Zwei Torchancen, das war zu wenig, 1.FCC!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Käpt'n Flint

Borussen-Freibeuter
7. Spieltag, Bundesliga, 02.10.2004, 15 Uhr 30, „Dem Freibeuter seiner Freundin ihr“-Stadion
1.FCC Sport-Community 02 – Hertha BSC Berlin 1:2 (0:1)


1. FCC Sport-Community 02: MSGKnicks (3) – Drunken Bruno (4), Icke (3), Mel (3,5), Gladbacher Superstar (4) – Martin Schröder (2,5), Spielmaker (4), Luis (4) – BvMarcio09 (3,5), Celtic Championees (4,5), Flint Freibeuter (3,5) -Trainer: Icke

Hertha BSC: Fiedler (3) - A. Friedrich (3), van Burik (3), Simunic (3) - Fathi (3) - N. Kovac (2,5) - T. Marx (4), Gilberto (3) - Marcelinho (3) - Chr. Müller (2) - Bobic (3,5) - Trainer: Götz

Tore: 0:1 N. Kovac (18., Kopfball, Vorarbeit Marcelinho), 0:2 Chr. Mül-ler (46., Rechtsschuss), 1:2 Flint Freibeuter (68., Linksschuss BvMarcio09)

Eingewechselt: 60. Mosellady (5,5) für Drunken Bruno, 70. Soccerking (-) für Icke - 76. Bastürk für Chr. Müller, 83. Neuendorf für Gilberto, 90. Dardai für N. Kovac

Chancenverhältnis: 2:5
Eckenverhältnis: 6:5

Schiedsrichter: Dr. Fleischer (Dachau), Note 2 - bewies Übersicht, wurde nicht groß gefordert.
Zuschauer: 70.696

Gelbe Karten: Drunken Bruno - Chr. Müller, Gilberto, T. Marx, Neuendorf

Spielnote: 4
Spieler des Spiels: Müller, Christian
Der 20 Jahre junge Stürmer machte den Hertha-Sieg perfekt, ließ erst kalt-schnäuzig Mosellady stehen, tunnelte dann MSGKnicks.

Trainer FDS (4): Die Mannschaft verspielte fahrlässig die Tabellenführung und verlor vor eigener Kulisse unnötig gegen Hertha mit 1:2. Die Mannschaft zeig-te kein Aufbäumen, lediglich zwei Chancen sprangen raus. Der Coach dürfte ziemlich enttäuscht vom Team sein, aber in den letzten Wochen wurden an-scheinend Kräfte verschlissen. Braucht man neue? Wenn ja, welche?

Einzelkritik gibt es wieder ab 18.10.; ein Tor gut haben noch Martin Schröder, Celtic Championees und Flint Freibeuter; bitte aktualisiert eure Listen und zeigt wieder mehr Engagement; ich weiß, dass es ohne die Daten nicht einfach war

Statement Flint Freibeuter: „Ich bin sehr enttäuscht über eine solche Niederla-ge, erst putzen wir Ajax mit 4:1 und dann vergeigen wir das Ding in der Liga. Einfach nur blöd. Wir haben uns viel zu wenig Torchancen herausgespielt.“

Hieran bitte eure Statements und Interviews!
 

Celtic_Championees

Mayor of Pussytown
Premiere: Nach den mehr als überzeugenden Leistungen in den letzten Spielen, lief es heute weniger für den FCC. Woran lags?

Celtic: Heute lief einfach gar nichts zusammen. Wir haben zwei oder dreimal aufs Tor geschossen. Kaum ein Pass ist angekommen. Es war nicht unser Tag.

Premiere: Machen Sie es sich mit dieser Erklärung nicht etwas leicht?

Celtic: Was soll ich sagen? Wir haben besonders gegen Ajax gezeigt was wir draufhaben. Das war nicht über unsere Verhältnisse sondern das gerade mal waren 90 %. Unser einziges Mako ist, dass wir noch zu unbeständig sind. Schauen Sie dochmal nach Leverkusen! Die haben ein ähnliches Problem - nur verstärkt. Vielleicht liegt es einfach dran, dass wir uns der Sache zu sicher waren. Wenn man Ajax nach Hause schickt, kanns schon vorkommen, dass man Berlin unterschätzt. Dafür würde auch sprechen, dass wir uns auch gegen eine vermeintlich schwächere Mannschaft wie den HSV ebenso schwer getan haben. Zum kotzen ist, dass wir heujahr schon zweimal zu Hause versagt haben. Das kann nicht sein.


Premiere: Dann noch einen kurzen Satz zu Ihnen! Abgesehen von heute haben sie in den letzten Spielen getroffen wie sie wollten. Man vergleicht sie schon mit Gerd Müller. Wo liegt Ihr Geheimnis?

Celtic: Grinst. Gute Frage. Ich denke nicht gross nach, sondern ich suche den schnellen unkomlipzierten Abschluss. Aber es ist wichtig, dass wir alle gut spielen. Wenn das nicht der Fall ist kann ich auch nicht so viele Tore machen.

Premiere: Halten Sie es da wie Ihr Stürmerkollege Makaay von den Bayern? Es sagt ihm wäre es egal wer die Tore macht, Hauptsache das Team gewinnt.

Celtic: Ich kenne Roy ganz gut. Er weiss auch, dass es einem Stürmer nicht egal sein kann, wer die Tore macht. Als Stürmer musst Du treffen, sonst sitzt Du auf der Bank. Aber ich freu mich, dass es auch bei ihm so gut läuft. Vielleicht können wir uns nach der Saison die Kanone teilen (lacht).

Premiere: Dann sage ich mal vielen Dank und ich drücke ihnen die Daumen, dass es nächstes Mal wieder besser läuft.

Celtic: Danke
 

Wuschel

Bekanntes Mitglied
Kurz-Interview in der Sportschau:

Reporter: "Das war nicht viel heute! Woher kommt die plötzliche Heimschwäche?"

MSG: "Hmm, das ist schon bitter...wir haben den Anfang des Spiels voll verschlafen! Vielleicht dachten manche nach den letzten Siegen würde es leichter gehen, aber grade Hertha war nach dem schwachen Saisonstart besonders motiviert und uns hat die letzte Konsequenz gefehlt. Offensiv haben wir nicht viel zustande gebracht und zwei Gegentore kassiert, die nicht sein mussten. Beim Tunnel von Müller sehe ich natürlich nicht gut aus!
Aber wir müssen weiter konzentriert arbeiten, denn unsere Ausgangssituation ist natürlich immer noch recht gut. Wir werden uns davon nicht verunsichern lassen und an unseren Schwächen wie auch an den Stärken arbeiten!

Ich muss jetzt weiter, Tschüss!"
 

Icke

Bekanntes Mitglied
Ich glaube ich hatte vor der Saison schonmal gesagt, dass wir uns auf unsere Chancenverwertung nicht verlassen dürfen, nun ist halt passiert. Aber ich gebe zu, dass es auch von der Psyche nicht leicht war, nach dem Tabellenführer und einem 4:1 gegen Ajax dann gegen die bis dahin Sieglosen Berliner zu spielen. Das hatte ich im Vorfeld vielleicht doch etwas zu sehr unterschätzt. Ich nehme das schon auf meine Kappe. Als Trainer ist es schließlich meine Aufgabe euch bzw. uns darauf einzustellen und auch gegen solche Mannschaften zu motivieren. :frown:
 

GladbacherSuperstar

Vollblut-FCCler
"Das war schwach,von der kompletten Mannschaft.Ich denke,wir sind mittlerweile zu erfolgsverwöhnt und dachten,das wär ein Selbstläufer.
Ein fataler Fehler,der uns zurückgeworfen hat.Vielleicht war es auch gut,dass wir wieder auf dem Boden der Tatsachen zurück sind,denn so merken wir wenigstens ,dass wir kämpfen und angreifen anstatt warten und verteidigen müssen."
 

mel

Mitglied
Bei mir hat es wieder mal überhaupt net richtig geklappt, war viel zu oft zu weit weg vom Gegner. :frown:

Dafür entschuldige ich mich. Da muß ich noch dran arbeiten..
 
Reporter: Herr Schroeder, gegen eine bisher schwache Hertha ein ganz schlechtes Spiel des FCC. Kann man sich solches Mitleid leisten?

Martin_Schroeder: Ich glaube kaum, dass das irgendwas mit Mitleid zu tun hat. Wir haben heute einfach schlecht gespielt, Hertha war motiviert und hat alles gegeben.


Reporter: Woran lag es?

Martin_Schroeder: Ich denke das war jetzt mal so ein Spiel, das wir gebraucht haben. Wir haben ziemlich locker und gut aufgespielt und alles gewonnen in den letzten Wochen. Heute haben wir vor dem Spiel schon wieder gedacht, was wir nach dem Sieg machen oder wie wir ein Tor bejubeln. Das geht natürlich nicht. So sind wir überhaupt garnicht ins Spiel gekommen und das Spiel war gelaufen.


Reporter: Ihre Leistung war allerdings wieder gut. Wie kommt es, dass sie so konstant stark sind im Moment?

Martin_Schroeder: Ach, das weiß ich selber nicht so genau. Wenn es mal nicht läuft weiß man ja auch meistens nicht warum. Ich bin froh dass es im Moment so ist und hoffe, dass es so weiter geht. Außerdem kann ich ohne die Mannschaft natürlich auch nicht so gut sein.


Reporter: Ok, dann richten Sie ihre Mannschaft wieder auf, bis zum nächsten Mal!

Martin_Schroeder: Danke, ciao!
 
Oben