wird Ewald verfolgt!?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

zariz

Bekanntes Mitglied
Der Trainer von Hannover 96 macht eine Zeitungs-Kampagne dafür verantwortlich, dass die Fans am Dienstagabend nach dem 0:1 gegen Arminia Bielefeld lautstark forderten: «Lienen raus, Lienen raus.» Der ausgepfiffene und ausgebuhte Coach klagte später: «Das ist eine Situation, die hier schon seit Wochen vorbereitet wird von der Medienlandschaft.» Die wütenden Anhänger nahm er hingegen in Schutz: «Man kann den Leuten da draußen keinen Vorwurf machen

Lienen verfiel nach Hannovers erneutem Sturz auf den letzten Platz der Fußball-Bundesliga in Verhaltensmuster, die er auch schon bei seinen anderen Stationen wie etwa in Köln gezeigt hatte. Seine Arbeit sei so kritisiert worden, klagte er, «dass das so kommen musste». Auf Nachfrage, wen er mit seiner pauschalen Medien-Schelte genau meine, antwortete er nicht. Einen Reporter des Fachmagazins «Kicker» beschied er: «Gehen Sie nach Hause und machen sich Gedanken, was Sie dazubeigetragen haben

In seinem Ärger griff Lienen indirekt auch die Clubführung an. Auf die Diskrepanz zwischen der derzeitigen Tabellen-Realität und dem Anspruch, einen gesicherten Mittelfeldplatz zu erreichen, meinte der Fußball-Lehrer: «Ich bin nicht verantwortlich für alle Aussagen von Leuten, die im Verein sind.» Im Umfeld des Vereins gebe es
«offensichtlich eine andere Erwartungshaltung».

Die Lage in Hannover ist gespannt. Manager Ilja Kaenzig wurde noch
am Abend gefragt, ob Lienen am Samstag bei Hansa Rostock überhaupt
noch im Amt sei. «Wir machen solche Entscheidungen nicht von einem einzigen Tor abhängig», sagte Kaenzig und verwies auf den entscheidenden Treffer von Delron Buckley (79.).

Lienen sieht das ähnlich: «Fliegt der Ball hinten rein, explodiert die Stimmung und der Trainer soll gehen. Fliegt der Ball vorne rein, sind wir die Helden. So ist Fußball heutzutage aufbereitet.» Durch den aus seiner Sicht unverdienten Treffer wurde seine Elf «bitter bestraft und es sieht so aus, als wären wir die schlechteste Mannschaft der Welt».

In der Tat war seine Mannschaft in der zunehmend zerfahrenen Nachholpartie die bessere und besaß auch mehr Torchancen. Zwingend
war das Auftreten allerdings nicht. In Hannovers Zeitungen, die Lienen in den vergangenen Wochen eine zu defensive Taktik vorgeworfen hatten, hieß es am Mittwoch übereinstimmend: «Angsthasen-Fußball».

Während sich Bielefeld mit dem zweiten Auswärtssieg nacheinander auf Rang sechs katapultierte, verpasste es Hannover 96, sich weit nach vorne zu schieben. Aber auch diese Gedankenspiele ärgerten Lienen. «Diese ganze Spekuliererei, mit acht Punkten ist man Sechster oder Siebter - was soll das», schimpfte er: «Das ist Blödsinn, uninteressant

Trotz des nun weiter wachsenden Drucks gab sich der Coach kämpferisch. «Wir werden nicht rumweinen, sondern nach vorne schauen und positiv sein», sagte er: «So bin ich das ganze Leben gewesen


Quelle: Transfermarkt.de

also für mich ist lienen eine ähnliche flachzange wie sein mentor heynckes! :fress:
 
ich wage mal die Prognose, dass Lienen als nächstes gefeuert wird und dann gegen Saisonende zu einem seiner tausend Herzensvereine, Arminia Bielefeld, als Feuerwehrmann geholt wird...

Wart's ab! :mahnen:
 
Wie geil, es sind wieder die anderen schuld...


Die böse Medienwelt bereitet von langer hand einen Terrorakt gegen Lienen vor, seine Entmachtung. :lachtot:

Ich habe soeben Special Agent Mulder und Scully beauftragt diesem Fall nachzugehen, Insiderinformation zufolge sollen auch noch fremde Mächte, deren Heimatplanet hinter einem schwarzen Loch angesiedelt ist, Ihre Finger im Spiel haben... :fress:

Diese kleinen grünen Männchen tun wirklich alles um unseren armen kleinen Zettel Ewald (den unfehlbaren), zu stürzen.

Nun wieso tun sie das?

Informationen eines Gremiums zuffolge, soll diese Art Lebewesen anscheinend an kollektiver Herzverfettung leiden.
Da Lienen von Fußball eh keine Ahnung hat aber der weltbeste Ernährungswissenschaftler ist, steht eine Entführung per UFO, bzw. eine Invasion in Hannover unmittelbar bevor... :lachtot:
 

schlappe

Blunaschlürfer a.D.
In Deutschland gibt es für mich 3 Trainer, die es absolut nicht wert sind, Trainer genannt zu werden.
Darunter auch Herr Zettel-Ewald, oder auch von mir genannt "Erfolglos-Lini"!
Immer sind nur die anderen Schuld, wenn es schlecht läuft. Natürlich ist die Presse für Fehleinkäufe verantwortlich, der "kicker" für die falsche Taktik und ...
So nicht, Herr Lienen, Sie haben fertig!
 

zariz

Bekanntes Mitglied
DEVILINRED schrieb:
ich wage mal die Prognose, dass Lienen als nächstes gefeuert wird und dann gegen Saisonende zu einem seiner tausend Herzensvereine, Arminia Bielefeld, als Feuerwehrmann geholt wird...

Wart's ab! :mahnen:

na ja... euer kurtl macht auch alles andere wie einen stabilen eindruck :floet: ... ob da ein evtl. brand nicht auch von einem lienen gelöscht werden könnte :gruebel:

:zwinker3:
 

zariz

Bekanntes Mitglied
MSGKnicks schrieb:
Welche 2 denn noch neben Lienen?

das würde ich jetzt auch gern wissen, aber einer meiner favoriten, obwohl ich ihn als mensch irgendwie symphatisch finde, ist kurt jara... zumindest erachte ich ihn für buliuntauglich... aber wer ist der dritte? :zucken:
 

schlappe

Blunaschlürfer a.D.
Auf vielfachen Wunsch:

Herr Röber und Herr Heynckes !

Röber, weil er einfach fachlich nicht unbedingt gut rüberkommt und Osram, weil er aufgrund seiner antiken Ansichten Vereine zerstört. Er wurde nicht ohne Grund als CL-Gewinner bei Real gefeuert, und was er in Frankfurt angerichtet hat, wissen wir alle!
 

marky

Wir kommen zurück !!!
Der Lienen hat ein großes Problem :
Er hat keine Autorität , und scheitert deshalb bei einem Verein nach dem anderen .
 
B

beribert

Guest
Lienen lernt es nie mehr in dem Geschäft!!!!

Wer so blöd ist den zu holen ist selber Schuld!!
 
Oben