Zuschauer Juventus Turin

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Akoa

Schönwetter-Fußballer
Hallo Zusammen!

Seit längerer Zeit (3 oder mehr Jahre) stelle ich fest, dass Seria A und Champions-League Spiele von Juventus Turin im Stadio delle Alpie nur sehr schlecht besucht sind. Im Uefa-Cup vor einigen Jahren haben sie sogar das Finale gegen Doofmund im Guiseppe Meazza gespielt.

Es wird aber immer erzählt, dass Juve die beliebteste Mannschaft Italiens sei. Warum gehen also so wenig Leute hin? An der Mannschaft liegt es sicherlich nicht. Würde ein neues Stadion (in Turin schon oft diskutiert) mehr Zuschauer anlocken?

Mir fallen zu den Bildern aus Turin immer nur die Spiele von Bayern München vor halbleeren Rängen ein.
 
olli bierhoff hat ja letztens gesagt, dass dies an dem unattraktiven minimalisten-fussball der turiner liegt...
aber das is wohl bei weitem nich die einzige ursache... ka was dahinter steckt............
 

Sandmann

Europas Thron!!!
Mir fallen zu den Bildern aus Turin immer nur die Spiele von Bayern München vor halbleeren Rängen ein.
Die aber weitaus seltener sind (so 4-5x pro Saison) als in Turin, wenn man sich überlegt das bei einem CL Spiel gegen Bayern gerade einmal 18.000 Zuschauer da waren, ist das schon beschämend, oder bin ich da jetzt als Bayern-Fan zu eingebildet ?
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
Dass die Stadt zum Grossteil AC Torino Fan ist, ist kein Gerücht. Praktisch die ganze Stadt ist Anhänger der "Stiere", die "Alte Dame" muss sich in der eigenen Stadt weit hinten anstellen. (um die Situation klarzustellen folgender Fakt: in Mailand gibt es mehr Juve Fans als in Turin)
Ein weiterer Punkt ist das Stadion: es ist schlichtweg scheisse. Von vielen Plätzen sieht man nichtmal das gesamte Spielfeld, ein Architekturfehler. Stimmung kommt NIE eine gute auf, was nicht nur an der Laufbahn liegt, sondern ebenfalls an der schlechten Architektur, die sehr Schalldämpfend wirkt.
Noch ein Punkt ist, dass Juve Fans schlichtweg Langweiler sind, und wohl die schlechtesten Anhänger einer SerieA Mannschaft. (das sag ich nicht nur als Milan Fan und somit Juve-Hasser, sondern ist allgemein bekannt). Vielen ist die Anreise nach Turin zu weit.

Fazit:
Juve Fans mögen zwar Italienweit in der Überzahl sein, aber in Turin ist man dies bei weitem nicht. Und Überzahl ist nicht gleich "besser".

Lösungsvorschlag:
Neues Stadion, weit ausserhalb der Stadt ... am besten ganz wo anders, dann kommen vielleicht mehr Fans zu den Spielen ... :024: :024:


PS:
Juve merda'alè
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
derMoralapostel schrieb:
gab es nicht sogar mal die Idee, dass Juve in Bologna spielen sollte? :gruebel:

hm .. das mit bologna wäre mir neu, kann aber durchaus sein...

ich weiss nur von einem Projekt (das aber abgesagt wurde) ein Stadion in MONZA zu bauen, und dort wenigstens die Pokalspiele auszutragen, bei erfolg wäre man ganz dorthin umgezogen ...
aber wie gesagt, wurde nicht realisiert.
 
Ihr seid doch nur neidig weil wir mehr Titel haben ;)

Die Punkte oben stimmen aber natürlich. Stadion mies und Juve in Turin selber unbeliebt. Das sieht man ja auch daran, das wenn Juve auswärts antritt, die Stadien voll sind.
Das Stadion ist halt überdimensioniert seit dem Ausbau zur WM 1990.
Hinzu kommen noch die zum Teil hohen Eintrittspreise.


Das aktuellste was ich bezüglich Stadion weiß, ist das Juve das Delle Alpi von der Stadt für 99Jahre oder so gepachtet hat und man eine Art Vergnügungspark darum anlegen will...aber das ist auch länger her das ich das hörte/las
 

Tricoli

rossonero e ferrarista
carpenoctem schrieb:
Das sieht man ja auch daran, das wenn Juve auswärts antritt, die Stadien voll sind.
Das Stadion ist halt überdimensioniert seit dem Ausbau zur WM 1990.
Hinzu kommen noch die zum Teil hohen Eintrittspreise.
...

Also als "überdimensioniert" würde ich es wirklich nicht bezeichnen. Die Zuschauerkapazität ist für eine Mannschaft wie Juve sicherlich nicht übertrieben. Da haben Mailand und Rom grössere Stadien ...

In Auswärtsspielen ist das Stadion voll? Ja aber nicht mit Juve Fans :024:
Und der Punkt mit den Eintrittspreisen wackelt auch, weil die Preise auf 1 Level mit Mailand sind, mehr oder weniger, und dort sind sowohl bei Inter als auch bei Milan wesentlich mehr Zuschauer (Ausnahme: Coppa Italia, die ist generell schlecht besucht).
 

jens

Giovane forever!
Lange Rede, kurzer Sinn....Juve ist ein ähnlicher Scheiß-Klub wie Real, Milan, Bayern oder ManU. Alle werden hauptsächlich gehasst, haben landesweit die meisten Fans, Auswärtsspiele sind immer ausverkauft und ständig muss man sich als Anhänger verteidigen.

Wer beschwert sich eigentlich, dass es in Rostock nie ausverkauft ist...ausser wenn die Bayern kommen?
 

Da_Chritsche

Hamburgler
Das mit rostock hat aber auch damit zu tun dass dort deutlich weniger Menschen wohnen als in München udn Umgebung.

Und ausserdem hat Rostock in der letzten Saison mehr zuschauer gehabt als in den letzten Heimspielen, was wohl an deren heimserie liegt.
 
Nochmal zur Ausgangsthematik:

Man sollte erstmal die Gründe aufsuchen, warum in Italien allgemein die Zuschauer aus den Stadien fern bleiben.
Ich hatte diesbezüglich davon gehört, dass die Fernsehanstalten in Italien nicht ganz schuldlos sind.
 

Aimar

Frauensportbeauftragter
Hessebubb_ schrieb:
Nochmal zur Ausgangsthematik:

Man sollte erstmal die Gründe aufsuchen, warum in Italien allgemein die Zuschauer aus den Stadien fern bleiben.
Ich hatte diesbezüglich davon gehört, dass die Fernsehanstalten in Italien nicht ganz schuldlos sind.
Wenn du so eine These aufstellst solltest du das auch weiter ausführen :mahnen:
 
Oben