Wohin wechselt Camavinga?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Der 17-jährige Camavinga ist einer der spannendsten Spieler der Ligue 1, am vergangenen Sonntag erzielte der Mittelfeldspieler beim 1:0-Sieg in Lyon sein erstes Profitor. Sein Kontrakt in Rennes ist noch bis 2022 datiert.

eduardo-camavinga-der-neue-shootingstar-der-ligue-1_109114.jpg


Die ‚L’Équipe‘ nennt neben Real Madrid, FC Barcelona, Manchester City und Paris St. Germain auch den FC Bayern als potenziellen Käufer.
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Borussia Dortmund 50 Millionen für Camavinga?

Unterdessen hat der BVB mit Eduardo Camavinga (17) ein weiteres Ausnahmetalent fest im Blick. Der ‚Sport Bild‘ zufolge soll der französische Mittelfeldspieler der „Königstransfer“ im Sommer werden. 50 Millionen Euro Ablöse könnten an Stade Rennes fließen, wo Camavinga trotz seiner jungen Jahre schon bei den Profis gesetzt ist.

Mit gerade einmal 16 Jahren und vier Monaten wurde der Sechser im April 2019 zum Erstligaspieler – und zwar zum jüngsten, den Europas Topligen je gesehen haben. Logisch, dass sämtliche europäische Topklubs Camavinga auf dem Zettel haben, insbesondere Real Madrid soll vernarrt in den 1,82-Meter-Mann sein.

Wie schon im Fall von Erling Haaland (19), der kürzlich für 20 Millionen Euro von RB Salzburg kam, will der BVB aber mit der Aussicht auf viel Spielpraxis locken. Bei Europas Top-Talenten haben die Schwarz-Gelben mittlerweile vielleicht sogar den Ruf als bester Ausbildungsklub Europas. Das will man sich weiter zunutze machen.
FT.com
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Camavinga bleibt eine weitere Saison in Rennes

Ganz und gar nicht verhandlungsbereit zeige sich Rennes indes bei Toptalent Eduardo Camavinga, der seit Monaten mit Top-Klubs wie Real Madrid in Verbindung gebracht wird. „Wir kommen aus einer großen Krise. Wenn man die großen Klubs so hört, bin ich mir nicht sicher, ob es im Sommer große Transfers geben wird. Wir haben uns entschieden, dass Eduardo Camavinga diese Saison bei uns bleiben wird, das ist unser Ziel“, so Holveck.
TM.de
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
3pZ2_ed3ioG_lo.jpg


Der Wechsel von Eduardo Camavinga zum FC Bayern wird immer konkreter. Nachdem der junge Mittelfeldspieler von Stade Rennes in den letzten Monaten immer mal wieder lose mit den Münchnern in Verbindung gebracht wurde, verdichteten sich zuletzt die Anzeichen, dass der deutsche Rekordmeister im kommenden Sommer Ernst macht. "France Football" weiß nun mehr.

Laut dem Bericht des französischen Blattes hat Camavinga den FC Bayern gleich mit mehreren Attributen überzeugt. Demnach hat die Reife des im November erst frisch 18 Jahre alt gewordenen Nationalspielers Eindruck bei den FCB-Verantwortlichen hinterlassen.

Auch das Stellungsspiel des Rennes-Shootingstars soll imponiert haben. Beide Eigenschaften könnten Camavinga in München zum Nachfolger von Javi Martínez machen, der den Klub im Juni 2021 verlässt.

Zuvor hatte bereits die "Sport Bild" vermeldet, dass Camavinga, dessen Vertrag beim Ligue-1-Klub noch bis 2022 datiert ist, es auf die "Schattenliste" des deutschen Serienmeisters geschafft habe.

Medien: Camavinga-Wechsel zum FC Bayern wird konkreter
 

Kerpinho

Maskenträger
Teammitglied
Der FC Bayern ist offenbar an das Management von Eduardo Camavinga herangetreten. ‚Sport1‘ berichtet von einer Anfrage durch Chefscout Marco Neppe.

 
Oben