heute über die weitere Zukunft bezüglich des Sponsorings für den KSC entscheiden.

Am vergangenen Donnerstag hat die EnBW angekündigt, dass sie eine Zukunft mit einem Trainer Fanz nicht sieht. So will das Unternehmen bis zum Auslaufen des Vertrags 2007 nicht mehr als nötig als Hauptsponsor der Blau-Weißen machen (ka-news berichtete). "Die bestehenden Verträge werden wir erfüllen. Der KSC wird seine pünktlichen Überweisungen bekommen. Darüber hinaus wird aber von unserer Seite nichts kommen", so EnBW-Unternehmenskommunikator Hermann Schierwater.

Fanz kann nur alles falsch machen

Heute will die EnBW aber entscheiden, wie es weitergeht. So lässt das Unternehmen von seiner Rechtsabteilung prüfen, ob ein sofortiger Ausstieg beim KSC möglich ist. Im Laufe des Tages wollen die Verantwortlichen in der Durlacher Allee dann zu einem Gespräch mit dem KSC-Präsidium und dem Manager Rolf Dohmen zusammen kommen. "Es wird so ein Gespräch geben", bestätigte KSC-Pressesprecher Jörg Bock. Auch sein Kollege Dirk Ommeln bei der EnBW weiß von einem Treffen: "Es gibt bei uns keine Zeit der Sprachlosigkeit. Wir werden im Laufe des Tages verkünden, wie es weiter geht."

Der KSC hält währenddessen an seinem neuen Trainer fest. Schon vergangene Woche verkündete Präsident Hubert Raase, dass Fanz "der richtige Mann für uns ist". Das ist er für die EnBW aber überhaupt nicht. Wie das Unternehmen verkündete, hat Fanz "nicht das sportliche und persönliche Format, dass für einen Trainer des KSC aktuell erforderlich ist." Der 50-jährige Übungsleiter hat jetzt schon einen schlechten Stand. Morgen will er die Mannschaft im Trainingslager fit für die Rückrunde machen. Am Samstag, 22. Januar, steht dann das erste Pflichtspiel unter Fanz an. Dann muss der KSC um 13 Uhr bei Wacker Burghausen antreten.

KSC-Präsidium ist in der Zwickmühle

Ob Fanz dann noch Trainer der Blau-Weißen ist, bleibt abzuwarten. Der Verein steht zwar immer noch hundert Prozent hinter seinem neuen Chefchoach, die EnBW macht aber ein weiteres Engagement im Wildpark von dessen Verbleib abhängig. Rund 800.000 Euro zahlt das Unternehmen jährlich als Hauptsponsor an den Verein. Würde der Geldhahn abgedreht, kämen auf den Klub sehr schwere Zeiten zu. Die Lizenz wäre in großer Gefahr. Raase und das restliche Präsidium sowie der Aufsichtsrat des Vereins sind in einer Zwickmühle. Würden sie Fanz entlassen, wäre es mit der Glaubwürdigkeit dahin. Halten sie aber an ihrem neuen Trainer fest, könnte den Verein finanziell nur noch ein Wunder retten. (tmr)
ka-news.de
 
Zuletzt bearbeitet:

Ibrox

Torwächter
Wir brauchen endlich ein eigenes Fanlager! Leute sind wir jetzt genug und Themen haben wir auch!
 
Ibrox schrieb:
Wir brauchen endlich ein eigenes Fanlager! L-eute sind wir jetzt genug und Themen haben wir auch!

Jepp denk ich auch, wir haben mindestens 15 Fans hier.
Und es gibt auch einige User anderer Vereine, die ab und an mal ins KSC-Fanlager schauen würden.

Und wenn sich erst mal rumgesprochen hat, dass der KSC ein eigenes "Lager" hat, schauen gwiss noch mehr vorbei...
 
Zuletzt bearbeitet:

djemba djemba

Mixery-Man
wenn die enbw einen weg findet den kontrakt früher als 2007 zu kündigen, werden sie diesen nutzen.
wenn nicht werden sie eben bis 2007 durchziehen müssen, aber keine müde mark mehr als möglich in unseren klub stecken.
bin mal gespannt, wie sie reagieren, wenn kaiser fanz einschlagen würde, den ksc vor dem abstieg rettet und tollen fußball spielen lässt.
ändern sie dann evtl. nochmal ihre meinung?

wenn der ksc zur kommenden saison einen sponsor findet mit dem sie die lizenz erhalten, sollten sie enbw kündigen!!!
 

Banana

Saufkumpane
Und wer hat immoment Lust den Ksc zu sponsorn? Du? :hurra:
Ich denke es wird sehr sein einen geeigneten Sponsor zu finden, der auch genug Geld giebt so wie Enbw :nachdenk:
 
Karlsruhe. Der Karlsruher Sport-Club (KSC) und sein Sponsor, die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, haben sich verständigt: In einem offenen und freimütigen Informations- und Meinungsaustausch wurden die Irritationen der zurückliegenden Tage um die Berufung des Trainers Reinhold Fanz erörtert und im Ergebnis eine gemeinsame, offensive Vorgehensweise entwickelt. Während Präsidium und Verwaltungsrat des KSC am 04.01.2005 die Kernstücke einer verbesserten sportlichen und organisatorischen Perspektive beschlossen haben, bestätigt und bestärkt die EnBW, wie bereits früher avisiert, ihr Sponsoring-Engagement beim KSC. Für die kurzfristig anstehende Zukunft folgt daraus:

- Die Berufung von Trainer Reinhold Fanz durch den KSC erfolgte auf der Grundlage unvollständiger Informationen. Herr Fanz wird ab sofort beurlaubt. Dies hat das Präsidium des KSC beschlossen und der Verwaltungsrat bestätigt.

- Ebenfalls ab sofort beginnt der Verein mit der Suche nach einem neuen Trainer.

- Auch auf dem Spielfeld wird es geeignete personelle Verstärkung geben.

- Die anstehenden Entscheidungen werden auf die hohen Erwartungen des Vereins, seiner Mitglieder, Anhänger, Freunde und Sponsoren Rücksicht nehmen.

KSC-Präsident Hubert H. Raase und EnBW-Vorstand für Marketing und Vertrieb, Dr. Detlef Schmidt, sind sich einig, dass die nun überwundene Situation in der Rückschau sicherlich bedauerlich war. Die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Seiten sind allerdings nicht geschädigt worden. Man kam überein, zu diesen Vorgängen keine weiteren Erklärungen abzugeben.


Ich glaub es ja nicht, so ein Scheiß!
 

djemba djemba

Mixery-Man
Karlsruhe. Der Karlsruher Sport-Club (KSC) und sein Sponsor, die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, haben sich verständigt: In einem offenen und freimütigen Informations- und Meinungsaustausch wurden die Irritationen der zurückliegenden Tage um die Berufung des Trainers Reinhold Fanz erörtert und im Ergebnis eine gemeinsame, offensive Vorgehensweise entwickelt. Während Präsidium und Verwaltungsrat des KSC am 04.01.2005 die Kernstücke einer verbesserten sportlichen und organisatorischen Perspektive beschlossen haben, bestätigt und bestärkt die EnBW, wie bereits früher avisiert, ihr Sponsoring-Engagement beim KSC. Für die kurzfristig anstehende Zukunft folgt daraus:

- Die Berufung von Trainer Reinhold Fanz durch den KSC erfolgte auf der Grundlage unvollständiger Informationen. Herr Fanz wird ab sofort beurlaubt. Dies hat das Präsidium des KSC beschlossen und der Verwaltungsrat bestätigt.

- Ebenfalls ab sofort beginnt der Verein mit der Suche nach einem neuen Trainer.

- Auch auf dem Spielfeld wird es geeignete personelle Verstärkung geben.

- Die anstehenden Entscheidungen werden auf die hohen Erwartungen des Vereins, seiner Mitglieder, Anhänger, Freunde und Sponsoren Rücksicht nehmen.

KSC-Präsident Hubert H. Raase und EnBW-Vorstand für Marketing und Vertrieb, Dr. Detlef Schmidt, sind sich einig, dass die nun überwundene Situation in der Rückschau sicherlich bedauerlich war. Die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Seiten sind allerdings nicht geschädigt worden. Man kam überein, zu diesen Vorgängen keine weiteren Erklärungen abzugeben.


sorry mods, aber für sowas muss man einen eigenen thread starten!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sorry, aber jetzt ist es vorbei.

Das gibt´s doch einfach nicht...
sich so in aller Öffentlichkeit erpressen zu lassen...

Ach ja, was ist mit der Mannschaft?
Die ist heut nach Belek/Türkei ins Trainingslager gefahren, und reisen morgen wieder ab?

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir noch 3-4 Tage ohne Trainer da stehen, und die Vorbereitung flöten geht...

Wir werden absteigen, und das zu Recht!

ZUM KOTZEN!!!!
 
...das Präsidium des Karlsruher SC hat im Anschluss an die am heutigen Abend getroffene Entscheidung seinen Rücktritt angekündigt.

Die beiden Vize-Präsidenten Michael Steidl und Rainer Schütterle werden ihr bisheriges Amt noch bis zu einer einzuberufenden außerordentlichen Mitgliederversammlung ausüben. Präsident Hubert H. Raase wird für seinen Posten bis zur ordentlichen Mitgliederversammlung im September zur Verfügung stehen

Immerhin etwas...
aber, darf Dohmen bleiben?

Und das alles, jetzt wo die Mannschaft im Trainingslager ist.

Auf Wiedersehen, tschüß KSC!

Das wars!
 
Oben